Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Artikel zum Thema: Vallendar



Standing Ovations für „Musical über einen Aufrechten“

Vallendar

Priesterschicksal im Nazi-Deutschland bewegt Zuschauer in Schönstatt

Ostern 1946. Ein Pallottinerpater ist in besonderer Mission unterwegs. In seinem Rucksack will er die Asche eines Mitbruders, verborgen in einer Urne, von Berlin über die Interzonengrenze in den Westen bringen. Bei seiner Reise trifft er in Magdeburg ein junges Paar. Dieses will sich nach Hamburg durchschlagen. Die Drei kommen auch auf die „gefährliche Fracht“ des Paters zu sprechen: den Pallottiner P. Franz Reinisch.

P. Dr. Heribert Niederschlag SAC, Postulator im Seligsprechungsprozess für P. Franz Reinisch und P. Ludwig Güthlein ISch, Leiter der Schönstatt-Bewegung Deutschland begrüßen die 1000 Gäste. Die Aufführung in Vallendar war ein gemeinsames Projekt der Schönstatt-Bewegung Deutschland und dem Franz Reinisch Forum der Pallottiner, Vallendar (Foto: Klaus Kröper)

„Nacht des Heiligtums“ in Schönstatt

Vallendar

– ein Festival des Glaubens und der Lebensfreude für junge Menschen
Jugendliches Engagement in der Gesellschaft fördern

Über 500 Jugendliche und junge Erwachsene sind vom 1. bis 3. September 2017 am internationalen Wallfahrtsort Schönstatt bei Koblenz zusammengekommen, um die „Nacht des Heiligtums“ (NdH), ein großes Fest des Glaubens zu feiern. Für den internationalen Charakter sorgten Gäste aus Österreich, der Schweiz, Schweden, Burundi, dem Kongo, sowie Argentinien. Unter dem Motto „Bühne frei – Mit DIR geht mehr!“ waren Workshops, Vorträge, spirituelle Impulse, Talk-Shows und vieles mehr geboten. Bei einem Motto-Talk begegneten die Jugendlichen Martin Mikat vom Verein „Grünhelme e.V.“, der die Jugendlichen mit seiner Botschaft herausforderte: Radikal menschlich leben und handeln geht nicht nur bei den Grünhelmen. Es beginnt damit, in der Gesellschaft nicht wegzuschauen, sondern interessiert zu sein. Wichtig ist, dass jeder und jede schaut, was zu ihr und zu ihm passt und das einfach macht. Handeln, jetzt!

Die eigens gegründete Band “schön.statt.laut” rockt die Veranstaltungsbühne. (Foto: POS, Brehm)

Papst Franziskus beruft Schönstatt-Pater Alexandre Awi Mello ISch

Vallendar

zum neuen Sekretär des vatikanischen Dikasteriums für Laien, Familie und Leben.
Schönstatt (Vallendar) / Vatikan. Pater Alexandre Awi Mello ISch ist von Papst Franziskus zum Sekretär des neuen vatikanischen Dikasteriums für Laien, Familie und Leben ernannt worden. Das ist am Mittwoch, 31. Mai 2017, um 12.00 Uhr im Vatikan bekannt gegeben worden. Der aus Brasilien stammende Schönstatt-Pater ist damit an die Seite von Kardinal Kevin Joseph Farrell berufen worden, der am 15. August 2016 als Präfekt des neu geschaffenen Dikasteriums mit dessen Leitung beauftragt wurde.

Pater Alexandre Awi Mello ( © JMI / Schönstatt - Patres)

Tausende Menschen bei den „10 Minuten an der Krippe“ in Schönstatt

Vallendar

Die „10 Minuten an der Krippe“ sind nach wie vor ein Publikumsmagnet. Was nach Weihnachten 1997 als kleines und improvisiertes Projekt begonnen hat, hat auch in diesem Jahr wieder Tausende Menschen in der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt versammelt. Aber auch die Krippenwanderungen über Berg Schönstatt, Krippenfahrten mehrerer Busgruppen oder ein Weihnachtskonzert in der Pilgerkirche haben neben den liturgischen Feiern an Weihnachten, Neujahr oder am Dreikönigstag die Weihnachtszeit am internationalen Wallfahrtsort Schönstatt in Vallendar mitgeprägt.

Foto Brehm / Die "10 Minuten an der Krippe" sind immer neu ein Anziehungspunkt für viele Menschen, die Weihnachten auf eine besondere Art und Weise erleben möchten.

Der Schönstatt-Familienbund in Deutschland hat eine neue Leitung gewählt

Vallendar

Das 9. Bundeskapitel des Schönstatt-Familienbundes in Deutschland hat am Dreikönigstag, dem 6. Januar 2017, eine neue Bundesleitung für Deutschland gewählt. Zukünftig sind Diana und Lukas Schreiber, Swisttal, als Bundesführerfamilie mit der Leitung der Gemeinschaft in Deutschland beauftragt. Ihnen zur Seite stehen die vier Ratsfamilien Selma und Dieter Müller, Villingendorf, Lioba und Christoph Ewers, Burbach, Elisabeth und Hans-Georg Hagmann, Oberhaching und Silvia und Andreas Matt, Schemmerhofen.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

kfd-Ettringen spendet Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ 250 Euro

Die Caritas-Mitarbeiterinnen Natalie Pauls und Maike Watkins freuten sich über den Besuch von Petra Dinger und Brigitte Röpenack, die der ...

Fastnachtsdienstag geschlossen

Tafel-Ausgabestelle Andernach sowie „Kaufhaus Allerhand“ am Fastnachtsdienstag geschlossen Aus logistischen ...

Dokumentation über Mayens Ehrenbürger Mario Adorf zeigt Aufnahmen aus Mayen

Film feierte Premiere bei der Berlinale
Mayen/Berlin. Bei der Berlinale feierte eine Dokumentation über Mayens ...

Bendorfer Tourist-Info und Museum öffnen wieder

 Bendorf. Die Winterpause ist vorbei: Ab Mittwoch, 27. Februar, haben die Tourist-Info und das Rheinische ...

Rathäuser an Rosenmontag geschlossen

Bendorf. Hädau, Meck Meck, Helau und Säbalä -ganz Bendorf befindet sich im Fastnachts-Fieber – das gilt natürlich auch für die ...

Stimmen zu „Terror“ - Gerichtsdrama geht um die Welt

Die Besucher der Mayener Burgfestspiele haben es im Sommer 2018 live miterlebt: „Terror“, das Gerichtsdrama von Ferdinand von Schirach bewegt die ...

16 Teilnehmer fit im Betreuungsrecht

Betreuungsverein der Caritas Andernach bot ersten Grundkurs im Jahr 2019
Menschen beistehen und ihnen das Leben trotz Alter, ...

„Hm, schmeckt das lecker!“: Im Sprachtreff der Fachstelle Frühe Hilfen wurde geb

Beim interkulturellen Sprachtreff der Fachstelle Frühe Hilfen in Polch treffen sich Frauen aus Afghanistan, Mazedonien, ...

„Schmecken soll`s“: Spielgruppentreff informierte sich in Rüber

Beim Spielgruppentreffen in Rüber sprach Mechthild Hastenteufel, Ökotrophologin und Ernährungsberaterin der AOK Mayen, über alles, was bei ...

Eifelmuseum und Deutsches Schieferbergwerk starten in die neue Saison

Mayen. Die kurze Winterpause des Eifelmuseums und des Deutschen Schieferbergwerks ist bald vorbei: Ab dem 16. Februar sind die Pforten der beiden modernen ...

Sechs Betreuungsassistentinnen und zehn Pflegehilfskräfte

feierten Abschluss in Andernach
Nächste Weiterbildung zum „Betreuungsassistenten“ startet am 1. ...

Patienten fragen und St. Elisabeth Mayen gibt Antwort

Auch 2019 bieten die Ärzte Infoabende zu Gesundheitsthemen MAYEN. „Erkrankungen der Schilddrüse – Wann ...

Karl-Rudolf Goergen verabschiedet

Bauamtsleiter stand 46 Jahre lang im Dienste der Stadt Bendorf
 Bendorf. Er hat die Entwicklung der Stadt Bendorf ...

Kinder aus Suchtfamilien brauchen Hilfe

Zur Aktionswoche fordert Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr Handeln auf allen Ebenen Vom 10. bis 15. Februar will die bundesweite ...

Einschränkungen in den Rathäusern im Februar

Städtische Mitarbeiter ziehen um
   Bendorf. Die Organisation der Stadtverwaltung Bendorf wird ab dem 01.02.2019 ...

„In der Weihnachtsbäckerei“

Grundschüler aus Mertloch überraschten Polcher Tafelkunden mit Plätzchen
Es war eine schöne, ...

5 User online

Freitag, 22. Februar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied