BEGIN:VCALENDAR PRODID:mxSchedule www.tecmu.de VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Lebendiges Mayen - Schedule X-WR-TIMEZONE:Europe/Berlin X-WR-CALDESC:mxSchedule by Tecmu 2010-2013 BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=4;BYDAY=1SU END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Mayen-Pressestelle@Mayen.de DTSTART:20190922T100000 DTEND:20190922T143000 UID:3c90b36e21749aebe8552f8c2478ba24 CREATED:20190920T042400 SUMMARY:„Auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe“ – Eröffnung des Eifeler Mühlsteinwanderweges DESCRIPTION:Feierliche Eröffnung – Geführte Wanderungen – Wander- und Kinderfest des SV Rheinland Mayen   Unter dem Motto „Auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe“ lädt die Arbeitsgemeinschaft „Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier“ am Sonntag, den 22. September zur Eröffnung des Eifeler Mühlsteinwanderweges von Mayen über Ettringen und Kottenheim nach Mendig ein. An insgesamt dreizehn Stationen macht man sich auf dem Mühlsteinwanderweg auf Entdeckungsreise durch die fast 7.000-jährige Geschichte des Mühlsteinabbaus in der Region. Dabei steht die Historie der Industrielandschaft im Mittelpunkt. Los geht es um 10 Uhr in Mayen an den Erlebniswelten Grubenfeld mit der feierlichen Eröffnung des Mühlsteinwanderweges. Gleichzeitig beginnt dort auch das Wander- und Kinderfest des SV Rheinland Mayen. Die Teilnehmer erhalten eine Stempelkarte, mit der sie sich an drei Stationen einen Stempel abholen können. Als Belohnung winkt am Ende der Strecke ein Ansteckpin des „Eifeler Mühlsteinreviers“. Vom Grubenfeld aus werden um 10.30 Uhr und 11.15 Uhr geführte Wanderungen angeboten. Von den Erlebniswelten aus geht es zunächst zur Ettringer Lay, wo man etwas zur Historie der Ettringer Lay erfährt. Im Kottenheimer Winfeld informieren Mitglieder des Heimatvereins Kottenheimer Winfeld e.V. über die Arbeit des Vereins und präsentieren ausgewählte Exponate. Dank der Kreissparkasse Mayen und der Fa. Rhodius können sich die Teilnehmer der geführten Wanderungen dort bei einem kostenfreien Imbiss stärken. In Höhe des  Obermendiger Tonsees gibt es einen kurzen Einblick in die römische Mühlsteinproduktion in den dortigen Winkelwiesen, ehe es dann durch die Stadt weiter zum Lava-Dome und Lavakeller geht, wo man das Ende des Weges erreicht. Dort finden für die Teilnehmer der Wanderungen um 15 Uhr und 16 Uhr noch Kurzführungen durch die unterirdischen Felsenkeller statt. Für die Teilnahme an den kostenfreien geführten Wanderungen ist eine Anmeldung erforderlich. Entweder kann man sich telefonisch tagsüber beim Vulkanpark unter 02632-987514 oder per E-Mail unter a.stemke@vulkanpark.com anmelden. Natürlich kann man sich auch ohne Führung auf den Eifeler Mühlsteinwanderweg machen. Der Weg ist komplett markiert und die Stationen sind selbsterklärend. Ein kostenfreier Busrücktransfer von Mendig über Kottenheim nach Mayen nach der Wanderung um 16.15 Uhr und 17.30 Uhr kann von den Wanderern gerne in Anspruch genommen werden. Weitere Informationen erhält man unter www.vulkanpark.com. Die Arbeitsgemeinschaft „Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier“ - bestehend aus den Städten Mayen und Mendig, den Verbandsgemeinden Vordereifel und Mendig sowie den Ortsgemeinden Ettringen und Kottenheim – der SV Rheinland Mayen und die Vulkanpark GmbH freuen sich auf einen erlebnisreichen und informativen Tag mit allen Interessierten! Fotos: (Grafik Arbeitsgemeinschaft „Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier“) Plakat zur Eröffnung und Wegeführung des Eifeler Mühlsteinwanderweges LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Mayen SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO -Jutta.Muench@gk.de DTSTART:20190924T180000 DTEND:20190924T140000 UID:c44f0ddd9444823b3c24962d697c1e42 CREATED:20190920T042400 SUMMARY:Achillessehnenriss erkennen, behandeln und vorbeugen DESCRIPTION:MVZ Mittelrhein informiert am 24. September in Mayen MAYEN. Die Achillessehne ist die stärkste Sehne des menschlichen Körpers. Sie überträgt die Kraft der Wadenmuskulatur auf die Ferse und ermöglicht so die Abrollbewegung beim Gehen. Wie dem Riss der Achillessehne vorgebeugt werden kann, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und welche Komplikationen auftreten können, darüber informiert am Dienstag, 24. September, Dr. Christoph Alken aus der Praxis für Chirurgie im MVZ Mittelrhein. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr und findet in der Cafeteria des St. Elisabeth Mayen statt. Im Anschluss gibt es ausreichend Gelegenheit, dem Referenten Fragen zu stellen. Am Dienstag, 15. Oktober, wird die Veranstaltungsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“ im Mayener St. Elisabeth über „Ernährung bei Demenzkranken Menschen“ fortgesetzt. Eine Anmeldung zu den kostenlosen Veranstaltungen ist nicht notwendig. Informationen gibt es bei der Pressestelle, Tel. 0261 499-1024. Eine Gesamtübersicht der Reihe bietet die Internetseite www.gk.de unter News & Veranstaltungen. LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Mayen SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Medienbuero_Burgbrohl-post@etm-medienbuero.de DTSTART:20190925T200000 DTEND:20190925T143000 UID:f7aeb1891625b62c5d72e783fcdb791b CREATED:20190920T042400 SUMMARY:„300 Worte Deutsch“ Lustige Komödie zum Thema Migration beim Caritas-Kino in Mayen DESCRIPTION:Caritasverband und Corso Kino laden am 25. September ins Corso Mayen ein Am Mittwoch, 25. September 2019, um 20:00 Uhr zeigt das Corso-Kino in Mayen, Koblenzer Str. 25, die unterhaltsame Filmkomödie „300 Worte Deutsch“. Kulturen treffen im Film aufeinander. Regisseur Züli Aladag weist seine Figuren mit einem Augenzwinkern auf ihre inneren wie äußeren Widersprüche hin, ohne den Ernst aus dem Blick zu verlieren. So zeigt der Film, wie lächerlich die Fronten zwischen den Kulturen sind und wie klischeehaft jede Seite an Konflikte herangeht. Es geht um Lale Demirkan, die nach dem Examen, so der Wunsch ihres Vaters, einen Türken heiraten soll. Mit dem an der Universität gescheiterten Marc Rehmann, der über seinen Onkel Ludwig Sarheimer einen Job in der Ausländerbehörde bekommen hat, würde sie aber lieber zusammenleben. Und dieser Onkel ist ein besonderer Fall: der fremdenfeindliche Beamte will eine Hand voll türkischer Bräute, die in der türkischen Gemeinde angekommen sind, so schnell wie möglich wieder abschieben. Lale und Marc stehen plötzlich vor Fragen, die sie sich vorher nicht gestellt haben. Es geht um „300 Worte Deutsch“, die von den Frauen in wenigen Tagen erlernt werden müssen. Christoph Maria Herbst als Amtsleiter Sarheimer, dem kein fremdenfeindlicher Witz zu blöd und kein Winkelzug zu schäbig ist, gelingt es auch in der Übertreibung, Sympathie für die Figur zu erhalten. Ihm stehen die übrigen Darsteller und Darstellerinnen in nichts nach. Bei aller Leichtigkeit des Stoffes kann sich der Zuschauer die Frage über verhärtete Gedankenwelten stellen und wie damit umzugehen ist. Vor allem aber ist der Film eine amüsante Spiegelung von Generationskonflikten, bürokratischen Verrenkungen und der Vielzahl bornierter Ansichten und unsicherer Haltungen in unserer Gesellschaft. Nach dem Film gibt es ein gemütliches Beisammensein im Mehrgenerationenhaus St. Matthias, St.-Veit-Straße 14. Im Rahmen der interkulturellen Woche laden der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., das Corso Kino in Mayen und das Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen herzlich ein.   Der Eintritt pro Person beträgt 6,00 Euro. Anmeldung erbeten:   Sonja Lauterbach Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Fachdienst Migration St.-Veit-Str. 14 56727 Mayen Telefon: 02651 – 98 69-146 lauterbach-s@caritas-mayen.de www.caritas-rhein-mosel-ahr.de LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Mayen SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Medienbuero_Burgbrohl-post@etm-medienbuero.de DTSTART:20190929T170000 DTEND:20190929T143000 UID:e6e8e021c3513f75c79675d447f483b1 CREATED:20190920T042400 SUMMARY:v DESCRIPTION:10 Jahre Barockmusik: Ensemble „Musici di Sayn“ feiert am 29. September Jubiläum in der Abteikirche Bendorf-Sayn   Vor 10 Jahren gründete sich in der Abteikirche Bendorf Sayn das Ensemble „Musici di Sayn“ und konzertiert dort seitdem regelmäßig mit exquisiten Programmen, vornehmlich mit Musik aus Spätbarock und Frühklassik. In einem Festkonzert anlässlich dieses Jubiläums am Sonntag, 29. September 2019, um 17:00 Uhr wird auch diesmal wieder Außergewöhnliches zu hören sein: Werke von Michael Haydn. Als Freund und Nachfolger Wolfgang Amadeus Mozarts wirkte er über 40 Jahre am Salzburger Dom. Aber im Gegensatz zu der weltweit bekannten Musik seines älteren Bruders Joseph werden die Werke Michaels öffentlich kaum aufgeführt. Weil das Konzertdatum am 29. September der Tag des kirchlichen Michaelisfestes ist, lag es nahe, das Festkonzert von „Musici di Sayn“ Michael Haydn zu widmen, zumal sich damit wieder die Programmkonzeption des Ensembles bestätigt, alte Musik neu zu entdecken und kostbare Raritäten zu präsentieren. Aufgeführt werden Konzerte für die Soloinstrumente Flöte, Viola und ein atemberaubend schwieriges Trompetenkonzert. Zusammen mit dem Instrumentalensemble gestaltet auch ein Chor unter der Leitung von Werner Ciba die Missa „St. Michaelis“ und das Te Deum in D-Dur mit Pauken und Trompeten. Die Gesamtleitung hat Prof. Johannes Geffert. Solisten sind Andreas Stickel, Trompete, und Ulrike Friedrich, Traversflöte. Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft von Landrat Dr. Alexander Saftig und wird unterstützt vom Verein „amam“ – Alte Musik am Mittelrhein e.V. Karten sind erhältlich über die Vorverkaufsstellen von Ticket Regional sowie telefonisch: 0651 / 97 90 777 im Internet: www.ticket-regional.de oder an der Konzertkasse Weitere Infos: www.musici-di-sayn.de   Foto: E.T. Müller LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Bendorf-Sayn SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Medienbuero_Burgbrohl-post@etm-medienbuero.de DTSTART:20190930T093000 DTEND:20190930T163000 UID:f6ed5528471e7496252e11959d34925f CREATED:20190920T042400 SUMMARY:„Montagsfrühstück“ mit Vortrag zum Thema „Sicherheit Zuhause und unterweg DESCRIPTION:„Montagsfrühstück“ mit Vortrag am 30. September zum Thema „Sicherheit Zuhause und unterwegs“ im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen Am Montag, 30. September 2019, um 9:30 Uhr findet das nächste „Montagsfrühstück“ im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen, St.-Veit-Straße 14, statt. Dann informiert die Polizei über „Sicherheit Zuhause und unterwegs“. Dabei ist u.a. zu erfahren, wie man sich gegen miese Tricks an der Haustür wehren kann und mit welchen Maschen die Leute in den Fußgängerzonen bestohlen werden.   Das Montagsfrühstück-Team lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da das Frühstück kostenlos ist, wird zur Deckung der Kosten um eine kleine Spende gebeten.   Das Mehrgenerationenhaus in Mayen — zugleich Haus der Familie Rheinland-Pfalz — wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Landkreis Mayen-Koblenz und von der Stadt Mayen. Die MGH-Patenschaft führt die St. Matthias-Bruderschaft Mayen.   Weitere Informationen bei Emad Girgis vom Caritasverband Telefon: 02651 – 98 69-184 Girgis-E@caritas-mayen.de LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Mayen SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Medienbuero_Burgbrohl-post@etm-medienbuero.de DTSTART:20191010T190000 DTEND:20191010T220000 UID:4dc6c8efa0ef98ae1f7ec9c93fac9bf1 CREATED:20190920T042400 SUMMARY:„Erste Hilfe bei Säuglingen und Kindern“ am 10. Oktober in Thür DESCRIPTION:Das häusliche Umfeld birgt für den Nachwuchs zahlreiche und teilweise lebensbedrohliche Risiken. Eine heiße Herdplatte oder das Flackern einer brennenden Kerze ziehen die Kleinen magisch an. Gegenstände verschwinden schnell in Mund, Nase oder Ohren, eine farbenfrohe Flüssigkeit erscheint als attraktives Getränk oder Tabletten werden mit Bonbons verwechselt und verschluckt. Wenn Kinder auf wackeligen Beinchen die Welt entdecken, haben ihre Eltern oftmals nicht genug Augen und Hände, um alle Gefahren rechtzeitig abzuwehren. Trotz aller Vorsicht geschehen immer wieder Unglücke und dann stellt sich die Frage: Was ist in Notfällen zu tun? Der Kurs „Erste Hilfe bei Säuglingen und Kindern“ informiert u.a. über Lungen-Wiederbelebung, Fieberkrampf und Vergiftungen. Die Fachstelle Frühe Hilfen bietet in Kooperation mit dem Institut Health Care Training den Kursabend an. Dieser findet am Donnerstag, 10. Oktober 2019, von 19:00 bis ca. 22:00 Uhr in der Kita Thür statt. Christian P. Schmitz, Lehrrettungsassistent, Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Health Care-Trainer, versetzt Eltern und Großeltern in die Lage, nicht kopflos zu handeln, sondern gezielt die richtigen Maßnahmen selbst zu ergreifen oder zu veranlassen.   Die Kursgebühren betragen 25 Euro pro Person.   Die Fachstelle Frühe Hilfen ist eine Kooperation von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und Evangelischer Kirchengemeinde Maifeld mit Sitz in Mayen und einer Außenstelle in Polch. Veranstaltungen und Elterncafés finden in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Mayen statt.   Nähere Infos und Anmeldung:   Fachstelle Frühe Hilfen im Mehrgenerationenhaus St. Matthias St.-Veit-Str. 14 56727 Mayen Telefon: 02651 — 98 69-105 info@fruehehilfen-myk.de LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Kita Thür SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Bendorf-Theresa.Artzdorf@bendorf.de DTSTART:20191010T200000 DTEND:20191010T171500 UID:36afe95977419c752838cbd412c1fdc5 CREATED:20190920T042400 SUMMARY:Campingplatz Sardella DESCRIPTION:Musikalische Komödie in der Bendorfer Stadthalle         Bendorf. Die Stadtverwaltung Bendorf und die Freie Bühne Neuwied laden am Donnerstag, 10. Oktober, 20 Uhr zur Vorführung des Theaterstücks  „Campingplatz Sardella“ in die Bendorfer Stadthalle ein.    Tammy Sperlich, Boris Weber und Holger Kappus präsentieren eine turbulente Geschichte, die mit unterschiedlichsten Liedern gespickt ist.    Für viele ist Camping die ganz große Leidenschaft und es kommt keine andere Art von Urlaub in Frage. Selbstverständlich wird jedes Jahr derselbe Campinglatz an der Adria angesteuert. Und wie könnte es anders sein - der Platz ist fest in deutscher Hand. Geführt wird der Campinglatz von Gianluca Spirelli, der früher einmal der Platzwart im berühmten Fußballstadion von Mailand war und irgendwie noch immer denkt, er würde genau dort arbeiten. Doch die meisten Urlauber haben sich an seine Art gewöhnt und reisen auch gerade wegen Gianluca jedes Jahr wieder auf diesen Platz. So kommt das nette Ehepaar Beutlin aus Berlin schon seit fast 15 Jahren immer wieder in den Sommermonaten. Cindy aus Bochum ist in diesem Jahr alleine da und hofft, endlich einmal Ruhe von ihrer Familie zu haben. Doch auch neue Gäste mischen sich unter die illustre Schar von Campern -wie etwa Bärbel, die Hippie-Braut, die hofft, hier ihre innere Ruhe und die ultimative spirituelle Energie zu finden.    Alles scheint wie immer zu sein und alle Gäste fühlen sich wohl. Doch Gianluca quälen Sorgen, denn der Neureiche Bernd Baiser will den Campingplatz kaufen, um genau dort eine Sardellenfabrik aufzubauen. Gemeinsam sucht man nach einer Lösung, denn so leicht lassen sich die Gäste und auch Gianluca ihr geliebtes Plätzchen an der Adria nicht nehmen.    Der Eintritt kostet 16 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es beim Bendorfer Buchladen, Kaufland Bendorf, Tel. 02622/14851, info@bendorfer-buchladen.de und der Tourist-Information der Stadt Bendorf, Tel.02622/902913, touristinfo.sayn@bendorf.de.   Foto: Am 10. Oktober bringt die Freie Bühne Neuwied den „Campingplatz Sardella“ in die Bendorfer Stadthalle. LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Bendorf SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Mayen-Pressestelle@Mayen.de DTSTART:20191010T200000 DTEND:20191011T123000 UID:b29dbd2252b9dc82756ccac83227c6b1 CREATED:20190920T042400 SUMMARY:Flying Dinner DESCRIPTION:Über den Dächern von Mayen mit edlen Tropfen und exquisiten Speisen dahinschweben – exklusives Event mit Weinprobe und Flying Dinner auf dem Riesenrad erleben Es ist wieder soweit: 2019 kommt das größte transportable Riesenrad Europas mit offenen & geschlossenen Gondeln wieder zum Lukasmarkt nach Mayen. Und damit kommt es auch zur vierten Auflage eines exklusiven Events. Auf dem ‚Roue Parisienne‘ erleben Freunde erlesener Speisen und guter Weine, die ‚Weinprobe mit Flying Dinner‘. Am Donnerstag, 10. Oktober, und Freitag, 11. Oktober, können Genießer ihren Gaumen gleich doppelt verwöhnen – mit edlen Weinen des Weinguts Weckbecker von der Terrassenmosel und kulinarischen Hochgenüssen aus der Küche von W-Gourmet. Mit Sicherheit wieder ein besonderer Auftakt für den 614. Lukasmarkt in der schönen Eifelstadt. ‚Roue Parisienne’ heißt das größte transportable Riesenrad Europas mit offenen & geschlossenen Gondeln, das zum Lukasmarkt 2019 wieder in Mayen bewundert werden kann. Von den insgesamt 36 Gondeln sind 18 offen und drehbar, eine Gondel davon ist so umgebaut, dass Rollstuhlfahrer und eine Begleitung mitfahren können. Die 18 geschlossenen Gondeln, die jeweils vier Personen aufnehmen können, sind zum vierten Mal „Veranstaltungsort“ für ein exklusives Event: Die Weinprobe mit Flying Dinner auf dem Riesenrad. Im Jahr 2013 entstand die Kooperation zwischen dem Weingut Weckbecker aus Moselkern und der Stadt Mayen – und auch die Idee eines besonderen Events wurde geboren. Eine Weinverkostung über den Dächern von Mayen sollte nicht nur die Freunde edler Tropfen, sondern auch Lukasmarkt-Fans begeistern. Doch nicht nur in flüssiger Form wurden die Gäste verwöhnt: Das Team von Gourmet Wagner kredenzte kulinarische Köstlichkeiten und stellte wieder einmal unter Beweis, dass es für ‚Könner‘ des Catering-Fachs immer noch höher hinaus gehen kann – in diesem Fall auf ein Riesenrad. Nach der großen Resonanz in den Vorjahren gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage. Zur Wahl stehen - zur Steigerung der Vorfreude auf den Lukasmarktmarkt - zwei Termine: Donnerstag, 10. Oktober, und Freitag, 11. Oktober. Angeboten werden ein Sekt und vier Weine des Weingutes Weckbecker, W-Gourmet kredenzt passende kulinarische Genüsse. Eine Kooperation von Mosel-Winzer und Eifel-Gourmet, bei der es sich gut genießen lässt. Weinprobe mit Flying Dinner auf dem Riesenrad: Dauer: ca. 1,5 Stunden Beginn: Donnerstag und Freitag jeweils um 20.15 Uhr, Freitag zusätzlich um 17.15 Uhr Kosten pro Person: 44,90 Euro Anmeldung bei Stadtverwaltung Mayen unter: horst.kraemer@mayen.de oder telefonisch unter 02651 / 88-2111 Bildunterschrift: (Foto Stadt Mayen) Das Riesenrad dreht sich bereits vor der Eröffnung des Lukasmarktes zum exklusiven „Flying Dinner“. LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Mayen SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Mayen -Pressestelle@Mayen.de DTSTART:20191012T103000 DTEND:20191020T110000 UID:dfb3ebf43c53195fe1de7b2d442151eb CREATED:20190920T042400 SUMMARY:Lukasmarkt Neun Tage Volksfest in Mayen DESCRIPTION:12. – 20. Oktober jetzt schon im Kalender anstreichen Mayen. Neun Tage im Oktober steht Mayen alljährlich im Zeichen des größten Volkfestes im nördlichen Rheinland-Pfalz: Dem Lukasmarkt!  In diesem Jahr findet er vom 12. – 20. Oktober statt. Bereits am Donnerstag, 10. Oktober, und Freitag, 11. Oktober, werden Gäste des exklusiven Events „Weinprobe mit Flying Dinner“ die ersten Runden auf dem Riesenrad drehen und edle Weine des Weinguts Weckbecker von der Terrassenmosel und kulinarische Hochgenüsse aus der Küche von W-Gourmet erleben. Die Tickets für die Weinprobe waren innerhalb weniger Tage ausverkauft! Der Lukasmarkt startet am Samstag, 12. Oktober um 11 Uhr, wenn die Fahrgeschäfte anfangen sich zu drehen und die erste Zuckerwatte über die Theke geht. Am ersten Lukasmarktsonntag öffnen auch die Einzelhandelsgeschäfte von 13 – 18 Uhr für die zahlreichen Kunden, die den Besuch des Volksfestes mit einem kleinen Einkaufsbummel verbinden wollen. An allen Tagen bietet der Krammarkt in der Bäckerstraße allerhand Nützliches für das eigene Heim. Am Lukasmarktdienstag und –Mittwoch breitet sich der Krammarkt in der gesamten Fußgängerzone aus und es gibt noch mehr Schnäppchen zu ergattern. Dienstag und Mittwoch sind auch die klassischen Viehmarkttage, in welchen der Lukasmarkt seinen eigentlichen Ursprung hat. Dienstags wartet der Pferdemarkt mit einem imposanten Schauprogramm auf dem Viehmarktplatz in der Polcher Straße, am Mittwoch folgt der einzige Schafmarkt in Rheinland-Pfalz. Der Donnerstag beim Lukasmarkt ist besonders bei den Familien beliebt, denn am sogenannten Familientag gelten ermäßigte Preise an allen Attraktionen. Auch am zweiten Wochenende erwartet der Lukasmarkt noch regelmäßig viele Besucher, bevor er am Sonntagabend um 20 Uhr mit einem großen Feuerwerk seinen krönenden Abschluss findet. Mehr Informationen zum Lukasmarkt gibt es online unter www.lukasmarkt.de . Bildunterschrift: (Foto Stadt Mayen) In diesem Jahr ist das Riesenrad wieder mit dabei. LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Mayen SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=SWR-ewaharmansa@memo-pr.de DTSTART:20191019T210000 DTEND:20191019T141500 UID:5ee10c00bda99208acfbeecf23c33681 CREATED:20190920T042400 SUMMARY:SWR1 Night Fever steigt Samstag, 19. Oktober 2019, beim BSC Kaltenengers DESCRIPTION:Magische Songs zum Austoben Tausendmal gehört und tausendmal hin und weg. Es gibt Songs, die sind magisch. Sie pusten miese Laune weg, bringen Beine, Arme, einfach den ganzen Körper in Bewegung und zum Grooven. „All Night Long”, „It’s Raining Men“ und „Celebration“ sind solche Danceklassiker. Zu hören sind die unvergänglichen Ohrwürmer bei den SWR1 Night Fever Partys. Wer sich dazu wieder einmal richtig austoben möchte, muss am Samstag, 19. Oktober, nach Kaltenengers kommen. An diesen Abend holt der BSC Kaltenengers die Kultparty von SWR1 Rheinland-Pfalz in die Jakob-Reif-Halle.   SWR1 DJ Hanns Lohmann legt dort einen magischen Song nach dem anderen auf. Die Rhythmen von Lionel Ritchie, den Weather Girls und vielen anderen Pop-, Rock- und Discolegenden locken das Partyvolk auf die Tanzfläche. Hier fiebert es von einem Kulthit zum anderen bis die Socken qualmen. Wenn in den frühen Morgenstunden das letzte Lied erklingt, dürfen sich die Tanzsüchtigen schon auf die nächste SWR1 Night Fever Party freuen. Denn die tourt auf Einladung vieler Vereine, wie dem BSC Kaltenengers, durch ganz Rheinland-Pfalz.   Ticketvorverkauf läuft bereits Die Tickets kosten 9 Euro und sind unter der Ticket-Hotline 02630/9619890 erhältlich. Falls noch Karten übrig sein sollten, sind diese für ebenfalls 9 Euro an der Abendkasse zu haben. Einlass ist ab 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr ……………………………. Fotos:: „DJ Hanns Lohmann“ und „Lohmann rockt das Publikum“: © SWR1. LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Kaltenengers SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Mayen -Pressestelle@Mayen.de DTSTART:20191026T103000 DTEND:20191026T110000 UID:a33ee01ffda192940e7d1a6c2680e4c6 CREATED:20190920T042400 SUMMARY:Entstaubt eure Gruselkostüme Am 26. Oktober wird es wieder magisch in Mayen DESCRIPTION:Festival der Magier & Hexen findet am letzten Samstag im Oktober statt   Kalender zücken und den 26. Oktober markieren: Dann findet in Mayen wieder die beliebte Veranstaltung für die ganze Familie statt: Das Festival der Magier und Hexen. Und bereits jetzt sollte man auch seine Kostüme vom Dachboden oder aus der Kiste holen und sich schon mal ein paar Gedanken über die eigene Verkleidung machen, denn wie in jedem Jahr kann sich das lohnen. Das beste Erwachsenenkostüm sowie die beste Verkleidung eines Kindes werden prämiert. Aber auch wer nicht gewinnt, für den bietet der 26. Oktober in Mayen einiges. In der Fußgängerzone, auf dem Marktplatz und auch in der Genovevaburg darf man sich gruseln und tolle Darsteller sowie spannende Programmpunkte erleben. Mehr Informationen gibt es unter www.mayen.de oder https://www.facebook.com/touristinfomayen/ sowie beim Team der Tourist-Information unter Tel. 02651 -90304 oder per Mail an touristinfo@mayenzeit.de. Bildunterschrift: (Foto Stadt Mayen) Am letzten Samstag im Oktober wird’s in Mayen wieder gruselig. LAST-MODIFIED:20190920T042400 LOCATION:Mayen SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT END:VCALENDAR