Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Artikel zum Thema: Bendorf



Neuer Kommandowagen für die Feuerwehr Bendorf

Bendorf

 Bendorf. Die Feuerwehr Bendorf hat einen neuen Kommandowagen. Seit Ende Oktober ist Wehrleiter Markus Janßen mit einem roten Ford Kuga Crossover im Stadtgebiet unterwegs.

   Die Anschaffungskosten lagen bei rund 32.000 Euro, das Land Rheinland-Pfalz beteiligte sich mit einer Zuwendung in Höhe von 12.000 Euro.
   Der Wagen dient vorwiegend der Einsatzleitung, zur Anfahrt und Erkundung von Einsatzstellen. Markus Janßen nutzt das Auto außerdem, um zu Besprechungen oder Terminen zu fahren.

Helmut Gelhardt nach 50 Jahren verabschiedet

Bendorf

Bürgermeister und Kollegen sagten Danke    

Bendorf. Von der Lehre bis zur Rente: Helmut Gelhardt stand über 50 Jahre lang in den Diensten der Stadt Bendorf. Nun geht das Urgestein der Verwaltung in seinen wohlverdienten Ruhestand.
   Wie bereits bei seinem besonderen Dienstjubiläum im August, versammelten sich auch zu seinem Abschied Kollegen und Weggefährten im großen Rathaussaal, um ihm die besten Wünsche mit auf den Weg zu geben.

v.l.n.r: Bürgermeister Kessler, Simone Olk (Personalrat), Helmut Gelhardt, Ralph Sommer (stellvertretender Fachbereichsleiter), Thomas Gutfrucht (Büroleiter) und Uli Kalb (stellvertretender Büroleiter).

Verkehrsbeschränkungen während des Bendorfer Weihnachtsmarktes

Bendorf

Sperrungen und Halteverbote in der Innenstadt

Bendorf. Während des Bendorfer Weihnachtsmarktes müssen Verkehrsteilnehmer mit Einschränkungen rechnen. So ist das Marktgelände ab Donnerstag, 6. Dezember, 15 Uhr, bis Montag, 10. Dezember, 9 Uhr, für Kraftfahrzeuge gesperrt.
   Außerdem gelten Halteverbote für Teilbereiche der Hauptstraße, Bachstraße, des Kirchplatzes, der Entengasse, An der Bleiche, Engersport, Engerser Straße, Ringstraße, Rheinstraße, Untere Vallendarer Straße, Bahnhofstraße, Sayner Straße, Mühlenstraße und Grenzhäuser Straße.   

Dank für ehrenamtliches Engagement

Bendorf

Weihnachtssterne für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Bücherei
Bendorf. Winterzeit ist Lesezeit! Trübe, regenfeuchte Tage mit wenig Licht bieten die besten Voraussetzungen für gemütliche Schmökerabende.   
   Dafür dass die Leseratten in Bendorf bestens ausgestattet sind, sorgt die von der Stadt und den kirchlichen Gemeinden getragene Bücherei. Ob Bücher, Magazine, Hörspiele, Filme oder andere Medien – die Einrichtung am Kirchplatz verfügt über ein vielseitiges Angebot und hat an fünf Tagen in der Woche geöffnet.

Bürgermeister Michael Kessler überreichte Inge Morstein (Mitte) und Marlies Kirst stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen Weihnachtssterne als Dankeschön

Neues Fahrzeug für das Ordnungsamt Bendorf

Bendorf

 Bendorf. Für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sind die Mitarbeiter des Außendienstes des Ordnungsamtes der Stadt Bendorf im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Seit Anfang November steht für ihre Aufgaben ein neues Dienstfahrzeug zur Verfügung.
  Der dunkelblaue Ford Focus Turnier hat mit seiner auffälligen weißen Aufschrift einen hohen Wiedererkennungswert. Dies verdeutlicht nicht nur die Präsenz der Vollzugsbeamten im Stadtgebiet, sondern soll auch zur Steigerung des Sicherheitsgefühls auf Seiten der Bürgerinnen und Bürger beitragen.

Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes und Bürgermeister Kessler freuen sich über das neue Dienstfahrzeug.

Wasserzähler selbst ablesen

Bendorf

Übermittlung auch online möglich
     Bendorf. Um den Aufwand und die Kosten für die Datenerhebung zu minimieren, werden die Stadtwerke Bendorf das Ablesen der Wasserzähler in diesem Jahr erstmals nicht selber durchführen.    
   Die Bürger werden gebeten, ihre Wasserzähler eigenständig abzulesen und den Zählerstand elektronisch oder postalisch mitzuteilen.
   Der abgelesene Wert kann ganz einfach online über www.bendorf.de/wasserzaehler durchgegeben oder mittels Antwortpostkarte an die Stadtwerke übermittelt werden.
   In den kommenden Tagen erhalten die betroffenen Haushalte Post mit weiteren Informationen.

Containerinsel macht Winterpause

Bendorf

Letzte Annahme für Bauschutt, Erdaushub, Rasenschnitt und Laub

 

 Bendorf.  Die Containerinsel des Landkreises auf dem Gelände der Stadtwerke Bendorf, Untere Rheinau 60, ist in diesem Jahr noch bis Freitag, 30. November, für die Entsorgung von Bauschutt, Erdaushub, Rasenschnitt und Laub geöffnet, bevor es in die Winterpause geht.
   Im März 2019 werden die Container durch den Abfallzweckverband Rhein-Mosel-Eifel wieder aufgestellt.
   Weitere Informationen zu Abfall und Entsorgung sowie die Öffnungszeiten der Containerinsel findet man auf www.bendorf.de

Stefan Illgen leitet den Löschzug Stromberg

Bendorf

Bendorf. Der Löschzug Stromberg der Freiwilligen Feuerwehr Bendorf steht ab sofort unter neuer Leitung. Stefan Illgen wurde von den Mitgliedern einstimmig zum Löschzugführer gewählt, nachdem sein Vorgänger Alexander Tkatschenko das Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben konnte.   
   Am 19. November erhielt er nun auch offiziell die Ernennungsurkunde von Bürgermeister Michael Kessler und wurde in einer kleinen Feierstunde im Rathaus vereidigt.

Wehrleiter Markus Janßen (links), Bürgermeister Michael Kessler (2. v. r.) und Rolf Trennheuser (rechts) gratulierten Stefan Illgen zur Ernennung als kommissarischer Löschzugführer.

Bürgerbeteiligung zum Haushaltsplan

Bendorf

„Ideen für Bendorf“ gesucht
 Bendorf. Ideen für neue Investitionsschwerpunkte, Kritik und Anregungen, aber auch Sparvorschläge – das erhofft sich die Stadtverwaltung Bendorf von der Bürgerbeteiligung zum Haushaltsplan 2019. 

Französisches Mittelalterfest erleben

Bendorf

Bürgerfahrt nach Yzeure mit attraktivem Programm
 Bendorf.  Im Rahmen der Bürgerfahrt nach Yzeure vom 2. bis 5. August 2019 steht ein ganz besonderes Highlight auf dem Programm: die Teilnehmer besuchen das Mittelalterfest in Souvigny mit Animation und Gelage. Gaukler und Troubadoure nehmen das Publikum mit auf eine Reise in die spannende Epoche.

Die Mitglieder des Freundeskreises freuen sich auf ein herzliches Wiedersehen in Yzeure.

Ellen Demuth unterstützt Bendorfs Bewerbung für die Laga 2026

Bendorf

     Bendorf. In der vergangenen Woche konnte Bürgermeister Michael Kessler Ellen Demuth in Bendorf begrüßen.
   Die Vorsitzende der Enquete-Kommission Tourismus im rheinland-pfälzischen Landtag war der Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Josef Doetsch gefolgt und informierte sich über aktuelle Projekte der Stadt Bendorf - darunter die Baumaßnahmen auf dem Denkmalareal Sayner Hütte und die Pläne für die Ausrichtung der Landesgartenschau 2026.
   Sie zeigte sich von dem Vorhaben der Stadtverwaltung überzeugt und sicherte Michael Kessler und Wirtschaftsförderer Werner Prümm ihre Unterstützung für die Bewerbung zu.

VDK: Haus- und Straßensammlung

Bendorf

Kommunalpolitiker in Bendorf aktiv
Bendorf. Vom 31. Oktober bis 25. November sammeln in Bendorf wieder Kommunalpolitiker für die bundesweite Aktion des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK).    

Erster Beigeordneter Bernhard Wiemer (2.v.r), Altbürgermeister Hajo Stuhlträger (Mitte) und CDU-Fraktionsvorsitzender Christoph Helling (2.v.l.) mit Bürgern, die sie bei der Spendenaktion unterstützen.

Manfred Pohlmann mit Bendorfer Kulturpreis ausgezeichnet

Bendorf

Liedermacher ist in ganz Europa populär
Bendorf.  Er ist seiner Heimatstadt Bendorf innig verbunden und fühlt sich doch als Weltbürger. Seine Lieder singt er in moselfränkischer Mundart und doch wird er in ganz Europa verstanden: der Liedermacher Manfred Pohlmann. Für sein jahrzehntelanges erfolgreiches musikalisches Schaffen erhielt der 63-Jährige nun den Bendorfer Kulturpreis.
   Die mit 1500 Euro dotierte Auszeichnung wird alle drei Jahre an Personen, Vereine, Gruppen und Institutionen vergeben, deren Arbeit eine große Beachtung bzw. Anerkennung sowohl in der Stadt Bendorf selbst, aber auch darüber hinaus gefunden hat.

  Liedermacher Manfred Pohlmann wurde mit dem Bendorfer Kulturpreis 2018 ausgezeichnet.

Sprachrohr für Menschen mit Behinderung

Bendorf

Behindertenbeirat der Stadt Bendorf konstituiert
   Bendorf.  Um Barrieren im Alltag und in den Köpfen der Menschen abzubauen, hat der Stadtrat der Stadt Bendorf beschlossen, einen Beirat für Menschen mit Behinderungen einzurichten.
   Bei der konstituierenden Sitzung des neuen Gremiums am 24. September verpflichtete Bürgermeister Michael Kessler 16 Mitglieder, die sich künftig für die Verwirklichung einer umfassenden Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung einsetzen und deren Interessen vertreten.
   Der Beirat besteht aus sechs Betroffenen und Angehörigen als Experten in eigener Sache: Gabi Geißler-Stahl, Nils Müller, Herbert Schmengler, Jens Peuser, Hermann Harbisch und Jörg Ferber.

   Bürgermeister Michael Kessler (rechts) verpflichtete die Mitglieder, die sich künftig im Bendorfer Beirat für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige engagieren.

Markus Janßen ist Brandschutzbeauftragter der Stadtverwaltung

Bendorf

Arbeitsschutz soll stetig verbessert werden
     Bendorf. Die Stadtverwaltung Bendorf arbeitet stetig daran, ihr betriebliches Gesundheitsmanagement zu verbessern. Mit der Bestellung von Markus Janßen zum Brandschutzbeauftragten für das Bendorfer Rathaus und seine Außenstellen hat die Verwaltung nun eine weitere Maßnahme ergriffen, um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten zu optimieren.
    Die Silber-Auszeichnung „Gesundes Unternehmen“ durch die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland im März war für die Stadtverwaltung nicht nur Anerkennung, sondern auch Ansporn, in den Bereichen Gesundheitsförderung/-prävention, Betriebliche Wiedereingliederung und Arbeitsschutz kontinuierlich Fortschritte zu machen und bestehende Strukturen auf den Prüfstand zu stellen.   

Wehrleiter Markus Janßen wurde zum Brandschutzbeauftragten der Stadtverwaltung Bendorf ernannt. 

„Musikalische Tafelfreuden“ von Telemann bis Händel

Bendorf

Ensemble „Musici di Sayn“ in der Abteikirche Bendorf-Sayn spielte zum Erntedank
Tafelmusik in einer Kirche, das macht Sinn, so Johannes Geffert in Bezug auf den bevorstehenden Erntedank. Wer sich im Barock ein eigenes Orchester leisten konnte und zu den Speisen Musik kredenzte, war, ob Fürst oder Erzbischof, ein gemachter Mann. Mit wissensreichen, humorvollen Anmerkungen führte Johannes Geffert durch den Nachmittag in der Abteikirche Bendorf-Sayn, zu dessen Eröffnung das Ensemble „Musici di Sayn“ mit der Trisonate in D-Dur TWV von Georg Philipp Telemann ein Stück des wohl berühmtesten Komponisten barocker Tafelmusik spielte. Während im Andante und Allegro der große Sommer nachklang, stimmte das Ensemble im melancholischen Grave herbstliche Töne an.
Auch für die Ohren eine Süßigkeit war das „Ohren-vergnügende und Gemüth-ergötzende Tafel-Confekt“ das der oberfränkische Priester Valentin Rathgeber von Kloster Banz 1737 als Dankeschön für seine freundliche Aufnahme und Beköstigung in Augsburg geschrieben hatte. Die früher am Hofe zur Nachspeise servierte Musik ließ die erst 17jährige Sopranistin Charlotte Komar zu einem wahren Ohrenschmaus werden.

Foto: E.T. Müller


317 Artikel (20 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Feier der Krankensegnung und Krankensalbung in der Hochkreuzhalle von Kollig

„Dass es dem Menschen gut geht, ist vor Gott nicht nebensächlich“: Mit diesen Worten eröffnete Pater Albert Sieger OSB aus Maria Laach die ...

Neuer Kommandowagen für die Feuerwehr Bendorf

 Bendorf. Die Feuerwehr Bendorf hat einen neuen Kommandowagen. Seit Ende Oktober ist Wehrleiter Markus Janßen mit einem roten Ford Kuga Crossover im ...

Klasse der Bodelschwingh-Schule ausgezeichnet

Landessieger beim Kreativ-Wettbewerb der Waldjugendspiele Bendorf. Die Klasse 4a der Bodelschwingh-Schule Mülhofen hat beim Landesentscheid des ...

Weihnachtsmarkt auf dem Stephanplatz

Klein aber fein war der dreitägige Weihnachtsmarkt, der Ende November auf dem Stephanplatz vor der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung und in der ...

Caritas-Wunschbaum erstmalig auch bei den Stadtwerken Andernach

Erstmalig steht neben dem Caritas-Wunschbaum im Bischof-Bernhard-Stein-Haus in Andernach ein weiterer Caritas-Wunschbaum in den Räumen der Stadtwerke ...

Helmut Gelhardt nach 50 Jahren verabschiedet

Bürgermeister und Kollegen sagten Danke     Bendorf. Von der Lehre bis zur Rente: Helmut Gelhardt stand über 50 Jahre lang in den ...

Open-Air-Kino zum dritten Advent!

Mayen. Kino unter freiem Himmel – das bieten am 9. Dezember inmitten des Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz MY-Gemeinschaft, Kreissparkasse Mayen, Mayen ...

Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum sechsten Mal steht während der Adventszeit bis zum 18. Dezember auch im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, ...

Verkehrsbeschränkungen während des Bendorfer Weihnachtsmarktes

Sperrungen und Halteverbote in der Innenstadt Bendorf. Während des Bendorfer Weihnachtsmarktes müssen Verkehrsteilnehmer mit Einschränkungen ...

Dank für ehrenamtliches Engagement

Weihnachtssterne für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Bücherei
Bendorf. Winterzeit ist Lesezeit! Trübe, ...

Geschenk für Musikfreunde: Konzertkarten für „Klassik in Mayen“!

Wer noch nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für einen Liebhaber der klassischen Musik sucht, für den haben die KSK Mayen, Mayen am Wochenende, ...

Neues Fahrzeug für das Ordnungsamt Bendorf

 Bendorf. Für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sind die Mitarbeiter des Außendienstes des Ordnungsamtes der Stadt Bendorf im gesamten ...

MUSICAL KULT BAND KOMMT ZURÜCK

Wer vom Erfolgs-Musical „Der kleine Horrorladen“ begeistert war, darf sich freuen: Intendant Daniel Ris ist es gelungen die „Horrorladen ...

Wasserzähler selbst ablesen

Übermittlung auch online möglich
     Bendorf. Um den Aufwand und die Kosten für die ...

Containerinsel macht Winterpause

Letzte Annahme für Bauschutt, Erdaushub, Rasenschnitt und Laub    Bendorf.  Die Containerinsel des Landkreises auf dem Gelände der ...

„Bühnenkracher“ spenden Andernacher Wunschbaum 1.500 Euro

Sie gehen ihren bürgerlichen Berufen nach, doch im Bürgerhaus Miesenheim begeistern sie als Theatergruppe „Bühnenkracher“ ihr ...

7 User online

Sonntag, 09. Dezember 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied