Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  

Artikel zum Thema: Bendorf



Bendorf radelt auch in diesem Jahr für ein gutes Klima

Bendorf

Jetzt anmelden und Kilometer sammeln

  Bendorf. Bereits seit einigen Jahren treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen bei der Klima-Bündnis-Kampagne „STADTRADELN“ für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. In diesem Jahr nimmt erstmalig der Landkreis Mayen-Koblenz teil und auch die Stadt Bendorf ist wieder dabei

   Einzeln oder in Teams geht es darum, vom 6. bis 26. September mit Fahrrad, Rennrad oder Pedelec so viele Kilometer wie möglich für Bendorf zu sammeln.

Am 6. September startet in Bendorf die Aktion Stadtradeln. Auch die Stadtverwaltung ist wieder mit dabei.

VHS Bendorf startet ins neue Semester

Bendorf

Jetzt für Kurse anmelden

  Bendorf. Die Volkshochschule Bendorf fährt ihr Kursprogramm wieder hoch: Nach dem schwierigen Frühjahr, in dem wegen des Lockdowns keine Veranstaltungen vor Ort durchgeführt werden konnten, liegen nun die Hoffnungen auf dem Herbst. „Wir freuen uns sehr, dass wir wieder Kurse, Workshops und Einzelveranstaltungen für interessierte Bürgerinnen und Bürger anbieten können“, sagt die Leiterin der vhs-Geschäftsstelle Birgit Hammes.

   Dabei wurde für die Veranstaltungsorte ein Hygienekonzept erstellt, das entsprechend der Pandemie-Bestimmungen immer aktualisiert wird.

   Einige Veranstaltungen sind bereits in den Sommerferien geplant, darunter Outdoor-Fitness-Kurse in Sayn.

   Die beliebten Kurse im Sprachen- und Gesundheitsbereich sind wieder vertreten, aber auch neue Angebote und interessante Einzelveranstaltungen bereichern das Programm.

Stadt Bendorf bietet Sommerschule an

Bendorf

In den Räumen der Karl-Fries-Realschule+

 Bendorf. Die Stadt Bendorf bietet auch in diesem Jahr in den Räumlichkeiten der Karl-Fries-Realschule plus im Lohweg in Bendorf in der 5. und 6. Ferienwoche eine Sommerschule für Schülerinnen und Schüler von der ersten bis neunten Klasse an.

   Gefördert werden sollen die Kinder drei Stunden pro Tag in den Fächern Deutsch und Mathematik. Je nach Verfügbarkeit der Freiwilligen kann darüber hinaus gegebenenfalls auch eine Förderung in Englisch stattfinden.

Neue Homepage der Stadt ist online

Bendorf

Modern, informativ und intuitiv

   Bendorf. Moderner, nutzerfreundlicher und mit zusätzlichen Inhalten - die Internetseite der Stadt Bendorf www.bendorf.de präsentiert sich ab sofort in neuem Design sowie mit einer verbesserten Menüführung und neuen Funktionen.

   So haben Nutzer über die Suchfunktion nun einen direkten Zugriff auf die Inhalte der Bürgerinformations-Plattform rlpDirekt. Diese vereint sämtliche verwaltungs- und regionalspezifischen Informationen aus Bund, Land und Kommunen in einem zentralen Portal und ist damit bevorzugte Anlaufstelle in unterschiedlichsten Fragen und Lebenssituationen. Mit dem Zugang zu Formularen und Online-Diensten macht die Stadtverwaltung einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung der Verwaltungsleistungen.

Die Stadt Bendorf präsentiert sich mit einer neuen Homepage.

Für ein sauberes Bendorf

Bendorf

Müllsammelaktionen im September

 Bendorf. Die Stadt Bendorf beteiligt sich im Jahr 2021 wieder an der Aktion „Saubere Landschaft“ des Landkreises Mayen-Koblenz.

   Vom 1. September bis 22. September besteht in allen Stadtteilen die Möglichkeit, sich einzubringen und einen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten.

   In dem dreiwöchigen Aktionszeitraum können Schulen, Vereine und Institutionen dabei mithelfen, Wald- und Wiesengrundstücke, Grünanlagen und Bachläufe von achtlos weggeworfenem Abfall zu befreien. Willkommen sind auch Nicht-Vereinsmitglieder und Einzelpersonen.

 Im September findet wieder die Aktion „Saubere Landschaft“ statt.

Endlich wieder ein richtiges Konzert

Bendorf

„Verrückte Zeiten – Verrückte Musik“ mit dem Ensemble „Musici di Sayn“

Die Freude war den circa 50 Zuhörerinnen und Zuhörern anzusehen, die unter den bekannten Corona-Auflagen zum Barockkonzert in die Abteikirche Bendorf-Sayn kamen. Ein besonderer Tag auch für Wolfgang Heinzen, der an das letzte Barockkonzert im September 2020 erinnerte und auf fünf folgende Orgelkonzerte hinwies.

Es sind verrückte Zeiten, und die Veranstalter hatten erst wenige Tage zuvor Gewissheit, dass der Konzertnachmittag überhaupt stattfinden konnte. „Verrückte Zeiten – Verrückte Musik“ lautete denn auch der launige Titel, unter dem das Ensemble „Musici di Sayn“ bekannte und unbekanntere Komponisten zu Gehör brachte.

Haushaltsinformation für 2021 ist online

Bendorf

Stadtverwaltung stellt Informationsbroschüre auf ihrer Website bereit

Bendorf. Da man seitens der Stadtverwaltung auf Offenheit und Transparenz gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern setzt, wird auch in diesem Jahr der Haushaltsplan 2021 und die dazugehörige Bürgerinformationsbroschüre auf www.bendorf.de unter dem Menüpunkt „Haushalt im Netz“ zur Verfügung gestellt.

   Die Broschüre bietet einen komprimierten Überblick über die städtischen Finanzen, auf der Basis des vom Stadtrat beschlossenen Haushaltsplans für das Jahr 2021. In ihr werden alle wichtigen Begriffe und die Haushaltsstruktur erklärt.

Sayner Freibad öffnet am 3. Juni

Bendorf

Bendorf-Sayn. Am Donnerstag, 3. Juni, startet das Sayner Freibad unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen in die Badesaison.

   Um möglichst vielen Badegästen den Besuch zu ermöglichen, wird es täglich drei Zeitfenster mit Besucherbegrenzungen geben: Von 9 Uhr bis 12 Uhr, von 13 Uhr bis 17 Uhr und von 18 Uhr bis 20 Uhr. Je Schicht können maximal 150 Besucherinnen und Besucher im Bad anwesend sein.

Das Sayner Freibad öffnet am 3. Juni seine Pforten für Badegäste. Wegen der Corona-Pandemie gelten besondere Regeln.

Die Zukunft von Bendorf im Blick

Bendorf

CDU-Bundestagsabgeordneter Josef Oster im Gespräch mit Stadtbürgermeister Christoph Mohr und dem Ersten Beigeordneten Bernhard Wiemer

Bendorf. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster hat sich bei einem Gespräch im Bendorfer Rathaus über die aktuelle Stadtpolitik informiert. Stadtbürgermeister Christoph Mohr und der Erste Beigeordnete Bernhard Wiemer schilderten Oster nicht nur die angespannte Haushaltssituation, sie gaben auch Einblick in die Planungen und Vorhaben, mit denen die Stadt in den kommenden Jahren weiterentwickelt werden soll.

Orientierung für das Berufsleben

Bendorf

Linus Harbisch unterstützt die Bodelschwingh-Grundschule als Freiwilliger

Bendorf. Abitur in der Tasche - und was dann? Um sich darüber klar zu werden, ob der angestrebte Berufsweg als Lehrer der richtige für ihn ist und die Abläufe an einer Schule besser kennenzulernen, hat sich Linus Harbisch für einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim DRK entschieden. Seit dem 15. April unterstützt er für die Dauer eines Jahres die Bodelschwingh-Grundschule in Mülhofen.

   Der Arbeitsalltag des 19-Jährigen ist abwechslungsreich und vielseitig: Er assistiert beispielsweise den Lehrkräften innerhalb des Unterrichts, u.a. bei der Einführung neuer Lerninhalte, Stationenarbeit oder er unterstützt die Kinder bei der Bearbeitung ihrer Aufgaben.

Linus Harbisch absolviert seinen Bundesfreiwilligendienst in der Bodelschwingh-Grundschule Mülhofen.

Bendorf digitalisiert seine eiserne Geschichte

Bendorf

Seit kurzem ist Bendorf Teil des vom Innenministerium geförderten Pilotprojektes „Digitale Erfassung und Präsentation von Kulturlandschaften in Rheinland-Pfalz (KuLaDig-RLP)“. Hierbei unterstützt die Universität Koblenz-Landau im dritten und letzten Jahr wieder zehn Modellkommunen bei der Erfassung und Dokumentation ihres kulturellen Erbes. Dieses höchst unterschiedliche und facettenreiche kommunale Kulturerbe soll jedoch nicht nur für die Zukunft festgehalten, sondern auch sichtbar gemacht werden. Ein kommunales Projektteam erarbeitet dabei gemeinsam mit dem Team von KuLaDig-RLP attraktive Lösungen, die sich für Smartphone und Internet eignen und Freude auf das Entdecken des regionalen Kulturerbes machen.

Begehung Bendorfs mit dem kommunalen Projektteam und dem Team von KuLaDig-RLP  Urheber: Stiftung Sayner Hütte

Bendorf macht mit beim Tag der Nachbarn

Bendorf

Zeichen für mehr Gemeinschaft, Wertschätzung und ein gutes Miteinander

Bendorf. Die Stadt Bendorf ruft gemeinsam mit der nebenan.de Stiftung alle Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme am Tag der Nachbarn am Freitag, 28. Mai 2021 auf. Der Aktionstag soll dazu anregen, auf ganz einfache Art mit den Menschen zusammenzukommen, denen man sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße begegnet. Nachbarschaftsfeste im klassischen Sinn sind zwar aufgrund der Pandemie auch in diesem Jahr nicht möglich. Trotzdem gibt es viele Möglichkeiten, um auch unter Einhaltung aller Corona-Regeln das nachbarschaftliche Miteinander zu stärken.

Die Stadt Bendorf ruft zur Teilnahme am Tag der Nachbarn auf.

Corona: Präsenzunterricht an Bendorfer Karl-Fries-Realschule plus

Bendorf

Corona: Präsenzunterricht an Bendorfer Karl-Fries-Realschule plus zeitweise ausgesetzt

Zunächst bis einschließlich Mittwoch Fernunterricht

 

KREIS MYK. Vorsorglich findet an der Karl-Fries-Realschule plus in Bendorf vom kommenden Montag bis einschließlich Mittwoch, 19. bis 21. April, kein Präsenzunterricht statt. Die Schule stellt für diesen Zeitraum für alle Schüler auf Fernunterricht um. Hintergrund ist eine derzeit unklare Infektionslage, die von mehreren möglichen Corona-Fällen ausgeht und sich auf unterschiedliche Klassenstufen verteilt. Ausstehende Testergebnisse werden am Wochenende erwartet. Die Entscheidung zu dieser Maßnahme ist in enger Abstimmung zwischen Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Schulleitung und Gesundheitsamt gefällt worden.

Welterbewürdigkeit des Industriedenkmals Sayner Hütte

Bendorf

Wissenschaftliches Gutachten legt Potenzial dar

   Bendorf. Hat die Sayner Hütte das Potenzial zum Weltkulturerbe? Diese Frage beschäftigte die Stadt Bendorf, die Stiftung Sayner Hütte und den Freundeskreis Sayner Hütte e.V. in den letzten Monaten wieder sehr intensiv.

   Neben der Anerkennung zum national bedeutenden Denkmal, zur Auszeichnung der Bundesingenieurkammer zum „Wahrzeichen der deutschen Ingenieurbaukunst“ im Jahr 2010, streben alle Akteure vor Ort den begehrten Titel UNESCO-Welterbe an.

Ein neues wissenschaftliches Gutachten attestiert dem Denkmalareal Sayner Hütte Potenzial für die Anerkennung als Weltkulturerbe.

Raderlebnistag „Jedem sayn Tal“ findet auch in diesem Jahr nicht statt

Bendorf

Die beteiligten Verbandsgemeinden Selters, Dierdorf, Ransbach-Baumbach und die Stadt Bendorf sind sich einig: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der noch nicht einzuschätzenden Dauer der Sicherheitsmaßnahmen sehen sich die  Veranstalter auch in diesem Jahr leider in der Verantwortung, den autofreien Raderlebnistag von Bendorf-Sayn bis Selters „Jedem sayn Tal“ am Sonntag, 20. Juni 2021, abzusagen.

Postkarten aus dem Bendorf der Zukunft

Bendorf

Kreative Bürgerideen ausgewertet

 Bendorf. Eine Bewerbung Bendorfs zur Landesgartenschau erfordert nicht nur die Zustimmung, Diskussion und Legitimation eines Stadtrates, es ist auch wichtig, dass jeder Bendorfer Bürger sich einbringen kann. Dies war und ist im Rahmen der Bendorfer Zukunftswerkstatt u.a. möglich über das Einreichen von Postkarten.

   Für jede Kernzone konnten die Bendorferinnen und Bendorfer kreativ werden und ihre Ideen auf die bunten Karten zeichnen, skizzieren oder collagieren: Von Bendorfs MITTE an den RHEIN und nach SAYN. Die Aufgabenstellung war leicht und niedrigschwellig: „Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, im Sommer 2026 eine Postkarte aus Bendorf an Freunde zu verschicken. Als Motiv ist darauf etwas abgebildet, was es heute noch nicht gibt, aber zur Landesgartenschau in Bendorf 2026 fertig wäre. Was wäre das?“

Die Bendorferinnen und Bendorfer konnten ihre Ideen zur Zukunft der Stadt auf Postkarten skizzieren.


420 Artikel (27 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

10 User online

Donnerstag, 05. August 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.7.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied