Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Artikel zum Thema: Mayen



JETZT NOCH PREMIERENKARTEN SICHERN!

Mayen

Oscar Wildes Komödie „Ernst sein ist wichtig“  und das Kult-Musical „THE ROCKY HORROR SHOW“ erobern die große Bühne
Am Samstag, den 15. Juni 2019 starten die Mayener Festspiele Ihren großen Abendspielplan mit der Premiere „Ernst sein ist wichtig“. Damit steht die wohl beliebteste Komödie des für seine Bonmonts bekannten Dandys Oscar Wilde auf dem Programm. Unter der Regie von Carola Söllner, die bereits mit „Tschick“ und „eine Sommernacht“ das Publikum begeisterte, öffnet sich der Vorhang für ein originelles Schauspiel, das nicht nur mit großem Sprachwitz, sondern auch mit ungeahnter Musikalität aufwartet. Darsteller in bester Spiellaune, Musik, Humor – das sind die Zutaten für einen höchst amüsanten Theaterabend unter freiem Sommerhimmel.

 Plakate Burgfestspiele

Gesunde Familienkost – Essen wie die „Großen“

Mayen

Elterncafé Baar-Wanderath informierte junge Mütter zum Thema Kinderernährung
 An einem Tag im Frühling hatte das Elterncafé Baar-Wanderath zum Thema „Gesunde Familienkost“ mit Ernährungsberaterin Mechthild Hastenteufel von der AOK Mayen eingeladen, eine Veranstaltung der Fachstelle Frühe Hilfen.
Dort erfuhren die Mütter, wie sie ihre Babys ab etwa dem zehnten Monat langsam an normale Familienkost gewöhnen können. Die meisten Kinder haben in dem Alter die ersten Zähne und können nun neben Milch- und Breinahrung gut etwas festere Nahrung kauen. Erfahrungsgemäß lieben Kinder das Essen in der Familie, denn es gibt viel Neues zu entdecken. Dass dabei anfangs auch schon mal gekleckert wird, gehört zum Essenlernen dazu.

Caritas-Seniorenreise bot unbeschwerte Urlaubstage in Bad Bocklet

Mayen

Unbeschwerte Urlaubstage bot die betreute Seniorenreise der Caritas Mayen. 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich mit ihren beiden Betreuerinnen im komfortablen Reisebus auf den Weg nach Bad Bocklet, wo sie im Kurhaus bei bestem Wetter fast zwei Frühlingswochen erlebten.
Die Erholung und der Urlaub in Gemeinschaft boten glückliche Urlaubstage in schöner Umgebung und mit netten Menschen, ohne sich um Organisatorisches kümmern zu müssen. Besonders genossen wurde auch die frische fränkische Küche.

 

Winfriedheim für Kinderstadtranderholung auf Hochglanz gebracht

Mayen

Gleich zweimal bietet der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Geschäftsstellen Mayen und Andernach, in Kooperation mit dem Kloster Maria Laach Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahre vom 1. bis 12. Juli und vom 15. bis 26. Juli eine Stadtranderholung im „Haus Winfried“, dem ehemaligen Naturkundemuseum, in Maria Laach an.

Fastenbrechen in Mayen

Mayen

Über 70 Muslime und Christen feierten gemeinsam im Mehrgenerationenhaus St. Matthias
Ins Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen wurde Mitte Mai zum Iftar eingeladen. Über 70 Menschen verschiedener Nationen und Glaubensrichtungen feierten gemeinsam im Café CaTI. Iftar ist die erste Mahlzeit des Tages und darf erst nach Sonnenuntergang zu sich genommen werden. In friedvoller und ausgelassener Stimmung wurde nach Sonnenuntergang selbstgemachtes Essen aus vielen Ländern angeboten, eine schöne Gelegenheit, die Jung und Alt, Familien und Alleinstehende zusammenbrachte.

Das Büfett war reich gedeckt mit selbstgemachtem Essen aus vielen Ländern.

„Auf Gewalt in engen sozialen Beziehungen muss ständig hingewiesen werden“

Mayen

Mayener Forum gegen Gewalt informierte Bürger vor dem Alten Rathaus
 „Auf Gewalt in engen sozialen Beziehungen muss ständig hingewiesen werden“, so Lea Bales, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Mayen-Koblenz. Deshalb zeigte sich auch in diesem Jahr das „Mayener Forum gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ Ende Mai vor dem alten Rathaus in Mayen. Das Duo LaRiMaR – Christine Echtermann und Stefan Löschner – sorgte mit seinen jungen Musikschülerinnen für gute Laune, während die Mitglieder des Forums Rosen verteilten, dazu Postkarten mit der Aufschrift „Ich bin unschlagbar“, „Du bist unschlagbar“, „Wir sind unschlagbar“. Die Frauen und Männer wollen Gewalt aus der Tabuzone holen. Letztendlich gilt es, betroffenen Frauen in Mayen, auf dem Maifeld, in Mendig und in der Verbandsgemeinde Vordereifel zu zeigen, wo sie Ansprechpartner finden, die beraten und helfen. Hierzu braucht es die Unterstützung vieler Menschen, die ggf. etwa Infomaterialien weitergeben, weshalb der jährliche Informationsstand so wichtig ist.

Foto: E.T. Müller

CariLaden in Mayen nach 72-Stunden-Aktion in neuem Gewand

Mayen

Viele Jugendliche der Pfarreiengemeinschaft Mayen legten sich ins Zeug, denn es galt innerhalb von 72 Stunden den „CariLaden“ der Caritas Mayen in der Neustraße neu zu gestalten, Kleider und Vorhänge zu schneidern und in der Gruppe Öffentlichkeitsarbeit am Stand in der Fußgängerzone von Mayen mit den Menschen über die Themen Kleiderkreisläufe und Nachhaltigkeit ins Gespräch zu kommen.
Die Räume in der Neustraße mussten ausgeräumt, neu gestrichen und eine Wand kreativ gestaltet werden. Auch die Regale brauchten einen neuen Anstrich, während andere Jugendliche sich den Preisschildern und der attraktiven Schaufenstergestaltung widmeten und dem Geschäft ein neues Ladenschild verpassten. Kniffelig war auch die Aufgabe, Wandregale, Trägersystem und eine Umkleidekabine zu bauen.

Geschafft! Im neuen Gewand kann der „CariLaden“ seine Pforten öffnen. Foto: E.T. Müller

Mayener Forum gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Mayen

Mayener Forum gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen informiert auf dem Marktplatz

Gewalt gegen Frauen darf kein Tabuthema sein. So macht das „Mayener Forum gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ diesen Samstag in Mayen vor dem alten Rathaus mit einem Infostand von 10:30 bis ca. 12.00 Uhr auf seine Arbeit aufmerksam.

Anregende Gespräche, Infomaterialien, Broschüren und Infokarten finden sich am Stand auf dem Marktplatz.

 

Homepage:

www.mayener-forum-gegen-gewalt.de

Montagsfahrer für Kindergruppe „Lapislazuli“ gesucht

Mayen

Jeden Montag trifft sich die Kindergruppe „Lapislazuli“ in Mayen. Das Angebot der Caritas Mayen ist für Schulkinder zwischen 6 und 12 Jahren, deren Eltern sucht- und/oder psychisch belastet sind. Die Treffen geben den Kindern Entlastung. Denn betroffene Kinder übernehmen meist sehr früh überfordernde Aufgaben und Verantwortungen im Alltag. In der Gruppe können sie einfach „Kind sein“ und unbeschwert mit anderen betroffenen Kindern Spaß haben. Durch gemeinsame Gespräche mit den Gruppenleitern und kindgerechte Fachliteratur lernen die Kinder viel über die Erkrankung ihrer Eltern, um besser damit umgehen zu können. Auch haben sie die Möglichkeit, von ihren Sorgen zu berichten.

Traumorte im Elzerland besuchen,

Mayen

Stempel sammeln und attraktive Preise gewinnen!

Burgen, Schlösser und Ruinen, Kirchen und Klöster, mittelalterliche Dörfer und Plätze: Das Elzerland entführt Besucher in eine geheimnisvolle und sagenumwobene Zeit weit entfernt von der Hektik der Moderne.
Wer im Elzerland unterwegs ist – egal ob er z.B. die Burg Eltz oder das Eifelmuseum auf der Genovevaburg besucht – kann ab sofort Stempel sammeln und sich damit nicht nur eine schöne Erinnerung schaffen, sondern sich auch die Chance auf ein tolles Überraschungspaket im Elzerland sichern.

(Foto von David Möller/Stadt Mayen) Die Broschüren liegen ab sofort in den verschiedenen touristischen Einrichtungen im Elzerland aus.

Publikum liebt Festspiel-Extras

Mayen

Der Kartenvorverkauf der Burgfestspiel-Saison 2019 ist auch in diesem Sommer Grund zur Freude. Bereits jetzt sind über 21.000 Karten verkauft, und damit über 3.000 Karten mehr als im vergangenen Rekordjahr zum gleichen Zeitpunkt. Besonders begehrt sind auch in diesem Jahr wieder die Festspiel-Extras.
Seit zwei Jahren gibt es bei den Mayener Burgfestspielen neben den Hauptstücken auf der Genovevaburg und den Arresthaus-Produktionen auch diese Veranstaltungsreihe, die sich größter Beliebtheit erfreut. So ist „Literatur-Live“ mit Renate Bergmann in Kooperation mit der BUCHHANDLUNG REUFFEL bereits ausverkauft, und für den musikalischen Kabarett-Abend „Mütterdämmerung“ mit Marty Jabara und Franziska Ball gibt es bereits nur noch wenige Restkarten. Auch wer noch Karten für die Literaturwanderungen „Eifeltraum“ und „Langscheider Wacholderblick“ mit Daniel Ris haben möchte, muss schnell sein.

 (Foto Burgfestspiele) Von links nach rechts: Daniel Ris und Christian Banzhaf

Förderverein glaubt an die Zukunft des St. Elisabeth Krankenhauses

Mayen

Vorsitzender Dr. Paul Glauben wirbt um neue Mitglieder

MAYEN. Mit einem klaren Bekenntnis zum St. Elisabeth Krankenhaus Mayen hat sich dessen Förderverein in die Diskussion um die Zukunft des Krankenhauses eingeschaltet. Der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Paul Glauben, betont anlässlich der Mitgliederversammlung, „wir glauben, wie die Geschäftsführung und das Direktorium, an die Zukunft des Krankenhauses“. Der Förderverein habe in den vergangenen Jahren nennenswerte Beträge zur Unterstützung der medizinischen und pflegerischen Situation des Krankenhauses zur Verfügung gestellt. Zuletzt immerhin gut 22 000 Euro für einen modernen gynäkologischen Behandlungsstuhl. Dies sei im Bewusstsein und in der Überzeugung geschehen, dass das Krankenhaus mit seiner breiten Versorgungsaufgabe für den Raum Mayen erhalten bleibe.

Geschäftsführung des GK-Mittelrhein steht hinter dem Mayener Krankenhaus

Mayen

Für alle fünf Standorte gelten die gleichen Maßstäbe zur qualitativ hochwertigen Versorgung
MAYEN. Mit Unterschriftenaktionen und einer Petition setzen sich Politik und Bevölkerung rund um Mayen derzeit für den Erhalt des St. Elisabeth Krankenhauses in Mayen, einem von fünf Standorten des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein, ein. „Und das, obwohl der Standort in keinster Weise zur Diskussion steht und Aktionen wie diese zu einer großen Verunsicherung führen. Diesen begegnen wir, in dem wir intern im Unternehmen und über die Medien noch einmal umfassend Stellung nehmen“, betonen die beiden Geschäftsführer Dr. Moritz Hemicker und Martin Stein.

Branding-Cvijanovic wird Ärztlicher Direktor im St. Elisabeth Mayen

Mayen

Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie übernimmt Posten im Direktorium
MAYEN. Ab sofort übernimmt Dr. Cvijetin Branding-Cvijanovic die wichtige Position des Ärztlichen Direktors im St. Elisabeth Mayen. Seit Januar 2017 ist Branding-Cvijanovic in Mayen, zum 1. Mai 2017 wurde er zum Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie ernannt. Der Facharzt für Chirurgie führt die Schwerpunktbezeichnung Viszeralchirurgie und die Zusatzbezeichnungen Proktologie und Rettungsmedizin.

Probenstart bei den Burgfestspielen

Mayen

Seit Monaten laufen die Vorbereitungen für die kommende Festspielsaison. Ob Bühnenbild, Kostüme, Technik oder Maske – alles hat auf den Moment hingearbeitet, wo zusammenkommt, was zusammen gehört: Das gesamte Festspielensemble mit sämtlichen Künstlerinnen und Künstlern, allen Gewerken und den Kreativteams.
Am vergangenen Montag war es endlich soweit, das Ensemble der Burgfestspiele war komplett und wurde von Intendant Daniel Ris freudig begrüßt. In Vertretung von Oberbürgermeister Wolfgang Treis waren Uwe Hoffmann und Ralf Fuß als Repräsentanten der Stadt Mayen erschienen, um die Neuankömmlinge in Mayen willkommen zu heißen.

Das Ensemble ist komplett, die Proben können starten. (Foto Andreas Walz)

offene Führungen

Mayen

Auch in der Saison 2019: „Erlebniswelten Grubenfeld“ bieten offene Führung für jeden Interessierten am 1. und 3. Sonntag im Monat
Mayen. Die „Erlebniswelten Grubenfeld“ bieten auch in der neuen Saison die beliebten Führungen für jeden Interessierten am ersten und dritten Sonntag im Monat.
Eines der Vulkanparkzentren auf eigene Faust zu entdecken kann großen Spaß machen, aber will man Hintergründe erfahren und umfangreiche Informationen von Fachkundigen erhalten, schließt sich der Besucher auch gerne einer Führung an.

(Foto Kappest/Vulkanpark)  Ein Entdeckungstour durch die Museumshalle SteinZeiten und über das Mayener Grubenfeld mit den freundlichen und kompetenten Gästeführern bereitet nicht nur viel Spaß, sondern bietet auch umfangreiche, spannende Informationen rund um die Basaltabbaugeschichte.


270 Artikel (17 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

JETZT NOCH PREMIERENKARTEN SICHERN!

Oscar Wildes Komödie „Ernst sein ist wichtig“  und das Kult-Musical „THE ROCKY HORROR SHOW“ erobern die große ...

Meisenhof erneut als wanderfreundlich zertifiziert

  Bendorf. Die Waldgaststätte Meisenhof in Bendorf wurde erneut mit dem Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland ...

Gesunde Familienkost – Essen wie die „Großen“

Elterncafé Baar-Wanderath informierte junge Mütter zum Thema Kinderernährung
 An einem Tag im ...

Caritas-Seniorenreise bot unbeschwerte Urlaubstage in Bad Bocklet

Unbeschwerte Urlaubstage bot die betreute Seniorenreise der Caritas Mayen. 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich mit ihren beiden Betreuerinnen im ...

Winfriedheim für Kinderstadtranderholung auf Hochglanz gebracht

Gleich zweimal bietet der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Geschäftsstellen Mayen und Andernach, in Kooperation mit dem Kloster Maria Laach Kindern im ...

Fastenbrechen in Mayen

Über 70 Muslime und Christen feierten gemeinsam im Mehrgenerationenhaus St. Matthias
Ins Mehrgenerationenhaus St. Matthias ...

„Auf Gewalt in engen sozialen Beziehungen muss ständig hingewiesen werden“

Mayener Forum gegen Gewalt informierte Bürger vor dem Alten Rathaus
 „Auf Gewalt in engen sozialen Beziehungen ...

Elterncafé in Münstermaifeld jetzt am Vormittag

Fachstelle Frühe Hilfen bietet Treff zweimal monatlich immer donnerstags an Seit Mai 2019 findet das Elterncafé ...

CariLaden in Mayen nach 72-Stunden-Aktion in neuem Gewand

Viele Jugendliche der Pfarreiengemeinschaft Mayen legten sich ins Zeug, denn es galt innerhalb von 72 Stunden den „CariLaden“ der Caritas Mayen in ...

Über 500 Laacher Hoffnungslichter flackern in Kinderzimmern

Beim Begrüßungsprojekt „Angekommen – angenommen“ für Neugeborene in der Pellenz von Anfang an dabei ist die Buch- und ...

Tafel Ausgabestelle Andernach und „Kaufhaus Allerhand“

Tafel Ausgabestelle Andernach und „Kaufhaus Allerhand“ am Pfingstdienstag geschlossen Aus logistischen ...

Mayener Forum gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Mayener Forum gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen informiert auf dem Marktplatz Gewalt gegen Frauen darf kein ...

Gesunde Zähne von Anfang an

Infoveranstaltung des Elterncafés im Kindergarten Boos
 Diana Brod von der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege ...

Sprache öffnet Türen

Anerkennung für Teilnehmer der Integrationskurse
Bendorf. Sprache ist der Schlüssel zur Integration: Für ...

Montagsfahrer für Kindergruppe „Lapislazuli“ gesucht

Jeden Montag trifft sich die Kindergruppe „Lapislazuli“ in Mayen. Das Angebot der Caritas Mayen ist für ...

Traumorte im Elzerland besuchen,

Stempel sammeln und attraktive Preise gewinnen! Burgen, Schlösser und Ruinen, Kirchen und Klöster, mittelalterliche Dörfer und Plätze: ...

8 User online

Montag, 17. Juni 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied