Uns selbst zu beruhigen ist eine Aufgabe, die uns das ganze Leben herausfordert. Kinder aber, je kleiner umso mehr, sind dabei auf die Mithilfe ihrer Bezugspersonen angewiesen. Manchmal lassen sie sich auch mit viel Bemühen nur schwer oder gar nicht beruhigen.

Was kann der Grund dafür sein? Wie können Bezugspersonen damit umgehen und was lässt sich verändern? Im Online-Seminar „Wie beruhige ich mein Kind?“ am Dienstag, 13. April 2021, ab 9:30 Uhr beantwortet Ursula Beck von der Lebensberatungsstelle Mayen diese Fragen. Nach einer kurzen Einführung besteht die Möglichkeit, sich mit der Referentin über eigene Erfahrungen auszutauschen.

 

Um die Einlogdaten zu erhalten, können sich Interessierte telefonisch oder per Mail anmelden bei Isabel Schönig von der Fachstelle Frühe Hilfen – eine Kooperation von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und Evangelischer Kirchengemeinde Maifeld:

 

Telefon: 02654 — 880 471

info@fruehehilfen-myk.de