Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Artikel zum Thema: Veranstaltungsnews



Was kann man gegen Leistenbruch und Co tun?

Veranstaltungsnews

St. Elisabeth Mayen bietet am 12. Mai Telefonsprechstunde an

MAYEN. Der Leistenbruch ist der häufigste Eingeweidebruch. Rund zwei bis drei Prozent der Bevölkerung trifft diese Diagnose, wobei die teils schmerzhafte Wölbung im Bereich der Leisten viel häufiger bei Männern als bei Frauen auftritt. Am Dienstag, 12. Mai, beantwortet Dr. Steffen Hahn, Leitender Oberarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Elisabeth Mayen, Fragen zu Leisten- und anderen Eingeweidebrüchen, wie sie behandelt werden können und wann operiert werden muss. Hierfür steht er an diesem Abend im Rahmen einer Telefonsprechstunde zwischen 18 und 19 Uhr persönlich unter 02651 83-3801 zur Verfügung.

Musik verbindet über alle Grenzen

Veranstaltungsnews

Vom 05. bis 13. November findet zum dritten Mal auf Burg Namedy in Andernach ein deutsch-russischer Workshop für junge Kammermusiker statt. Je drei junge Künstler zwischen 20 und 26 Jahren vom Rimsky-Korsakov-Konservatorium in Sankt Petersburg und der Hochschule für Musik und Tanz in Köln treffen sich hier für eine Woche, um gemeinsam ein Konzertprogramm mit Musikstücken des 18. bis 20. Jahrhunderts zu erarbeiten. Das Programm ist von zwei Professoren der beiden Musikhochschulen zusammengestellt worden und wird unter Leitung einer armenischen Musikerin, die zur Zeit in Köln tätig ist, einstudiert. Die jungen Musiker kommen aus verschiedenen Regionen Russlands, aus Deutschland, Spanien und Frankreich.

Wirtschaftliche Impulse einer Gartenschau im Fokus

Veranstaltungsnews

Stadtverwaltung lädt zum 25. Bendorfer Wirtschaftstag 
   Bendorf. Am Donnerstag, 24. Oktober, 19 Uhr, findet in der Krupp’schen Halle, Denkmalareal Sayner Hütte, der 25. Bendorfer Wirtschaftstag statt. Das jährliche Treffen von Wirtschaft und Politik, Handel und Tourismus, Verwaltung und Medien dient zum Austausch von Informationen und Erfahrungen.
   In diesem Jahr geht es um „Wirtschaftliche Impulse einer Gartenschau“.
   Die Stadt Bendorf beabsichtigt im Rahmen eines Stadtentwicklungs-Prozesses eine Bewerbung für die Landesgartenschau 2026.

Der 25. Bendorfer Wirtschaftstag findet in der Krupp’schen Halle statt.

Die Saison ist eröffnet:

Veranstaltungsnews

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020!
Deutschlands größter Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche geht in die neue Runde. Wer mitmachen möchte, hat bis zum 15. November Gelegenheit sich zu bewerben. Dann endet die Anmeldefrist.
Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen, die als Solistinnen und Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können auf einer öffentlichen Bühne und vor einer Jury zeigen möchten. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht aus Musik verschiedener Epochen. Je nach Alter und Kategorie dauert das Wettbewerbsvorspiel vor der Jury zwischen 6 und 30 Minuten.

Pferde-und Schafmarkt beim Lukasmarkt

Veranstaltungsnews

Auch in diesem Jahr erinnern der Pferdemarkt am Dienstag, 15. Oktober und der Schafmarkt am Mittwoch, 16. Oktober, an die Ursprung des Volkfestes Lukasmarkt, der im Handel mit dem Vieh lag.
Lukasmarktdienstag auf dem Viehmarktplatz: Das Highlight für Pferdenarren. Über den ganzen Tag wird dienstags ein auch von dem Fachpublikum bestauntes Pferdeprogramm präsentiert: Freidressur, barocke Pferde, Reiterspiele der Carmarque, Getreideernte mit Pferden, Heuernte und vieles mehr. Neben der großen Pferdeschau bieten Händler auch die Tiere zur Schau und Verkauf an. Daneben findet der traditionelle Viehmarkt mit Kleintieren, Ziegen, Hasen und Federvieh insbesondere bei den kleinen Besuchern immer mehr Beachtung.

 (Foto Stadt Mayen)  Das Schauprogramm am Lukasmarktdienstag ist eines der Highlights des Pferdemarktes.

Zahlreiche Attraktionen locken auf den Lukasmarkt 2019!

Veranstaltungsnews

Mayen. Auch 2019 locken wieder zahlreiche Attraktionen nach Mayen, wenn vom 12. – 20. Oktober der Lukasmarkt stattfindet.
Wie in jedem zweiten Jahr ist das Riesenrad auf dem Marktplatz wieder mit dabei. Auch Autoskooter, Break Dancer und der Wellenflieger sind „alte Bekannte“.
Die Neuheit „View Tower“, ein 75 m hoher Aussichtsturm, wird hinter dem Goldaminghaus platziert.

(Foto Chantal Franz/Stadt Mayen)  Wie in jedem zweiten Jahr ist das Riesenrad auf dem Marktplatz wieder mit dabei.

„Zusammen leben, zusammen wachsen“

Veranstaltungsnews

24. Fachgespräch junge Migrant(inn)en & Kolping Roadshow Integration am 25. und 26. September in Mayen
Zum Fachgespräch junge Migrant(inn)en lädt der Caritas-Jugendmigrationsdienst (JMD) in diesem Jahr gemeinsam mit dem Dekanat Mayen-Mendig und dem Kolpingwerk Diözesanverband Trier ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 25. September 2019, um 17:30 Uhr im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias, St.-Veit-Straße 14, in Mayen statt und steht unter dem Motto der bundesweiten Interkulturellen Woche „Zusammen leben, zusammen wachsen“. Ruth Fischer vom JMD: „Von einer Willkommenskultur ist immer weniger zu spüren. Gesellschaftlich werden Flüchtlinge nun häufiger als Belastung wahrgenommen. Das haben nicht nur die Kommunalwahlen gezeigt. Davon berichten auch geflüchtete Menschen, die Diskriminierung erfahren haben.“
„Ein Grund für uns, das Infomobil ‚Kolping Roadshow‘ für zwei Tage im Innenhof des Mehrgenerationenhauses in Mayen aufzustellen“, ergänzt Sonja Lauterbach (JMD) und erklärt: „Hier gibt es für jede Altersgruppe konkrete Angebote: Spiel- und Mitmachaktionen, Texttafeln, multimediale Elemente und Methoden zur Aneignung von Hintergrundwissen über Flucht, Migration und Integration. Das Infomobil wird von einer Fachkraft begleitet, die für Fragen rund um die Thematik zur Verfügung steht.“

Stein- und Burgfest: Mayen feiert sein Heimatfest

Veranstaltungsnews

Im September lockt das traditionelle Stein- und Burgfest wieder zahlreiche Menschen nach Mayen. Auf sie alle wartet in jedem Jahr ein abwechslungsreiches Programm.
Am Donnerstag, 5. September, wird das Stein- und Burgfest mit der alljährlichen Sportlerehrung eingeläutet und am Freitag, 6. September, spielt im Festzelt  ab 20 Uhr die Band „Sidewalk“. Der Eintritt ist dann frei.
Am Samstag und Sonntag, 7. und 8. September, bietet der Handwerker- und Bauernmarkt auf der Genovevaburg und in den Burggärten Neues und Altbewährtes. Auf dem Marktplatz präsentieren sich dabei die Mayener Zünfte und Betriebe mit ihrem „Handwerk zum Anfassen“.
Auf dem Oktogon findet man auch wieder einen Stand der AG Zahnpflege unter dem Motto „Das Geheimnis gesunder Zähne von Anfang an“.
Ein weiteres Highlight wird ein 80 m langer Apfelstrudel, gesponsert von der Bäckerei „Die Lohner’s“, sein. Am Sonntag ab 11 Uhr wird der Gaumenschmaus zugunsten der Freiwilligen Feuerwehr Mayen am Burgaufgang verkauft – solange der Vorrat reicht.

 (Foto Stadt Mayen) Das Stein- und Burgfest bietet Handwerk zum Anfassen!

Zusammen leben – Zusammen wachsen

Veranstaltungsnews

Interkulturelle Wochen im September im Dekanat Andernach-Bassenheim
Das Vernetzungstreffen von hauptamtlichen Akteuren in der Flüchtlingsarbeit gibt es seit 2016 im Bereich des Dekanats Andernach-Bassenheim, um sich gemeinsam der Arbeit mit Flüchtlingen in Andernach und in den Verbandsgemeinden Pellenz und Weißenthurm zu stellen. In drei Jahren sind die Teilnehmer zusammengewachsen. Irmgard Hillesheim vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Dilara Kardag, Verbandgemeinde Weißenthurm, Samira Lüdemann, Verbandsgemeinde Pellenz, Anna Wiegel vom Migrationsdienst der Caritas Koblenz, Pastoralreferent Günter Leisch vom Dekanat Andernach-Bassenheim, Torben Schmidt, Koordinator Flüchtlingshilfe Projekt ZWO bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, und Raimund Solcher von der Stadt Andernach haben es sich zum Ziel gesetzt, über den eigenen „Kirchturm“ hinaus vernetzt zu handeln. Es gilt, groß zu denken und Ideen gemeinsam in Angriff zu nehmen. So werden die Verantwortlichen in der Flüchtlingsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Projekt „ZWO – Zugewanderte integrieren – Wege bereiten – Orientierung geben“ der Kreisverwaltung Mayen Koblenz, die „Interkulturelle Woche“ auf mehrere Wochen ausdehnen. Damit soll diese bereits 1975 von den christlichen Kirchen ins Leben gerufene Initiative noch besser genutzt werden, eine Initiative, die von Anfang an Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbände und Integrationsbeiräte verbindet.

Nur im Verbund können während der „Interkulturellen Wochen“ diese vielseitigen Veranstaltungen angeboten werden. (Von links) Torben Schmidt, Koordinator Flüchtlingshilfe Projekt ZWO bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Irmgard Hillesheim vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Samira Lüdemann, Verbandsgemeinde Pellenz, Raimund Solcher von der Stadt Andernach, Anna Wiegel vom Migrationsdienst der Caritas Koblenz, Pastoralreferent Günter Leisch vom Dekanat Andernach-Bassenheim und Dilara Kardag, Verbandgemeinde Weißenthurm, haben die Veranstaltungsreihe auf den Weg gebracht. Foto: E.T. Müller

Stein- und Burgfest: Festzelt bietet vielfältiges Musikprogramm!

Veranstaltungsnews

Mayen. Das Stein- und Burgfest lockt auch dieses Jahr mit einem grandiosen Unterhaltungsprogramm ins Festzelt.
Am Freitag, 6. September, ab 20 Uhr wird das Fest mit dem Konzert der Band „Sidewalk“ eingeläutet. Die sechsköpfige Kultband präsentiert mit Spaß und Action ein großes Repertoire unvergessener Hits.
Bei dem etwa dreistündigen Konzert sorgen unter anderem die Stimmen von Antia Kunkel und Jürgen Hallfel für gute Laune und Partystimmung. Der Eintritt ist frei.
Am Samstag, den 7. September, spielen ab 20 Uhr „Stefan Persch & Die Filsbacher“ – ebenfalls bei freiem Eintritt.

 (Foto Sidewalk) Los geht’s am Freitag, 6. September, ab 20 Uhr mit „Sidewalk“.

Elterncafé in Münstermaifeld jetzt am Vormittag

Veranstaltungsnews

Fachstelle Frühe Hilfen bietet Treff zweimal monatlich immer donnerstags an

Seit Mai 2019 findet das Elterncafé in Münstermaifeld nun vormittags von 9:00 bis 10:30 Uhr im Katholischen Pfarrheim, Stiftsstraße 2, statt.

Alle Eltern mit Babys und Kleinkindern von null bis drei Jahren sowie werdende Eltern sind herzlich eingeladen. In lockerer Atmosphäre können sich Eltern bei einem leckeren Frühstück in gemütlicher Runde über alltägliche Dinge, die das Leben mit Kindern mit sich bringt, austauschen. Auch Fragen zu Erziehung, Betreuung oder Bildung werden angesprochen. Caritas-Mitarbeiterin Kerstin Dörnen-Rötering: „Für die Kleinsten steht das Spielen und Entdecken natürlich an erster Stelle. Wir freuen uns auf ein fröhliches Miteinander mit Spaß am gemeinsamen Spiel, Singen, Bewegen, Essen, Basteln und Neues entdecken.“

Maifest in „Erlebniswelten Grubenfeld“

Veranstaltungsnews

Mayen. Zum Einstieg in den Wonnemonat Mai findet wieder das „Maifest“ in den Erlebniswelten Grubenfeld statt. Um 10 Uhr öffnet das Erlebniszentrum seine Pforten und ab 11 Uhr warten tolle Aktivitäten für Kinder und Erwachsene auf die Besucherinnen und Besucher: Römische Spiele, Mehlmahlen, Fledermaus-Kinderschminken, Buttons selbst herstellen mit einer Buttonmaschine, Fledermäuse und Steinmännchen basteln, eine Fotobox, Führungen für Kids und Erwachsene in der Museumsmeile SteinZeiten und zum Schacht 700, SOLO, der Zauberer, Jutta Schuster, die das SAMS bei den Burgfestspielen verkörpert, sowie ein Theaterworkshop mit der stellvertretenden Intendantin Petra Schumacher.

(Foto Stadt Mayen) Die Welt der Fledermäuse entdecken – das ist nur eines von vielen spannenden und unterhaltsamen Angeboten des Maifestes.

Termin vormerken: Benefiz-Konzert der Big Band der Bundeswehr am 24. Juni

Veranstaltungsnews

Die Big Band der Bundeswehr kommt wieder nach Mayen: Am Montag, 24. Juni, findet das Konzert des beliebten Showorchesters unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Wolfgang Treis und Dr. Stefan Gruhl, Kommandeur Zentrum für Operative Kommunikation der Bundeswehr, bei entsprechender Witterung auf den Mayener Marktplatz statt.
Die Big Band der Bundeswehr unter der Leitung von Bandleader Timor Oliver Chadik, zählt gleich aus mehreren Gründen zu den ungewöhnlichsten Show- und Unterhaltungsorchestern Deutschlands.

 (Foto BIG BAND) Am 24. Juni spielt die BIG BAND der Bundeswehr auf dem Mayener Marktplatz.

Maifest in „Erlebniswelten Grubenfeld“

Veranstaltungsnews

Mayen. Zum Einstieg in den Wonnemonat Mai findet wieder das „Maifest“ in den Erlebniswelten Grubenfeld statt.
Am 1. Mai warten dabei in den „Erlebniswelten Grubenfeld“ tolle Aktivitäten für Kinder und Erwachsene auf die Besucherinnen und Besucher.
Um 10 Uhr öffnet das Erlebniszentrum seine Pforten und bietet neben der interaktiven Ausstellung rund um die 7.000-jährige Basaltabbaugeschichte auch Mitmachaktionen für die ganze Familie. Ab 11 Uhr geht es mit den unterschiedlichsten Aktionen los: Römische Spiele, Mehlmahlen, Fledermaus-Kinderschminken, Buttons selbst herstellen mit einer Buttonmaschine, Fledermäuse und Steinmännchen basteln.

(Foto Stadt Mayen) Die Welt der Fledermäuse entdecken – das ist nur eines von vielen spannenden und unterhaltsamen Angeboten des Maifestes.

„Ernst sein ist wichtig“ – Oscar Wildes Komödie bei den Burgfestspielen

Veranstaltungsnews

Eines der bekanntesten Zitate Oscar Wildes ist: „Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: einfach von allem nur das Beste!“ Dies hat sich wohl auch Festspielintendant Daniel Ris gedacht, als er Wildes berühmteste Komödie „Ernst sein ist wichtig“ auf den Spielplan des Sommers 2019 setzte. Mit Wortwitz, Doppeldeutigkeiten und turbulenten Verwicklungen kommt damit ein Schauspiel auf die Bühne von dem Oscar Wilde selbst sagte, es sei „eine triviale Komödie für seriöse Leute“.
Erzählt wird von Algernon und Jack, zwei Dandys, die kurzerhand Freunde und Verwandte erfinden, um ungestört ihren Vergnügungen nachgehen zu können. Doch die Dinge werden kompliziert, als die beiden sich in Frauen verlieben, die Vorlieben haben, die nach all den Lügen kaum noch zu erfüllen sind.

 ©René Löffler

Kinder zur Stadtranderholung anmelden

Veranstaltungsnews

Zwei Ferienwochen vom 1. bis 12. Juli für Kinder aus Mayen und der Vordereifel

In diesem Jahr bietet der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Geschäftsstelle Mayen, vom 1. bis 12. Juli 2019 für Kinder aus Mayen und aus der Verbandsgemeinde Vordereifel eine Kinderstadtranderholung im „Haus Winfried“, dem ehemaligen Naturkundemuseum von Maria Laach, an.

In den ersten beiden Ferienwochen werden die Kinder jeweils von Montag bis Freitag ab 8:00 Uhr an fünf Haltestellen in Mayen sowie in jeweils einer in Kottenheim und Ettringen abgeholt und um 17:00 Uhr wieder nachhause gebracht.


101 Artikel (7 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Firma Stein Brandschutz ist „Partner der Feuerwehr“

Besondere Auszeichnung überreicht Bendorf. Nicht überall stößt es auf Verständnis von Vorgesetzten und Firmenleitungen, wenn ...

Stromberger Lesetreff durch Bürgerinitiative

Idee bei Dorfmoderation entstanden – Eröffnung am 4.11.  Bendorf-Stromberg. Im Rahmen der Dorfmoderation in Stromberg sind bereits gute ...

Altenzentrum feiert auch in Corona-Zeiten

Kreative Ideen sorgen bei Bewohnern und Mitarbeitern für Spaß und Abwechslung   Auch in der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung in Andernach ...

Die Welt spielend Schritt für Schritt begreifen

Opstapje – das neue Angebot für Familien der Fachstelle Frühe Hilfen sucht weitere Ehrenamtliche Für Familien mit Kindern plant die ...

Erste Hilfe bei Babys als Herausforderung

Fachstelle Frühe Hilfen informierte Eltern in Polch   Zu einem Erste-Hilfe-Kurs bei Säuglingen und Kleinkindern lud die Fachstelle Frühe ...

Dorfmoderation in Stromberg geht weiter

     Bendorf-Stromberg. Im Rahmen der Dorfmoderation im Bendorfer Höhenstadtteil Stromberg wurden in den Auftaktveranstaltungen im ...

Völkervertrag gegen Gewalt an Frauen – Wo stehen wir heute?

„Mayener Forum gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ informiert   Die sogenannte ...

„Ich bin für Vielfalt, weil…“

Caritas-Marktstand zum Thema Rassismus und Diskriminierung in Mayen
Bunte Lollies für die Kinder und Infomaterialien ...

Bänke für Ruhepausen im Bendorfer Wald gebaut

Bürgermeister dankt für großes Engagement  Bendorf. Sattes Grün, frische Luft, Vogelgezwitscher und ganz viel Ruhe – der ...

Mahnwache vor dem historischen Rathaus der Bäckerjungenstadt

Auch Oberbürgermeister Achim Hütten nahm an der einstündigen Mahnwache der Neuwieder Amnesty-Gruppe in Andernach ...

Steinreich: Was tun, wenn Gallensteine einen plagen?

Oberarzt beantwortet Fragen am Telefon

MAYEN. Die Symptome reichen von geringen ...

Schluss mit der Zettelwirtschaft

Stadt Bendorf führt Kita-Info-App ein Bendorf. Schluss mit Zettelwirtschaft: Eltern der städtischen Kindertageseinrichtungen in Bendorf erhalten ...

Krankensegnung in Kollig wegen Corona abgesagt

Eigentlich sollte auch in diesem Jahr Anfang Oktober der gemeinsame Gottesdienst mit Krankensegnung und Krankensalbung in Kollig ...

Mit Kunst Danke sagen: Mo.T überreicht Caritas Mayen ein Kreuz

Stolz zeigte Mohammad Taherinia, mit Künstlernamen Mo.T, den Dankesbrief von Kanzlerin Angela Merkel. Mit seiner Kunst sagte der gebürtige Iraner der ...

Abschluss der Aktion „Saubere Landschaft“ 2020

Stadt  Bendorf dankt allen Helferinnen und Helfern   Bendorf. Erfolgreicher Abschluss der Aktion „Saubere Landschaft“ in Bendorf – ...

Caritas-Familienbüros damit Hilfen bei den Menschen ankommen

Herzlich wurde Martina Messan vom Diözesan-Caritasverbande Trier e.V. von Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens in Mayen begrüßt. ...

3 User online

Sonntag, 25. Oktober 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied