Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Artikel zum Thema: Kreis Mayen-Koblenz



Ein Ostergruß für alle Patienten der Caritas

Kreis Mayen-Koblenz

Auch in diesem Jahr überbrachten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Sozialstationen Mayen / Vordereifel und Maifeld / Mendig sowie vom Mobilen Sozialen Dienst (MSD) in Andernach ihren Patienten als Ostergruß 600 Palmsträuße.
 

Pflege macht Angehörige körperlich und seelisch krank

Kreis Mayen-Koblenz

Landkreis Mayen-Koblenz, 15. April 2019 – Pflegende Angehörige im Landkreis Mayen-Koblenz sind öfter krank als Menschen, die nicht pflegen müssen. Das belegt der Pflegereport der BARMER, den Professor Heinz Rothgang von der Universität Bremen erstellt hat. „Unsere Gesellschaft ist auf die aufopferungsvolle Arbeit pflegender Angehöriger angewiesen“, sagt Roland Geisbüsch, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Mayen.

Laut Pflegereport litten 27 Prozent der pflegenden Angehörigen im Landkreis Mayen-Koblenz im Jahr 2017 an Depressionen und 15 Prozent unter Belastungsstörungen wie Nervenzusammenbrüchen. In einer nach Alter und Geschlecht vergleichbaren Gruppe von nicht pflegenden und nicht pflegebedürftigen Versicherten in dem Landkreis kamen Depressionen (20 Prozent) und Belastungsstörungen (neun Prozent) seltener vor.

Tafel Ausgabestelle Andernach und „Kaufhaus Allerhand“

Kreis Mayen-Koblenz

 am Osterdienstag geschlossen

Aus logistischen Gründen bleiben die Ausgabestelle Andernach der „Mayener Tafel“ und das „Kaufhaus Allerhand“ im Caritashaus am Dom am Osterdienstag, 23. April 2019, geschlossen.

Die nächste Ausgabe ist dann wieder am Dienstag, 30. April 2019, von 9:30 bis 12:00 Uhr in der Agrippastraße 15. Das „Kaufhaus Allerhand“ hat dann ebenfalls wieder geöffnet und zwar 9:15 bis 12:00 Uhr.

Caritas-Kinderstadtranderholung sucht Betreuer

Kreis Mayen-Koblenz

In diesem Jahr wird der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Geschäftsstellen Mayen und Andernach, in Kooperation mit dem Kloster Maria Laach zwei zweiwöchige Kinderstadtranderholungen anbieten, die vom 1. bis 12. Juli 2019 sowie vom 15. bis 27. Juli 2019 im „Haus Winfried“, dem ehemaligen Naturkundemuseum von Maria Laach, stattfinden werden.

Tafel-Ausgabestelle Polch, sucht ehrenamtliche Fahrer und Beifahrer:

Kreis Mayen-Koblenz

 Auch Fahrerinnen sind willkommen
Urlaub, Krankheit, unaufschiebbare Termine sorgen immer wieder dafür, dass es bei den Fahrern der Ausgabestelle Polch zu Stress kommt. Deshalb sucht die „Tafel Mayen“ fürs Maifeld, aber auch für Mayen und Andernach weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als Fahrer oder Beifahrer mitanpacken. Die Arbeit bei der „Tafel Mayen“ ist abwechslungsreich, wie York Schmede ehrenamtlicher Fahrer der „Tafel Mayen“, Ausgabe Stelle Polch, bestätigt. Zusammen mit Karl-Heinz Lang bringt York Schmede nach der großen Tour kurz vor der Eröffnung am Mittwochmorgen weitere Lebensmittelspenden des Einzelhandels zur Tafel ins Alte Krankenhaus von Polch. Die beiden Männer packen mit Kollegen vor Ort das Fahrzeug in Windeseile aus. Man sieht ihnen den Spaß an ihrer Arbeit an.

Karl-Heinz Lang und York Schmede, ehrenamtlicher Tafelfahrer, kommen von einer großen Tour. / Foto: E.T. Müller

„Hm, schmeckt das lecker!“: Im Sprachtreff der Fachstelle Frühe Hilfen wurde geb

Kreis Mayen-Koblenz

Beim interkulturellen Sprachtreff der Fachstelle Frühe Hilfen in Polch treffen sich Frauen aus Afghanistan, Mazedonien, Litauen, Türkei, Polen und Deutschland, um gemeinsam Deutsch zu lernen. Kleine Kinder können mitgebracht werden und im Raum bei der Mutter spielen. Ende des Jahres hatte sich Anne Hild, die den Sprachtreff seit Januar 2017 ehrenamtlich anbietet, etwas Besonderes ausgedacht. Gemeinsam mit den Frauen wurden leckere Waffeln, dünne Pfannkuchen und kleine Pancakes gebacken. Denn bei solchen Backaktionen werden neue deutsche Begriffe gelernt, und der Spaß kommt auch nicht zu kurz.

Kinder aus Suchtfamilien brauchen Hilfe

Kreis Mayen-Koblenz

Zur Aktionswoche fordert Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr Handeln auf allen Ebenen

Vom 10. bis 15. Februar will die bundesweite Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien „vergessenen Kindern eine Stimme geben“. Drei Millionen Kinder und Jugendliche wachsen in Deutschland mit Eltern auf, die alkoholkrank oder drogenabhängig sind. Zahlreiche Studien belegen, dass die Suchtkrankheit von Eltern in Bezug auf das gesunde Aufwachsen von Kindern einer der schädlichsten Faktoren überhaupt ist. Eine im März 2018 eingesetzte Arbeitsgruppe „Kinder psychisch- und suchtkranker Eltern“ erhielt den Auftrag, Vorschläge zu erarbeiten, wie Hilfen für diese Kinder und Jugendlichen „personell und finanziell zu einem strukturellen und flächendeckenden Unterstützungssystem ausgebaut werden“ und „erprobte Modelle in die sozialen Regelsysteme überführt und verstetigt werden“ können.

„In der Weihnachtsbäckerei“

Kreis Mayen-Koblenz

Grundschüler aus Mertloch überraschten Polcher Tafelkunden mit Plätzchen
Es war eine schöne, vorweihnachtliche Aktion, die sich Lehrerin Marianne Pellmann als Klassenleiterin der Klasse 2 von der Grundschule St. Martin in Mertloch für ihre Kleinen ausgedacht hatte. Fleißig hatten die 24 Kinder am großen Backtag mit Unterstützung ihrer Mütter für Tafelkunden Weihnachtsplätzchen gebacken und pünktlich zum Fest zwei große Kartons der Tafel in Polch überreicht.

Foto: E.T. Müller

„Willkommen in Deutschland“

Kreis Mayen-Koblenz

Frühe Hilfen der Caritas und Jobcenter Mayen-Koblenz schaffen Integration
 
Um die soziale Integration junger, zugewanderter Mütter geht es beim Kooperationsprojekt „Willkommen in Deutschland“, das vom Jobcenter Mayen-Koblenz und von der Fachstelle Frühe Hilfen im Kreis Mayen-Koblenz, Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., im Herbst 2018 gemeinsam auf den Weg gebracht wurde.
Mit der Unterstützung von Dolmetschern informierten sich die Teilnehmerinnen bei verschiedenen Veranstaltungen über Bildungs- und Fördermöglichkeiten ihrer Kinder, vom Kindergarten über die Schule und Freizeitgestaltung bis hin zu Vereinsaktivitäten.

Klamottenkiste Ochtendung im Januar 2019

Kreis Mayen-Koblenz

„Die Klamottenkiste“ in Ochtendung in der Plaidter Str. 1 im Haus des Karnevals bietet auch im neuen Jahr Hilfe für Kinder. Die Öffnungszeiten sind samstags am 5. und 19. Januar 2019 jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr.

Weitere Informationen unter 0151 — 533 60 479

Kinder der Grundschule Nickenich erfüllten Weihnachtswünsche

Kreis Mayen-Koblenz

Weihnachtswünsche im Wert von über 1.900 Euro haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Nickenich am Wunschbaum der Caritas Andernach erfüllt. Beim Spendenlauf gaben die Kinder alles, sodass viele Geldspenden für den Caritas-Wunschbaum zusammenkamen. Rektorin Kerstin Fuchs lobte die engagierten Kinder für diese tolle Leistung. Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten und Nachbarn, die den Sponsorenlauf finanziell unterstützten, trugen mit zu diesem tollen Ergebnis bei.
Anderen eine Freude zu machen ist das Größte, davon sind die Kinder der Grundschule Nickenich überzeugt.

Foto: E.T. Müller

Fachstelle Frühe Hilfen und Spielgruppe Rüber informierte Eltern

Kreis Mayen-Koblenz

Erste Hilfe bei Kindern
Gemeinsam mit der Spielgruppe Rüber hatte die Fachstelle Frühe Hilfen zum Kurs „1. Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern“ ins Haus der Gemeinde von Rüber eingeladen. Viele Tipps und eine fachliche Anleitung erhielten Eltern und Großeltern von den Health-Care-Trainern Christian und Diane Schmitz vom Simulationszentrum Mittelrhein. So erfuhren sie, was bei Verletzungen, Kopfverletzungen, Vergiftungen, Verbrennungen und Stürzen zu tun ist. Schläge auf den Rücken können Schlimmeres verhindern, hat der Säugling kleine Teile verschluckt.

Wunschbaumspende der Firma Rasselstein

Kreis Mayen-Koblenz

Auch in diesem Jahr spendeten viele Mitarbeiter der Firma Rasselstein für die Wunschbaumaktion des Caritasverbandes Rhein-Mosel-Ahr e.V. in Andernach und Mayen. (Von links) Caritasmitarbeiter Bernhard Gödert und Renate Herres sowie (rechts) Marga Köhler, beide sind ehrenamtliche Betreuerinnen des Mayener Wunschbaums, bedankten sich herzlich bei (Mitte und von links) Thomas Nördershäuser und Wolfgang Wax von der Abteilung Adjustage/Spalten-Inspizieren der Firma ThyssenKrupp Rasselstein GmbH, die im Namen ihrer Rasselstein-Kollegen 1545 Euro überreichten. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen immer wieder auf Menschen, die Hilfe brauchen. Die Spende wird für die Erfüllung von Kinderwünschen eingesetzt“, betonte Bernhard Gödert.

Depressionen führen junge Erwachsene öfter zum Arzt

Kreis Mayen-Koblenz

Landkreis Mayen-Koblenz, 17. Dezember 2018 – Junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren im Landkreis Mayen-Koblenz sind immer öfter wegen Depressionen in ärztlicher Behandlung. Das geht aus dem Arztreport der BARMER hervor. Roland Geisbüsch, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Mayen, sagt: „Junge Erwachsene mit Depressionen sind überdurchschnittlich oft von weiteren seelischen und körperlichen Erkrankungen betroffen. Das macht die Situation für sie besonders dramatisch.“

Erste Hilfe bei Säuglingen und Kindern

Kreis Mayen-Koblenz

Fachstelle Frühe Hilfen informierte Eltern in Volkesfeld
Viele Unfälle lassen sich verhindern. Wie Eltern gefährliche Situationen erkennen und welche Erste-Hilfe-Maßnahmen es braucht, wenn doch einmal etwas passiert, wurde den Teilnehmern des Erste Hilfe Kurses in Volkesfeld Mitte November ausführlich erklärt. Unter fachlicher Anleitung von Health-Care-Trainer Christian Schmitz wurden Eltern, Großeltern und auch einer Babysitterin in theoretischen und praktischen Übungseinheiten die richtigen Verhaltensweisen vermittelt. „Die schnelle Hilfe zählt, denn die ersten Minuten nach dem Unfall entscheiden über den weiteren Verlauf der Verletzung. Machen Sie sich bewusst, Ihr Kind ist ganz allein auf Ihre erste, schnelle Hilfe angewiesen, denn Fachkräfte sind in dieser Situation nicht vor Ort“, so Trainer Christian Schmitz.

Caritas-Mitarbeiter feierten den Advent in Maria Laach

Kreis Mayen-Koblenz

Zur Adventsfeier hatte der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr. e.V. seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Andernach, Mayen und Polch nach Maria Laach eingeladen. Dort führte Pater Elias die Caritäter in zwei Gruppen durch die Theodor-Bogler-Ausstellung, wobei die Gäste von der nüchternen Formschönheit und Modernität der gezeigten Objekte begeistert waren.

Pater Elias führte die Caritäter in zwei Gruppen durch die Theodor-Bogler-Ausstellung. Foto: E.T. Müller


91 Artikel (6 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Eine Nacht wie im Geisterschloss

Annika Borsch und Lucas Münster verabschieden sich von Kindergruppe Lapislazuli
 Die Caritas-Kindergruppe ...

Kinder noch zur Stadtranderholung anmelden

Für Ferienfreizeit vom 1. bis 12. Juli für Kinder aus Mayen und der Vordereifel werden finanzielle Paten ...

Ein Ostergruß für alle Patienten der Caritas

Auch in diesem Jahr überbrachten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Sozialstationen Mayen / Vordereifel und Maifeld / Mendig sowie vom ...

Maifest in „Erlebniswelten Grubenfeld“

Mayen. Zum Einstieg in den Wonnemonat Mai findet wieder das „Maifest“ in den Erlebniswelten Grubenfeld statt. Um 10 Uhr öffnet das ...

Viertes „InDaKi-Turnier“ im Jugendtreff Kottenheim war ein voller Erfolg

Tim Baltrusch ist zum zweiten Mal Sieger des Wanderpokals
Das weltweit wahrscheinlich einzigartige „InDaKi-Turnier“ ...

Zugewanderte und Einheimische engagieren sich ehrenamtlich

Mayener Caritasprojekt „Gemeinsam AKTIV“ in Trier vorgestellt
„Gemeinsam AKTIV... Zugewanderte und ...

Pflege macht Angehörige körperlich und seelisch krank

Landkreis Mayen-Koblenz, 15. April 2019 – Pflegende Angehörige im Landkreis Mayen-Koblenz sind öfter krank als ...

Termin vormerken: Benefiz-Konzert der Big Band der Bundeswehr am 24. Juni

Die Big Band der Bundeswehr kommt wieder nach Mayen: Am Montag, 24. Juni, findet das Konzert des beliebten Showorchesters unter Schirmherrschaft von ...

Zuschauertribüne der Burgfestspiele steht!

Es darf getanzt werden! Seit einigen Tagen steht die Zuschauertribüne im Innenhof der Genovevaburg. Jahr für Jahr ist ...

Entwicklungspsychologische Beratung im Elterncafé Kirchwald

Ursula Beck gab jungen Müttern Tipps zur Erziehung
Jeden zweiten Mittwoch treffen sich junge Mütter aus Kirchwald mit ...

Tafel Ausgabestelle Andernach und „Kaufhaus Allerhand“

 am Osterdienstag geschlossen Aus logistischen Gründen bleiben die Ausgabestelle Andernach der „Mayener ...

Maifest in „Erlebniswelten Grubenfeld“

Mayen. Zum Einstieg in den Wonnemonat Mai findet wieder das „Maifest“ in den Erlebniswelten Grubenfeld statt.
Am 1. ...

„Dunkel war‘s, der Mond schien helle“

Nachtwanderung des Jugendtreffs Ettringen bot viele Überraschungen
Am letzten Freitag im März wurde es für die ...

Kulturinitiative rockte Mayener Kneipen!

Erfolgreicher Auftakt des diesjährigen Kulturprogramms
Glücklich ist, wer eine Stammkneipe hat. Wohl gemerkt: eine ...

Infoveranstaltung zu den Wahlen im Mai - Weiterhin Wahlhelfer gesucht

Bendorf. Anlässlich der bevorstehenden Wahlen im Mai lädt die Stadtverwaltung Bendorf am Dienstag, 23. April, 18 Uhr zu einer ...

„Ernst sein ist wichtig“ – Oscar Wildes Komödie bei den Burgfestspielen

Eines der bekanntesten Zitate Oscar Wildes ist: „Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: einfach von allem nur das Beste!“ Dies hat sich wohl auch ...

4 User online

Samstag, 20. April 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied