Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Signale des Babys richtig deuten

Kurse, Seminare- » Sonstiges

Schedule Schedule Schedule Schedule
KW 20/19 | 19.05.2019 | Beginn 10:00 Uhr

Fachstelle Frühe Hilfen bietet nächsten Safe-Kurs ab 19. Mai in Polch an

Schon vier Monate vor der Geburt beginnen die SAFE-Kurse, die von dem Münchener Bindungsforscher PD Karl-Heinz Brisch, Leiter der Pädiatrischen Psychosomatik und Psychotherapie an der Kinderklinik der Ludwig-Maximilians-Universität in München, entwickelt wurden. Ziel der Kurse ist der Aufbau einer sicheren Bindungsbeziehung zwischen Eltern und Kind und eine Orientierung für die Eltern. SAFE bedeutet: Sichere Ausbildung für Eltern. Der Kurs ist geeignet für Eltern, die sich als Paar bzw. als Alleinerziehende auf die Geburt Ihres Kindes vorbereiten und sich fragen, was alles auf Sie zukommt, wenn Ihr Baby geboren sein wird und was sich in Ihrer Partnerschaft und in Ihrem Leben sonst verändern wird? Wie können wir unserem Kind einen guten Start ins Leben ermöglichen?

Nach Bindungsforscher PD Karl-Heinz Brisch haben Kinder mit einem sicheren Bindungsverhalten erhebliche Vorteile: „Kinder mit einer sicheren Bindungsentwicklung sind in der Lage, sich in Notsituationen Hilfe zu holen, sie haben mehr freundschaftliche Beziehungen, ein ausgeprägtes und differenziertes Bewältigungsverhalten, sie können auf verschiedenste Bewältigungsstrategien zurückgreifen, können partnerschaftliche Beziehungen eingehen, die eine gewisse emotionale Verfügbarkeit für den Partner beinhalten. In ihren kognitiven Funktionen sind Kinder mit einer sicheren Bindung kreativer, ausdauernder und differenzierter. Ihre Gedächtnisleistungen und ihr Lernverhalten sind besser. Sie lösen Konflikte konstruktiver und sozialer und zeigen weniger aggressives Verhalten in Konfliktsituationen. Alle diese positiven Effekte sind bei Kindern mit unsicherer Bindungsentwicklung verlangsamt oder gestört. Kinder, die unter Bindungsstörungen leiden zeigen sogar erhebliche Irritationen und psychopathologische Auffälligkeiten in all diesen Entwicklungsbereichen.“

In mehreren ganztägigen Seminaren lernen die Eltern, feinfühlig die Signale ihres Kindes richtig zu deuten und prompt und angemessen darauf zu reagieren. Unter diesen Voraussetzungen kann das Baby später eine sichere Bindung zu seinen erwachsenen Bezugspersonen entwickeln. Die entstehende sichere Bindung ist die beste Grundlage, die Eltern Ihrem Kind für seine weitere Entwicklung mitgeben können. Anhand von Filmbeispielen und Videosequenzen werden kindliches Verhalten und elterliche Reaktionen reflektiert. Wichtig ist es, dass Eltern lernen, die Signale ihrer Babys richtig zu deuten und so Missverständnisse vermeiden, die eine gute Beziehung beinträchtigen könnten. Strampelt z.B. ein Säugling heftig beim Wickeln, so könnten Eltern meinen, das Kind tritt sie, oder möchte sie wegstoßen, dabei sucht das Kind wahrscheinlich nur Kontakt und möchte einen Widerstand spüren.

 

Ein neuer Safe-Kurs startet am Sonntag, 19. Mai 2019, um 10:00 Uhr in den Räumen der Fachstelle Frühe Hilfen in Polch. Bachstraße 19. Eingeladen sind alle Eltern, die im Herbst Nachwuchs erwarten.

Die Kurse finden viermal vor der Geburt und sechsmal im ersten Lebensjahr des Kindes statt. Viel Wert wird auch darauf gelegt, dass die Väter dabei sind, daher finden die Treffen in der Regel sonntags ab 10.00 Uhr statt.

Die „Fachstelle Frühe Hilfen“, eine Kooperation von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und Evangelischer Kirchengemeinde Maifeld, hilft jungen Familien in den Verbandsgemeinden Maifeld, Mendig, Vordereifel und Rhein-Mosel. Angesprochen sind Schwangere und Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren, die in ihren Kommunen erschwerten Zugang zu Angeboten der Familienbildung und Frühen Hilfen haben.

 

Nähere Informationen und Anmeldungen:

 

Fachstelle Frühe Hilfen 02651/9869105

info@fruehehilfen-myk.de


Die Anmeldung ist immer möglich. Bitte kontaktieren Sie den Veranstalter.


Stadt: Polch
Anschrift: in den Räumen der Fachstelle Frühe Hilfen in Polch. Bachstraße 19



Publiziert am 27.04.2019 Von Medienbuero_Burgbrohl - Dieser Termin wurde bisher 126 mal aufgerufen.





[nach oben]


Alle Angaben ohne Gewähr!
 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Schüler aus Yzeure zu Besuch

   Bendorf. An der Bendorfer Karl-Fries-Realschule plus freute man sich in der dritten Maiwoche über Besuch aus der französischen ...

Sperrung der Bundesstraße B 413 in Bendorf

 Bendorf. Wegen der Entnahme von Bohrkernen im Rahmen von Straßenplanungen ist es erforderlich, die ...

Publikum liebt Festspiel-Extras

Der Kartenvorverkauf der Burgfestspiel-Saison 2019 ist auch in diesem Sommer Grund zur Freude. Bereits jetzt sind über 21.000 Karten verkauft, und damit ...

Förderverein glaubt an die Zukunft des St. Elisabeth Krankenhauses

Vorsitzender Dr. Paul Glauben wirbt um neue Mitglieder MAYEN. Mit einem klaren Bekenntnis zum St. Elisabeth Krankenhaus Mayen ...

Geschäftsführung des GK-Mittelrhein steht hinter dem Mayener Krankenhaus

Für alle fünf Standorte gelten die gleichen Maßstäbe zur qualitativ hochwertigen Versorgung
MAYEN. Mit ...

Kita Stromberg besteht seit 30 Jahren

Jubiläum gebührend gefeiert   Bendorf. Drei Jahrzehnte Kinderlachen, singen, spielen, trösten, vorlesen, Vorbild sein: die ...

Branding-Cvijanovic wird Ärztlicher Direktor im St. Elisabeth Mayen

Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie übernimmt Posten im Direktorium
MAYEN. Ab sofort übernimmt Dr. Cvijetin ...

Probenstart bei den Burgfestspielen

Seit Monaten laufen die Vorbereitungen für die kommende Festspielsaison. Ob Bühnenbild, Kostüme, Technik oder Maske – alles hat auf den ...

offene Führungen

Auch in der Saison 2019: „Erlebniswelten Grubenfeld“ bieten offene Führung für jeden Interessierten am 1. und 3. Sonntag im ...

Pastor Günter Schmidt mit großer Anteilnahme verabschiedet

Weihbischof Gebert und alle Nachbarschaften gaben ihm letztes Geleit
 Ein großer Andernacher ist von uns gegangen. ...

GK-Mittelrhein investiert weiter in Zukunft des St. Elisabeth Mayen

Modernisierung der Gynäkologischen Ambulanz abgeschlossen
MAYEN. Die Gynäkologische Ambulanz im St. Elisabeth Mayen ...

Urlaub vor der Haustür

Spiel und Spaß bei der Osterferienbetreuung
  Bendorf. Man muss nicht immer auf Reisen gehen, um tolle Ferien zu ...

Jugendliche der Elisabethschule gestalten Ausstellung

im Mehrgenerationenhaus St. Matthias
„Das ist mein Bild“, zeigte eine Schülerin auf dem Weg ins Café ...

Endspurt vor der Freibadsaison

In Sayn laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren
Bendorf. Mit den aktuellen frühsommerlichen Temperaturen wächst auch ...

Noch Plätze frei: Kinder zur Stadtranderholung anmelden

Für Ferienfreizeit vom 15 bis 26. Juli für Kinder aus Andernach und der Verbandsgemeinde Pellenz werden finanzielle ...

„Mit Farben erzähle ich meine Geschichte“

Kunstprojekt der Fachstelle Frühe Hilfen und vom Jobcenter Mayen-Koblenz mit Frauen, die von der Flucht aus ihrer Heimat ...

3 User online

Montag, 20. Mai 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied