Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Gemeinsam und ganzheitlich gegen Brustkrebs

Mayen

Team im St. Elisabeth Mayen kümmert sich einfühlsam und individuell um Patientinnen

MAYEN. Sie ist die häufigste Krebserkrankung der Frau und tritt in Deutschland jährlich rund
69 000 Mal auf: Brustkrebs. Dabei verändert die Diagnose ein ganzes Leben. Umso wichtiger sind eine einfühlsame Versorgung und eine spezialisierte medizinische Betreuung. Das zertifizierte Brustzentrum Kemperhof Koblenz & St. Elisabeth Mayen wurde extra eingerichtet, um eine umfassende Zusammenarbeit aller beteiligten Fachbereiche zu gewährleisten und einem ganzheitlichen Ansatz zu folgen. Erst jüngst wurde auch das Zentrum im Mayener Krankenhaus, in dem pro Jahr etwa 100 Erstdiagnosen gefällt werden müssen, erneut überprüft. Dabei wurde insbesondere die hohe Qualität der operativen Versorgung und der optimale Übergang zwischen Vorsorge, stationärem Aufenthalt und Nachsorge gelobt. Das freut das Team um die medizinische Leiterin des Brustzentrums am St. Elisabeth in Mayen ganz besonders. „Wir sind stolz auf das Ergebnis. Für mich persönlich ist die Zusammenarbeit in diesem Zentrum unglaublich wertvoll. Die Absprachen im Sinne der Patientinnen ist einfach optimal. Das gilt auch für die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten“, betont die Leitende Oberärztin Brigitte Dünnebacke, die das zertifizierte Brustzentrum leitet. Meist ist es ein Vierer-Team, das die Patientinnen in der so schwierigen Zeit begleitet. Zu diesem gehören auch eine sogenannte Breast Care Nurse (Brustschwester) und eine onkologische Fachpflegekraft.

Auch in der Nachsorge nimmt sich Brigitte Dünnebacke viel Zeit für ihre Patientinnen.

Nach dem Erhalt aller Befunde wird das weitere diagnostische und therapeutische Vorgehen erläutert und auch soziale und psychologische Unterstützungsmöglichkeiten vermittelt. Entscheidungen über die Therapieempfehlungen werden dann innerhalb des Brustzentrums in einer interdisziplinären Konferenz, bestehend aus Onkologen, Operateuren, Radiologen, Strahlentherapeuten und Pathologen getroffen, die dann mit der Betroffenen besprochen werden. „Unser Zentrum hat den Vorteil, dass wir sowohl in Mayen vor Ort als auch im Kemperhof in Koblenz unsere Kooperationspartner haben“, erläutert Dünnebacke. Die Radiologie und die Onkologie sind auf dem Gesundheitscampus in Mayen. Im Kemperhof gibt es neben der Strahlentherapie auch die Plastische Chirurgie – etwa für eine etwaige Brustrekonstruktion nach Krebs.
Von diesen kurzen Wegen profitieren alle: Mitarbeiter, Partner und die Patientinnen selbst. Dem kann beispielsweise eine Patientin aus Gamlen in der Eifel nur zustimmen.
„Hier hatte ich direkt das Gefühl, als Mensch wichtig zu sein. Das hat mir von Anfang an einen großen Teil der Angst genommen“, berichtet sie. Dabei geht es keinesfalls darum, die Diagnose „schön“ zu reden. „Brigitte Dünnebacke hat mich umfassend aufgeklärt – und das realistisch und ohne Umschweife. Das war für mich in dieser Situation ganz wichtig“, erinnert sie sich. Mittlerweile ist die Therapie abgeschlossen und sie kommt zu den Nachsorgen. „Und nach wie vor ist keinem etwas lästig, Fragen werden kompetent beantwortet – das gibt mir heute noch Kraft“, berichtet die Gamlenerin.
„Diese Rückmeldungen motivieren auch uns immer wieder aufs Neue, die uns anvertrauten Patientinnen auf ihrem schweren Weg zu begleiten. Daher möchte ich diese wertvolle Zusammenarbeit im Sinne der Patienten auch genauso im nächsten Jahr fortsetzen“, resümiert Brigitte Dünnebacke.
 

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 04.08.2020 CariLaden in Mayen wieder geöffnet

Nach langer Corona-Pause wurde der „CariLaden“ in der Neustraße 22 am 3. August 2020 wiedereröffnet. Der Laden kann zurzeit montags von ...

new: 04.08.2020 Semesterstart unter besonderen Bedingungen

VHS Bendorf mit neuem Programm   Bendorf. Mehr Outdoor-Angebote und Hygienepläne für die Unterrichtsräume: Nachdem das Sommersemester ...

Corona verschärft die Konsequenzen von Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Die Lebensberatungsstelle Mayen zählt wie die IST Interventionsstelle der Caritas, Polizei, Gleichstellungsstelle und vielen mehr zum Mayener Forum gegen ...

Kleiderladen in Polch öffnet am 12. August

Nach langer Corona-Pause öffnet der Tafel-Kleiderladen in Polch am Mittwoch, 12. August 2020, von 10:00 bis 12:00 Uhr ...

Stiftungsrat der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung wählt neuen Vorsitzenden

Gertrud Hüttges, Friedel Sauerborn und Alois Schmitz in den Ruhestand verabschiedet Corona bedingt wurde die jährliche Sitzung des Stiftungsrates der ...

Gemeinsam gegen das Tabuthema Harn- und Stuhlinkontinenz

Neuer Chefarzt etabliert am St. Elisabeth das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum  MAYEN. Egal welches Alter: Etwa jede vierte Frau leidet unter ...

Ferienprogramm statt Ferienfreizeit

Ein Besuch der Multi-Kulti-Kids im Kletterwald – Vulkanpark In diesem Jahr ist alles etwas anders. Normalerweise fahren die Kinder- und Jugendgruppen der ...

Informations- und Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuerinnen, ....

Informations- und Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuerinnen, Betreuer, Bevollmächtigte und Interessierte in ...

Viszeralmedizin: Patienten und Mitarbeiter profitieren

St. Elisabeth in Mayen etabliert sogenannte „Bauchstation“ und weitet Leistungsspektrum aus  MAYEN. Gerade bei Patienten, die das Krankenhaus ...

Schulsozialarbeiterin startete in Corona-Zeiten in den neuen Job

Janine Schallert ist seit 3 Monaten an der St. Thomas Realschule plus Andernach aktiv „Ich hatte den Vorteil, dass ich mich anders als Lehrer und ...

Kleinster Schrittmacher der Welt im St. Elisabeth implantiert

Mayener Krankenhaus bietet bei Bedarf sondenlose Herzschrittmachertherapie   MAYEN. Er ist gerade einmal so groß wie eine Antibiotikatablette und ...

Jetzt für Müllsammelaktionen im September anmelden

Aktion „Saubere Landschaft“ und RhineCleanUp    Bendorf. Die Stadt Bendorf beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Aktion ...

Caritas-Schwangerschaftsberatung jetzt auch in Mendig mit Rat und Hilfe

Frauen und Familien finden Begleitung bis zum dritten Lebensjahr ihres Kindes   Die Geburt eines Kindes ist das größte Wunder für ...

Bendorfer Wochenmarkt zieht vorübergehend um

 Bendorf. Damit sich der Bendorfer Wochenmarkt und die Veranstaltungsreihe „Summer in the City – The Corona Concerts“ freitags auf dem ...

HadeKi freut sich über Rückkehr zur Normalität

Kita im eingeschränkten Regelbetrieb       Bendorf. Endlich ist wieder Leben und Betrieb in der Bendorfer Kita „Haus des ...

Brimmer Group zählt zu besten Mittelstandsberatern Deutschlands

Bendorfer Unternehmen ausgezeichnet   Bendorf. Die Brimmer Group Sachverständige und Auditoren, mit Sitz in Bendorf am Rhein zählt zu den besten ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

6 User online

Dienstag, 04. August 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied