Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Artikel zum Thema: Maifeld



„Was ist Osteopathie und wie werden Säuglinge und Kleinkinder behandelt?“:

Maifeld

Infoveranstaltung im Elterncafé Münstermaifeld gab jungen Eltern Antworten
 Vor einigen Wochen hatte die Fachstelle Frühe Hilfen zum Thema „Was ist Kinder- /Säuglingsosteopathie?“ ins Elterncafé Münstermaifeld eingeladen. Christoph Müller, Kinderosteopath und Physiotherapeut mit eigener Praxis in Pillig, informierte ausführlich und zeigte den Müttern in anschaulicher Weise, wie eine osteopathische Behandlung bei einem Säugling oder Kleinkind aussieht und welche körperliche Funktionsstörungen behandelt werden können. Müller erklärte, dass es sich bei der Osteopathie um eine alternative Therapieform handelt, die als natürliche Heilmethode von einer ganzheitlichen Betrachtung des Menschen ausgeht. Osteopathen untersuchen und therapieren ausschließlich mit ihren Händen; dabei steht die Suche nach den Ursachen der Beschwerden im Vordergrund. Die Säuglings- und Kinderosteopathie ist eine Spezialisierung innerhalb der Osteopathie, die einer zusätzlichen Ausbildung bedarf, denn Kinder sind keine kleinen Erwachsenen.

„Mit dem Himmelreich ist es wie mit einer Perle“

Maifeld

70 Seniorinnen und Senioren feierten in Kollig
Auch in diesem Herbst hatten die Caritas-Sozialstation Maifeld / Mendig in Polch, der Pflegestützpunkt Maifeld, der Seniorentreff der Pfarrei Kollig / Gering und Pfarrer Guido Lacher zum gemeinsamen Gottesdienst mit Krankensegnung und Krankensalbung in die Hochkreuzhalle nach Kollig geladen, eine Feier, die in diesem Jahr unter dem Motto stand „Mit dem Himmelreich ist es wie mit einer Perle“. Und es kamen knapp 70 Seniorinnen und Senioren aus Gering, Kollig, Lasserg, Metternich, Naunheim, Nettesürsch und sogar aus Mayen.

Foto: E.T. Müller /Die Fotoeinverständniserklärungen liegen der Caritas vor.

Wer ganz schnell ist, wird geblitzt

Maifeld

Caritas-Sozialstation beim Griesson – de Beukelaer Stadtlauf in Polch
Wer ganz schnell ist, wird geblitzt. So schafften es die 11 Läuferinnen und Läufer der Caritas-Sozialstation Maifeld / Mendig in diesem Jahr nicht nur durchs Ziel, sie wurden auch zu Werbeträgern des 17. Griesson – de Beukelaer Stadtlaufs in Polch. Annegret Fisker, Leiterin der Caritas Sozialstation Maifeld / Mendig, freut sich, dass immer wieder Freunde, Bekannte und Angehörige die Sozialstation tatkräftig beim Stadtlauf unterstützen.

Teamgeist wird bei der Caritas-Sozialstation Maifeld / Mendig groß geschrieben, so natürlich auch bei den Caritas-Läuferinnen und -Läufern, die gute Ergebnisse erstritten. / Foto: E.T. Müller

„Mit Farben erzähle ich meine Geschichte“

Maifeld

Kunstprojekt der Fachstelle Frühe Hilfen und vom Jobcenter Mayen-Koblenz mit Frauen, die von der Flucht aus ihrer Heimat erzählen
 „Manchmal fehlen Worte, um zu beschreiben, was man erlebt hat – weil es einfach unfassbar ist oder weil es zu traurig macht“, beschreibt Andrea Feld, die Leiterin des Projektes, den Sinn der beiden Veranstaltungen. Mit Bildern fällt es dann oft leichter, von seinen Erfahrungen, seinen Sehnsüchten, dem Heimweh und der Hoffnung auf eine neue Heimat zu erzählen.

Foto: Andrea Feld

Schon erste Zähnchen brauchen Pflege

Maifeld

Diane Brod von der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Koblenz-Mayen besuchte Elterncafé Ochtendung
Ende März bot das Elterncafé Ochtendung eine Informationsveranstaltung zum Thema „Gesunde Zähne von Anfang an“. Diana Brod von der Arbeitsgemeinschaft der Jugendzahnpflege Koblenz-Mayen (AGZ) informierte Mütter ausführlich und in anschaulicher Weise, wie sie die Zähne ihres Kindes richtig pflegen und so gesund erhalten können. In lockerer Atmosphäre wurde erklärt, ab wann und vor allem wie die richtige Mundhygiene bei den Kleinsten aussehen sollte. „Sobald das erste Zähnchen kommt, also mit ca. sechs Monaten, sollte einmal täglich mit einer weichen Babyzahnbürste und einem kleinen Klecks Kinderzahnpasta geputzt werden“ so Diana Brod.

„Mit Nadel und Faden“ - Nähtreff im Elterncafé Ochtendung begeistert

Maifeld

Junge Mütter greifen zur Nähmaschine, um den eigenen Nachwuchs mit neuer Kleidung auszustatten. Nähen ist voll im Trend! Zum zweiten Mal gab es einen gemeinsamen Nähtreff, der am Abend für Mütter im Rahmen des Elterncafés in Ochtendung angeboten wurde. Die Teilnehmerinnen hatten wieder Nähmaschinen, kunterbunte Stoffe und viel Zubehör mitgebracht. „Wir sind im Januar 2019 mit unserem ersten Nähtreff ‚Made by Mama‘ gestartet und waren alle davon begeistert, wieviel Spaß das Nähen in der Gruppe macht“, berichtete Kerstin Rötering von der Fachstelle Frühe Hilfen.
 

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Sperrung der K116 wegen Rodungsarbeiten

 Bendorf. Aufgrund zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die K116 zwischen Bendorf-Stromberg und Isenburg in der Zeit vom 25.11. bis 14.12.2019 voll ...

Wasserzähler selbst ablesen

Übermittlung auch online möglich    Bendorf. Um den Aufwand und die Kosten für die Datenerhebung zu minimieren, werden die ...

Erste Hilfe für Säuglinge und Kinder

Eltern informierten sich in Löf
„Erste Hilfe für Säuglinge und Kinder“, darum ging es Ende Oktober ...

Tourist-Info und Rheinisches Eisenkunstguss-Museum ziehen um

   Bendorf. Am 3. November hat das Rheinische Eisenkunstguss-Museum seine Pforten im Schloss Sayn geschlossen. Die umfangreiche Sammlung wird verpackt ...

Ein Jahr „Montagsfrühstück“

im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen
 
Bereits ein Jahr gibt es das vom ...

Weihnachtsbeleuchtung in der Mayener Innenstadt

Über viele Jahrzehnte hat die MY Gemeinschaft. e. V. das Auf-, Abhängen, die Wartung und Einlagerung der ...

„Was ist Osteopathie und wie werden Säuglinge und Kleinkinder behandelt?“:

Infoveranstaltung im Elterncafé Münstermaifeld gab jungen Eltern Antworten
 Vor einigen Wochen hatte die ...

„Mit dem Himmelreich ist es wie mit einer Perle“

70 Seniorinnen und Senioren feierten in Kollig
Auch in diesem Herbst hatten die Caritas-Sozialstation Maifeld / Mendig in ...

Auftakt zur Dorfmoderation Stromberg

Bürger sollen als „Experten in eigener Sache“ agieren
 Bendorf. Wo liegen die Potenziale für die ...

Junge Ärzte für die Allgemeinmedizin gewinnen

Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin tauscht sich im St. Elisabeth Mayen aus MAYEN. „Trotz aller Herausforderungen, die unser Job mit sich bringt, ...

Die Sayner Hütte erhielt das Qualitätssiegel „Reisen für Alle“

Gerade für Gäste mit Einschränkungen stellen detaillierte und vor allem verlässliche Informationen über die Nutz- und Erlebbarkeit von ...

Mayen wird wieder zum Tagungsort für die internationale Archäologieszene

Heute prägen die Wirtschaft und das vorhandene Warenangebot unser Leben. Sonderangebote, aber auch bewährte Artikel gehören zu unseren ...

SUCCESS 2019: Vorsprung durch Innovationen

Baldus Medizintechnik GmbH aus Urbar mit Technologieprämie ausgezeichnet Mainz, 25. Oktober 2019. Mit den SUCCESS-Technologieprämien zeichneten ...

MVZ Mittelrhein etabliert Zentrum für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

 Praxis am Ev. Stift St. Martin bietet gesamtes Behandlungsspektrum unter einem Dach KOBLENZ. Eine individuell abgestimmte und bestmögliche ...

Lebensqualität fördern und Mobilität erhalten

St. Elisabeth Krankenhaus in Mayen etabliert ein Alterstraumazentrum
MAYEN. In Deutschland erleiden jährlich mehr als ...

Rückblick Lukasmarkt 2019

Mayen, Stadt der Märkte und Tor zur Eifel. Zwischen Bonn und Koblenz gelegenes Mittelzentrum mit einer Einwohnerzahl von 16.000 in der Kernstadt und 4 ...

7 User online

Mittwoch, 20. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied