Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Begegnung mit David und Goliath in der 51. Marktmusik

Musik, Kultur- » Konzerte

Schedule Schedule Schedule Schedule
KW 10/20 | 06.03.2020 | Beginn 19:00 Uhr

   Bendorf. Die nächste Ausgabe der Bendorfer Marktmusik am Freitag, 6. März, beschäftigt sich im Rahmen des Jahresthemas mit zwei Gestalten aus dem Alten Testament, die nahezu sprichwörtlich geworden sind: Der eine zeichnet sich durch Geschick und Raffinesse aus - David. Der andere ist ein riesiger Mensch mit unsagbarer Kraft - Goliath.

   Unzählige Geschichten beschäftigen sich mit diesen beiden Gestalten. Auch die Musik steht da nicht zurück, erst recht in den spannenden Tongemälden der „Biblischen Sonaten“ von Johann Kuhnau. Gleich die erste Sonate thematisiert David und Goliath.

   Kein Geringerer als Prof. Johannes Geffert, vielen bekannt durch seine wunderbaren Musikabende in der Sayner Abtei, konnte für diese Marktmusik gewonnen werden.

   Unterstützt wird er bei der Darbietung der Kuhnau-Sonate von Hans-Otto Seinsche, der die im Notentext befindlichen Anmerkungen und Erläuterungen in die Musik hinein rezitieren wird. Eine dramatische und spannende Darbietung erwartet die Zuhörer.

   Professor Geffert ergänzt die Kuhnau-Sonate mit Orgelwerken von Araujo und Mulet, dessen „Carillon-Sortie“ zum Schluss erklingen wird, sozusagen als ein Friedensgeläut.

   Johannes Gefferts Vater war bereits Kirchenmusiker an der Bonner Kreuz-Kirche. Nach seiner ersten Tätigkeit in Aachen wurde der Sohn 1980 sein Nachfolger. Bevor er 1997 Professor und Leiter der Abteilung der Abteilung ev. Kirchenmusik der Musikhochschule Köln wurde, wirkte Geffert als Dozent am Düsseldorfer Schumann-Konservatorium.

   Seit seinem Ruhestand 2015 führt er seine Konzerttätigkeit auf dem gesamten Erdball weiter. Jurorentätigkeit, das Herausgeben von Noten, vor allem aus dem englischen und amerikanischen Raum und das Spiel auf historischen Instrumenten verweisen auf ein reges Künstlerleben.

   Die 51. Marktmusik in der Bendorfer Medarduskirche beginnt wie immer um 19 Uhr. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Erika Birk.

 

Foto:

Prof. Johannes Geffert ist mit „Biblische Sonaten“ bei der Bendorfer Marktmusik zum Abendläuten zu Gast.





Klicken für Bild in voller Größe...

Begegnung mit David und Goliath in der 51. Marktmusik


Stadt: Bendorf
Anschrift: kath. Pfarrkirche St. Medard



Publiziert am 21.02.2020 Von Stadt_Bendorf - Dieser Termin wurde bisher 267 mal aufgerufen.





[nach oben]


Alle Angaben ohne Gewähr!
 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 29.05.2020 Bestnoten für die Caritas-Sozialstation Mayen / Vordereifel

Jetzt liegen die Ergebnisse der Anfang des Jahres durchgeführten Prüfung vor. Im allem „Sehr gut“ gab es ...

new: 28.05.2020 Integrationschancen junger Zugewanderter erhöhen

Caritas-Jugendmigrationsdienst präsentiert Jahresbericht 2019
Der Jugendmigrationsdienst (JMD) im Caritasverband ...

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Landkreis Mayen-Koblenz, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten im Landkreis Mayen-Koblenz waren im Jahr 2019 seltener ...

Bendorf radelt erstmalig für ein gutes Klima

Jetzt anmelden und Kilometer sammeln  Bendorf. Bereits seit einigen Jahren treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen bei der ...

Lapislazuli-Kinder entdeckten Geheimnisse moderner Kunst

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ hatten Schüler der Jugendkunstschule Mayen-Koblenz Kunstwerke geschaffen, die auf dem Weihnachtsmarkt ...

20 Teilnehmer fit im Betreuungsrecht

Betreuungsverein der Caritas Andernach plant weitere Angebote Zur Zeugnisübergabe des Frühjahrskurses Betreuungsrecht trafen sich 20 Teilnehmerinnen ...

Zuhause kreativ in der „Corona-Töpferwerkstatt“

Ton-angebend ist die Fachstelle Frühe Hilfen auch in Corona-Zeiten, doch ohne die Firma Sibelco aus Ransbach-Baumbach und die Firma Wolbring aus ...

Caritas dankt syrischer Schneiderin für 500 Mund-Nase-Masken

Fatima Mahko sagte sofort zu, als sie gebeten wurde, der Caritas Andernach Mund-Nase-Masken zu nähen. Für die gelernte Schneiderin aus Syrien ist es ...

Kinder überraschten mit bunten Obstsalatideen

Gemeinsam kochen und sich gegenseitig unterstützen geht auch in Corona-Zeiten Obstsalat ist nicht nur unendlich lecker und so gesund. Dass man mit ...

Wohnmobilstellplatz ab 13. Mai wieder geöffnet

Die Stadt Mayen öffnet den Wohnmobilstellplatz ab 13. Mai wieder. Zur Verfügung stehen insgesamt 6 nummerierte Stellplätze für Wohnmobile ...

Entwicklungspsychologische Beratung als Online-Sprechstunde

Ab 12. Mai bietet Isabel Schönig von der Fachstelle Frühe Hilfen zweimal wöchentlich eine Telefonsprechstunde an. ...

Allgemeines Online-Elterncafé jeden Mittwoch für Eltern und Kinder

Mit ihren ortsbezogenen Online-Elterncafés bleiben die Mitarbeiterinnen der Fachstelle Frühe Hilfen mit Eltern und ...

Museen bereiten sich auf Wiedereröffnung vor: Ab 16. Mai geht es los!

Die Museen in Rheinland-Pfalz können wieder öffnen: In Mayen wurden dafür bereits zahlreiche Vorbereitungen getroffen und ab 16. Mai geht der ...

„Für Dich soll’s rote Rosen regnen“

Schwester der Caritas-Sozialstation gewinnt vier Blumensträuße   Viel zu wenig wird an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegedienste ...

„Tafel auf Rädern“ mit 45 Lebensmitteltüten unterstützt

Caritas-Tafel-Bringdienst nimmt dank Plaidter Edeka-Kunden weiter an Fahrt auf
Schnell hatte die Caritas-Tafel auf die ...

Schulsozialarbeiterin näht Masken für einen guten Zweck

Fleißig hatte Caritas-Mitarbeiterin Salinda Busch mit ihrer Mutter bunte Masken für die ganze Familie genäht. Am Ende blieb einiges an Stoff ...

7 User online

Samstag, 30. Mai 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied