Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

3 Caritas-Wunschbäume in Andernach

Andernach

Wunschbäume bei den Stadtwerken, bei der Caritas und im Internet laden ein

Der allererste Wunschbaum überhaupt stand bereits im Jahr 2003 bei der Caritas Andernach im Bischof-Bernhard-Stein-Haus, um Familien mit finanziellen und sozialen Problemen Herzenswünsche zu erfüllen und vor allem den Kindern ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren. Da das Bischof-Bernhard-Stein-Haus in Corona-Zeiten nur unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregel besucht werden kann, gibt es jetzt auch den Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes, der über folgende Adresse zu erreichen ist: wunschbaum.caritas-andernach.de. Damit können bis zum 18. Dezember auch von zuhause aus Wünsche leicht erfüllt werden. Der Wunschbaum hängt voll mit Sternen, die zu einer Wunschbaumliste führen. Möchte man einen Wunsch zwischen 10 und 50 Euro erfüllen, wird die Wunschnummer bei einer Überweisung unter dem Stichwort „Wunschbaum Andernach“ angegeben.

 Von links) Martina Prüm, Helene Frick und Laura Bell freuen sich auf viele Besucher, die Wünsch am Caritas-Wunschbaum in die Läufstraße 4 bei den Stadtwerken Andernach erfüllen.   /  Foto: E.T. Müller

Beliebt ist auch der Caritas-Wunschbaum in der Stadt bei den Stadtwerken Andernach Energie GmbH in der Läufstraße 4. Auch dort können Besucher Menschen aus Andernach und der Pellenz helfen.

Jeder Wunsch beinhaltet einen konkreten Bedarf, den die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle Andernach im täglichen Umgang mit ihren Klienten festgestellt haben: Neben Spielsachen für die Kinder sind es oft ganz alltägliche Dinge wie Winterkleidung, Winterschuhe oder ein Zuschuss für eine Fahrkarte.

„Jede Spende leistet vor Ort schnelle und unbürokratische Hilfe. Ich freue mich über den Wunschbaum bei den Stadtwerken in der Stadt. Der Wunschbaum ist sehr beliebt, denn wir als Caritas können durch unseren engen und direkten Kontakt zu den Bedürftigen garantieren, dass die Hilfe auch genau dort ankommt, wo sie ankommen soll. Den Stadtwerken herzlichen Dank, dass sie uns dabei unterstützen“, so Caritas-Mitarbeiterin Martina Prüm gegenüber Laura Bell, Assistentin der Geschäftsführung und zuständig für PR und Marketing, sowie Helene Frick vom Kundenservice der Stadtwerke.

Die Unterstützung des Caritas-Wunschbaums ist für Laura Bell eine Herzenssache: „Wir als Stadtwerke finden es gut, mit dem Caritas-Wunschbaum Familien und vor allem Kindern gerade in diesen Corona-Zeiten helfen zu können, Menschen, die hier leben!“

 

Für den Wunschbaum im Kundencenter der Stadtwerke Andernach Energie GmbH, Läufstraße 4, gelten folgende Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 8:00 bis 16:00 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 18:00 Uhr, freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr und an jedem ersten Samstag des Monats zwischen 9:00 und 12:00 Uhr. Besucher werden gebeten, auf die Hygiene- und Abstandsregel zu achten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Der Wunschbaum vor dem Bischof-Bernhard-Stein-Haus, Ludwig-Hillesheim-Straße 3, kann werktags nach vorheriger telefonischer Anmeldung bei der Caritas-Geschäftsstelle Andernach unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregel mit Mund-Nasen-Schutz besucht werden. Telefon: 02632 – 250 20.

Der Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes hat zu jeder Zeit geöffnet: wunschbaum.caritas-andernach.de.

 

Weihnachtsspenden können auch unter dem Stichwort „Wunschbaum Andernach“ an den Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. eingezahlt werden:

 

Konto bei der Kreissparkasse Mayen, IBAN DE07 5765 0010 0000 0174 00

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Familien der Elterncafés bastelten zuhause mit ihren Kindern

Um mit den Familien der Elterncafés trotz Pandemie in Kontakt zu bleiben, haben die Mitarbeiterinnen der Fachstelle Frühe Hilfen des Landkreises ...

Dr. Alae Bourakkadi zieht nach einem Jahr im St. Elisabeth Mayen positive Bilanz

MAYEN. „Der Anfang war doch schwieriger als erwartet“, gibt Dr. Alae Bourakkadi zu. Am 1. Januar 2020 kam er in das St. Elisabeth nach Mayen. Jetzt ...

In Mayen heißt das Neujahrsbaby Kian

2020 kamen insgesamt 809 Kinder im St. Elisabeth zur Welt
MAYEN. Er wurde am 1. Januar 2021 um 18:44 Uhr geboren. Damit ist Kian ...

St. Elisabeth meldet Rekord

Erstmals wurden in Mayen über 800 Babys geboren   MAYEN. Kurz vor Jahresende gab es noch ein freudiges Ereignis im ...

Klaus Kux in den Ruhestand verabschiedet

Werkleiter war fast 50 Jahre im Dienste der Stadt    Bendorf. Er erinnert sich noch an die Zeiten, als in der Stadtverwaltung mit Schreibmaschine und ...

Nikolaus besucht Kindergruppe „Lapislazuli“

In der Kindergruppe „Lapislazuli“ treffen sich Kinder sucht und/oder psychisch erkrankter Eltern im Alter von 6 bis 12 Jahren. Doch konnte das ...

Land fördert Errichtung einer Wohngruppe für Lungenkranke

in der Ortsgemeinde Kruft
ISB-Darlehen in Höhe von 163.000 Euro und knapp 27.000 Euro Tilgungszuschuss   Mainz, ...

Mahnwache, weil es für die Menschenrechte nicht gut ausschaut

Mit einer einstündigen Mahnwache vor dem Historischen Rathaus in Andernach machten Mitglieder von Amnesty International Neuwied/Andernach am Samstag ...

Antrittsbesuch vom künftigen Intendanten im Mayener Rathaus

Eines ist beiden gemein - sie stehen vor neuen, beruflichen Herausforderungen: Oberbürgermeister Dirk Meid, der erst vor gut einem Monat in sein Amt ...

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“

Frühe Hilfen laden Familien mit Kindern zur vorweihnachtlichen Onlinefeier ein   Unter dem Motto „Macht hoch ...

Kirchliche Sozialstationen für Beratungsangebot qualifiziert

Zwei Mitarbeiterinnen der Caritas-Sozialstation Maifeld / Mendig sind mit dabei Gut zwei Drittel der alten und kranken Menschen ...

Caritas-Wunschbaum erfolgreich gestartet

Marc und Maria, begleitet von einem SWR-Filmteam, waren die Ersten am Caritas-Wunschbaum in Mayen. Der Fernsehbeitrag „Aktionen zum Advent in ...

3 Caritas-Wunschbäume in Andernach

Wunschbäume bei den Stadtwerken, bei der Caritas und im Internet laden ein Der allererste Wunschbaum überhaupt stand bereits im Jahr 2003 bei der ...

#EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Andernach

8 User online

Montag, 18. Januar 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied