Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 

Artikel Übersicht


In den Sommerferien auf Schatzsuche am Silbersee gehen!

Mayen

Mayen. Inmitten der Landschaft des Mayener Grubenfeldes liegt der Silbersee. Der Legende nach ist hier ein Schatz vergraben, der nur darauf wartet, endlich gehoben zu werden ….
Auf diese besonders abenteuerliche Schatzsuche können sich jeweils samstags und sonntags die Besucher von „Terra Vulcania“ begeben. Viele Familien haben bereits mit Begeisterung an diesem tollen Angebot des Vulkanparkerlebniszentrums teilgenommen.

 

Bildunterschrift: (Foto von Jasmin Franz)
Wer die Fragen der Schatzsuche richtig beantwortet, für den gibt es an der Kasse des Vulkanparkinformationszentrums Terra Vulcania aus der Schatztruhe eine kleine Überraschung.

Hoher Besuch bei den Burgfestspielen Mayen

Mayen

Staatssekretär Dr. Griese und Präsident der SGD Dr. Kleemann besuchen den „Sommernachtstraum“

Den Burgfestspielen wurde einmal mehr eine große Ehre zuteil: Staatssekretär Dr. Thomas Griese vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten sowie der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD), Dr. Ulrich Kleemann, besuchten den „Sommernachtstraum“.
Darüber hinaus besuchte auch der Verwaltungsrat der Kreissparkasse Mayen die dieselbe Vorstellung am Juliabend.
Sowohl Oberbürgermeister Wolfgang Treis als auch Intendant Peter Nüesch freuten sich über den hohen Besuch.

 

Bildunterschrift: (Foto von Jacqueline Blang)
von rechts nach links:
Oberbürgermeister Wolfgang Treis, Dr. Ulrich Kleemann, Peter Nüesch und Dr. Thomas Griese mit seiner Gattin

THW unterstützt Zoll

Mayen

Das Technische Hilfswerk (THW) aus der Region Koblenz unterstützte den Zoll Mitte Juli beim Abtransport von beschlagnahmter Ware nach einer Kontrolle im Landkreis Mayen-Koblenz. Mit der in den Ortsverbänden vorhandenen Ausstattung, wie Stapler, Radlader in unterschiedlichen Größen sowie diversen Fahrzeugen für den Abtransport, lies sich diese Aufgabe in wenigen Stunden abarbeiten.

Nur keine Angst vor „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“!

Veranstaltungsnews

Großes Schauspiel auf der Bühne der Mayener Burgfestspiele

Den modernen Klassiker von Edward Albee auf die Festspielbühne zu bringen, war für Intendant Peter Nüesch sicher ein kleines Wagnis. Die Frage war, ob das Publikum „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ annehmen würde – schließlich ist es keine ganz leichte Kost. Jedoch, die Publikumsreaktionen zeigen deutlich, dass die Entscheidung dieses scharfzüngige Stück auf den Spielplan zu setzen richtig war!
Die Geschichte um George und Martha, beide geübte Veteranen auf dem Schlachtfeld der ehelichen Kriege, und ihre jungen Gäste Nick und Putzi, fesselt das Burgfestspielpublikum von der ersten Minute an. Bissige Dialoge, das Spiel um die Abgründe der menschlichen Seele, sowie die in der Kritik hochgelobte Schauspielkunst, machen einen Besuch von „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ zu einem herausragenden Theatererlebnis.

 

Bildunterschrift: (Foto von Peter Seydel)
Peter Nüesch als George und Astrid Vosberg als Martha

Schüler-Plus-Ticket und VRM-MobilCard künftig auch im „Vulkan-Expreß“ gültig

Mayen

Brohltalbahn und Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) vereinbaren Kooperation

Die Züge des „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn sind ab sofort auch mit ausgewählten Fahrscheinen des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) nutzbar. Dies vereinbarten die Geschäftsführungen des VRM und der Brohltalbahn am Brohler Schmalspurbahnhof.

Pünktlich zum Start der rheinland-pfälzischen Sommerferien dürfen sich insbesondere Kinder und Jugendliche über ein besonderes Geschenk freuen: mit dem unter Schülern und Studenten im Verkehrsverbund Rhein-Mosel weit verbreiteten „Schüler-Plus-Ticket“ dürfen sie ab sofort auch die Züge der Brohltalbahn zwischen Brohl-Lützing und Kempenich-Engeln aufpreisfrei benutzen. Gültig ist das Ticket an Schultagen ab 14 Uhr, ansonsten an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie den rheinland-pfälzischen Schulferien ganztägig in allen Bussen und Nahverkehrszügen im Gebiet des VRM. Für eine Jahresgebühr von nur 99,90 Euro hat der Nachwuchs damit freie Fahrt zwischen der Landesgrenze zu NRW und Oberwesel sowie zwischen Bullay (Mosel) und Diez an der Lahn.

 

 

SWR2 / ARD Radiofestival mit Live-Konzert aus Andernach (3.8.)

Mayen

ARD Radiofestival mit Konzert-Höhepunkten aus dem Südwesten
Schwetzinger SWR Festspiele, RheinVokal, Mosel Musikfestival, Osterfestspiele Baden-Baden, SWR NewJazz Meeting: sieben Konzerte im Juli und August in SWR2 und den ARD-Kulturradios

Das ARD Radiofestival startet am Samstag, 19. Juli, in SWR2 und acht weiteren Kulturprogrammen der ARD in den Radiosommer. SWR2 steuert im Juli und August sieben Konzerte zum Programm bei, eines davon live aus Andernach. Am 22. Juli ab 20.05 Uhr beginnt der Abend mit einem Konzert der Schwetzinger SWR Festspiele: Der 23-jährige Nachwuchspianist Daniil Trifonov aus Russland interpretiert mit hoher Gestaltungskraft Werke von Debussy, Chopin und Schumann. Es folgt ein Konzertmitschnitt aus dem Kaiserdom in Speyer mit dem Vokalensemble „Singer Pur“ und dem legendären „Hilliard Ensemble“, das sich 2014 nach 40 Jahren von der Konzertbühne verabschiedet.

Stein- und Burgfest wirft seine Schatten voraus: Vorbereitungen laufen!

Veranstaltungsnews

Am zweiten Wochenende im September lockt das traditionelle Stein- und Burgfest wieder zahlreiche Menschen aus Mayen und Umgebung in die Innenstadt. Auf sie alle wartet in jedem Jahr ein abwechslungsreiches Programm.
Los geht es bereits am Donnerstag, 11. September,  im beliebten Festzelt auf dem Marktplatz mit der alljährlichen Sportlerehrung und am Freitag spielt dort ab 20 Uhr die Old-Star-Band mit Live-Musik.
Am Samstag und Sonntag bietet der Handwerker- und Bauernmarkt auf der Genovevaburg und in den Burggärten Neues und Altbewährtes. Auf dem Marktplatz präsentieren sich dabei die Mayener Zünfte und Betriebe mit ihrem „Handwerk zum Anfassen“.

 

Bildunterschrift: (Foto von Jasmin Franz)
Handwerk zum Anfassen  gibt’s beim Stein- und Burgfest auf dem Mayener Marktplatz zu erleben.
 

Lateinunterricht einmal anders:

Mayen

Ein Römerworkshop im Mayener Eifelmuseum
Mayen. Bei einem Workshop zum Thema „Römisches Heer“ konnten Schüler und Schülerinnen des Andernacher Bertha-von-Suttner Gymnasiums einige Ausrüstungsgegenstände römischer Legionäre in die Hand nehmen. Das Eifelmuseum Mayen besitzt eine ganze Reihe von akribisch nachgebildeten Gerätschaften der Kelten- und Römerzeit: Das Spektrum reicht über die Waffenausstattung eines römischen Legionärs vom Helm, Kettenhemd oder Plattenrüstung, Schilden, Lanzen und Schwertern bis hin zu reich verzierten Gürteln mit Bronzebeschlägen. Auch ein großes Trinkgefäß aus dem Horn eines Auerochsen mit immerhin 2,5 Litern Fassungsvermögen gehörte zum Besitz eines Soldaten.

 

Bildunterschrift: (Foto Stadt Mayen)
Schüler und Schülerinnen des Andernacher Bertha-von Suttner-Gymnasiums bei einem Römer-Workshop im Eifelmuseum Mayen. .

22. Prümer Sommer RPR1. präsentiert den beliebten Konzertsommer in der Eifel

Veranstaltungsnews

Ludwigshafen / Prüm, den 1. Juli
Bereits zum 22. Mal startet am Donnerstag der „Prümer Sommer“. Im vergangenen Jahr waren es rund 30.000 Besucher, die sich am Unterhaltungsprogramm des traditionsreichen Open Air Sommers erfreuten. Bis 21. August lockt der „Prümer Sommer“ jeden Donnerstag mit einem anderen musikalischen Leckerbissen. Am Donnerstag, den 3. Juli, holt RPR1. ab 19.30 Uhr die Mainzer Originale „Se Bummtschacks“ auf die große Bühne. Die Moderation übernimmt auch in diesem Jahr RPR1.DJ Andy Clormann.

 

Schatzsuche am Silbersee wird gut angenommen

Mayen

Schon zahlreiche Schatzsucher unterwegs:  Neues Zusatzangebot für die Besucher von „Terra Vulcania“ wird sehr gut angenommen
Mayen. Seit Pfingsten gibt es sie: „Die Schatzsuche am Silbersee“ – ein kostenloses Zusatzangebot für alle Besucherinnen und Besucher des Vulkanparkerlebniszentrum „Terra Vulcania“ auf dem Mayener Grubenfeld.
Inmitten dieses ehemaligen Basaltabbaugebietes liegt der Silbersee und der Legende nach ist dort ein Schatz vergraben, der nur darauf wartet, endlich gehoben zu werden …. Welcher Schatz das wohl sein mag?

Einstieg in die Unterwelt des Grubenfeldes!

Veranstaltungsnews

Terra Vulcania bietet seit Neuestem etwas Besonderes. Mit Hilfe eines Fahrtentrums kann man nun auch in einen Teil der Unterwelt des Grubenfeldes einsteigen!
Fahrtentrum? Was ist das? Hat hier der Fehlerteufel zugeschlagen? … Nein! Man nennt dieses Ding tatsächlich so. Das ist »Bergmanns-Chinesisch«: gemeint ist damit ein Schacht, der den Bergleuten als Zugang - eben eine Fahrt - in ein Bergwerk dient. Die Besucher von Terra Vulcania haben nun auch die Möglichkeit einen solchen Abbauschacht zu betreten. Es ist der Schacht mit der Nummer 700, über den man die einstige Arbeitswelt betritt.

Jazz-Freunde aufgepasst: Konzert der Extraklasse am 17. Juni

Veranstaltungsnews

Mayen. Wer Jazz liebt und am 17. Juni noch nichts vorhat, sollte sich jetzt sein Ticket für einen besonderen Jazzabend sichern.
Das Rhine Phillis Orchestra gibt am Dienstag, 17. Juni 2014, 19 Uhr in Mayen in der Burghalle zusammen mit der Big Band des Megina-Gymnasiums ein Konzert der Extraklasse.
Das Jazzorchester der Rheinischen Philharmonie hat einen begnadeten Jazz-Profi im Gepäck: Dennis Mackrel, der ehemalige Chef des weltberühmten Count Basie Orchestra. Er übernimmt die musikalische Leitung der Phillis.
Dennis Mackrel ist ein US-amerikanischer Jazzschlagzeuger, Komponist und Arrangeur sowie Musikpädagoge. International bekannt wurde er durch seine Zusammenarbeit mit dem Count Basie Orchestra.
Von 2010 bis 2013 leitete er als Nachfolger von Bill Hughes das Count Basie Orchestra. Als Studiomusiker war er an Aufnahmen von u. a. Diane Schuur, George Shearing, Randy Sandke, Carol Sloane, Hank Jones, Jerome Richardson, Natalie Cole oder Quincy Jones beteiligt.
Mit dem Rhine Phillis Orchestra feierte Dennis Mackrel im November 2012 einen fulminanten Erfolg in Koblenz.

Mayener Behörden bieten umfangreiches Programm beim "Mayen-Tag"

Mayen

Mayen. Am Samstag, den 28. Juni, präsentieren sich die Mayener Behörden von 10 – 16 Uhr mit einem spannenden und unterhaltsamen Programm.
Im Neuen Rathaus sind das Bundeswehrdienstleistungszentrums, die Albert Schweitzer Realschule Plus, das Megina Gymnasium, die Berufsbildende Schule Mayen, die Agentur für Arbeit & die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung mit Infoständen vertreten. Um 11 & 12 Uhr spielt das Schulorchesters der Albert Schweitzer Realschule Plus im Sitzungsaal.

Auf Schatzsuche am Silbersee:

Veranstaltungsnews

Spannendes Abenteuer für die Besucher von „Terra Vulcania“
 
Mayen. Inmitten der Landschaft des Mayener Grubenfeldes liegt der Silbersee. Der Legende nach ist hier ein Schatz vergraben, der nur darauf wartet, endlich gehoben zu werden …. Auf diese besonders abenteuerliche Schatzsuche können sich ab 7. Juni, jeweils samstags und sonntags, die Besucher von „Terra Vulcania“ begeben.

Osterausstellung im Ofen- und Textilmuseum Kürrenberg

Veranstaltungsnews

Mayen. In ihrem restaurierten Fachwerkhaus im Stadtteil Kürrenberg präsentieren die Eheleute Dernbach ganzjährig mehr als 70 Öfen verschiedenster Epochen und Stilrichtungen. Zudem sind auf zwei Etagen in verschiedenen Räumen liebevoll Möbel, Küchenutensilien und historischen Textilien aus dem 19. und 20. Jahrhundert arrangiert.

 

 (Foto von Sabine Neiß) Sonderausstellung „Taschen und Schuhe

Jetzt wird es ernst – die Burgfestspiele starten durch!

Veranstaltungsnews

Das Bühnenbild steht schon fast, die Tribüne für die Zuschauer ist mitten im Aufbau, Schneiderinnen arbeiten auf Hochtouren, es wird genäht, gezimmert und gebaut, was das Zeug hält. Die Schauspielerinnen und Schauspieler lernen fleißig ihre Texte bis zu ersten Probe, Intendant und Dramaturgin lassen emsig die Finger rund gehen und der Kartenvorverkauf wird rege in Anspruch genommen. Kein Zweifel, es ist wieder Festspielzeit in Mayen.

 

Bildunterschrift: (Foto privat)
Peter Nüesch und Astrid Vosberg werden die Hauptrollen in „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“spielen


932 Artikel (59 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 19.03.2019 Erinnerungsstücke zum Thema Industriekultur gesucht

Tag der Städtebauförderung auf der Sayner Hütte
   ...

new: 19.03.2019 Reformhaus unterstützt Mehrgenerationenhaus

„Überraschungstüten“ gibt’s im Reformhaus in der Marktstraße von Mayen
Das ...

Familienausflug der Kindergruppe Lapislazuli

Die Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ für junge Schulkinder zwischen 6 und 12 Jahren, deren Eltern sucht- und/oder psychisch belastet sind, ...

Geschäftsjahr 2018: ISB fördert im Landkreis Mayen-Koblenz mit 33,1 Millionen Eu

Mainz, 13. März 2019. Im Jahr 2018 hat die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit rund 33,1 Millionen ...

„Erfahrungen, die man sich nicht entgehen lassen sollte“

Schon jetzt zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bei der Caritas Andernach anmelden
Bis zum 31. Juli ist Simon Högner als ...

Bendorfer Narren sind zufrieden mit Session

Rückblick beim Heringsessen
 Bendorf. Das letzte Lied ist gesungen, die Schlachtrufe „Hädau, Meck Meck, ...

Weiberfassnacht in Mayen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Caritas und Dekanat feierten Weiberfassnacht in Mayen
Das diesjährige ...

Haushaltsinformation für 2019 ist online

Broschüre bietet Überblick über städtische Finanzen
   ...

Wenige freie Plätze bei betreuter Caritas-Seniorenreise im April nach Bad Bockle

Für die betreute Caritas-Seniorenreise vom 17. bis 29. April 2019 nach Bad Bocklet sind noch wenige Plätze frei. Im ...

Grundstein für eine gelungene Integration

Bürgermeister besucht Integrationskurs
 Bendorf. In den Integrationskursen, die in Bendorf seit 2005 von der ...

VHS Bendorf: Seit 50 Jahren Bildung für alle

  Bendorf. Die Volkshochschule Bendorf feierte am Mittwoch, 6. Februar, mit einem Festakt ihr fünfzigjähriges Bestehen im großen ...

Feierliche Eröffnungen auf der Sayner Hütte

Sanierter Hochofen mit Inszenierung und Dauerausstellung machen Industriegeschichte erlebbar
   ...

Sigrid Mitterer zur Standesbeamtin bestellt

   Bendorf. Verstärkung für das Standesamt Bendorf: Nach absolviertem Grundlehrgang für Standesbeamten und bestandener Prüfung im ...

Neujahrsempfang für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Caritas-Migrationsdienst und Netzwerk Flüchtlingshilfe dankten im ...

Containerinsel ab März geöffnet

   Bendorf. Ab 1. März ist die Containerinsel des Landkreises, die auf dem Gelände der Stadtwerke Bendorf, ...

kfd-Ettringen spendet Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ 250 Euro

Die Caritas-Mitarbeiterinnen Natalie Pauls und Maike Watkins freuten sich über den Besuch von Petra Dinger und Brigitte Röpenack, die der ...

9 User online

Mittwoch, 20. März 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied