Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

„Wir schenken Ihnen einen Teil unserer Herzen“

Mayen

Chefarzt Dr. Alae Bourakkadi in die Gemeinschaft des St. Elisabeth aufgenommen 

MAYEN. „Wir begrüßen hier den ersten Meilenstein in der Entwicklung der Inneren Medizin im St. Elisabeth“, so der Geschäftsführende Direktor Georg Kohl bei der offiziellen Einführungsveranstaltung des Chefarztes Dr. Alae Bourakkadi. Der 49-jährige Mediziner ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit den Zusatzqualifikationen spezielle Rhythmologie/aktive Herzrhythmusimplantate sowie interventionelle Kardiologie und seit 1. Januar im St. Elisabeth tätig. „Er ist ein absoluter Fachmann und hat einen Koffer voller neuer Ideen mitgebracht“, freute sich der Ärztliche Direktor Dr. Cvijetin Branding-Cvijanovic und sprach über die dadurch entstandene deutliche Erweiterung des Leistungsspektrums in der Kardiologie. Mit Blick auf die vergangenen unruhigen und turbulenten Zeiten dankte er Dr. Bourakkadi für sein Kommen und allen Mitarbeitern des St. Elisabeth, die durch ihren engagierten Einsatz „das Haus wieder ins rechte Licht gerückt haben.“ Abschließend sagte er: „Wir schenken Ihnen einen Teil unserer Herzen und freuen uns, dass Sie ein Teil unserer Gemeinschaft geworden sind.“

Dr. Alae Bourakkadi (Mitte) mit seinem Laudator PD Dr. Felix Post (von links) und dem Direktorium im St. Elisabeth: Dr. Cvijetin Branding-Cvijanovic, Georg Kohl und Mechthild Annen.

Von überragender Fachkompetenz sprach Laudator Privatdozent Dr. Felix Post. Der Chefarzt aus dem Marienhof, der zum Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur gehört, lobte seinen früheren leitenden Oberarzt Bourakkadi: „Ich kenne niemanden – einschließlich mir selbst – der so breit aufgestellt ist wie Dr. Bourakkadi, und das ist richtig gut!“ Dr. Post gratulierte dem St. Elisabeth zu einem absoluten Teamplayer mit hervorragender fachlicher und menschlicher Kompetenz. „Sie können stolz darauf sein.“

Dr. Bourakkadi selbst gab zu, dass es für ihn eine schwierige Entscheidung war, die Chefarztstelle anzunehmen. Aber: „Ich glaube an die strategische Bedeutung dieses Krankenhauses, das hat mich überzeugt.“ Rückblickend auf die ersten beiden Monate in Mayen sieht er sich auch noch anderweitig bestätigt. „Hier sind so viele nette und dankbare Patienten, eine Pflege, die ihre Arbeit hervorragend macht und Mitarbeiter, die voll engagiert bei der Sache sind.“ In der Inneren Medizin hat er zur Seite: drei Kardiologen, eine Geriaterin, eine Palliativmedizinerin, einen Herzchirurgen und fünf Assistenzärzte. „Und wir bekommen weiter Verstärkung. Bis 1. Mai haben wir noch vier neue Assistenzärzte und zusätzlich wird ein Gastroenterologe kommen.“ Ein starkes Team also, dass sich jetzt und in Zukunft um die Patienten in der Inneren Medizin in der Region Mayen mit viel Einsatz, Fachwissen und Menschlichkeit kümmert.      

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 09.04.2020  Unterstützung Suchtkranker und Suchtgefährdeter

Caritas Mayen setzt auf Versorgung und Unterstützung Suchtkranker und Suchtgefährdeter und deren ...

new: 09.04.2020 Burgfestspiele Mayen abgesagt

Programm soll im kommenden Jahr nachgeholt werden Jetzt steht es fest. Auch die Burgfestspiele Mayen müssen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus ...

new: 08.04.2020 Ein Palmzweig als Ostergruß: Kleine Geste erfreut Patienten der Caritas

In Zeiten der Corona-Krise ist die kleine Geste der Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von besonderer Bedeutung. Patienten der Caritas-Sozialstationen ...

Sperrung der Kreisstraße 115 zwischen Isenburg und Bendorf-Stromberg

   Bendorf. In der Zeit vom 14. bis zum 17.04. führt der Landesbetrieb Mobilität Arbeiten an den ...

Virtuelles Elterncafé im Internet

Neues Angebot der Fachstelle Frühe Hilfen in der Coronakrise Schulen und Kindergärten sind geschlossen, auch die Elterncafés hat die ...

Telefonische Caritas-Hilfe auch in Corona-Zeiten

Auch wenn das Coronavirus das öffentliche Leben weitgehend lahmgelegt hat, geht es beim Caritasverband im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in ...

Caritas dankt all ihren Pflegekräften

Wie in den Krankenhäusern sind auch die Pflegekräfte der Caritas-Sozialstationen in Mayen, Polch und Ahrweiler sowie in den Seniorenheimen Helden des ...

50 Mundschutzmasken für die Caritas genäht

Elke Stangl hilft Mobilem Sozialem Dienst in Andernach Rein zufällig stieß Bettina Kriegel bei WhatsApp auf ein Foto, das ihre Freundin Elke Stangl ...

Caritasverband auch in Krisenzeiten für die Menschen da

Beratungen wegen des Coronavirus nur nach Absprache möglich   Auch in Krisenzeiten ist der Caritasverband ...

Fahrer oder Fahrerin

 im Bereich Andernach für Jugendgruppe „Palisander“ gesucht Jeden Donnerstag trifft sich die Jugendgruppe ...

Eingeschränkter Kundenverkehr im Rathaus:

 Städtische Einrichtungen teilweise geschlossen  Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Lage, die sich ...

Corona-Gefahr! Caritas-Tafel-Ausgabestellen

 in Andernach, Mayen und Polch bis auf weiteres geschlossen   Wegen des Corona-Virus bleiben die ...

Einzelhandels- und Zentrenkonzept für Bendorf

Stadt bittet um Unterstützung durch die Einzelhändler   Bendorf. Die Stadt Bendorf hat das u.a. auf ...

Entwicklungspsychologische Beratung im Elterncafé Thür

Jeden zweiten Donnerstag treffen sich junge Mütter aus Thür und Umgebung mit ihren Babys und Kleinkindern im Gemeinderaum der Mehrzweckhalle Thür ...

„Wir schenken Ihnen einen Teil unserer Herzen“

Chefarzt Dr. Alae Bourakkadi in die Gemeinschaft des St. Elisabeth aufgenommen  MAYEN. „Wir begrüßen hier den ersten Meilenstein in der ...

„Jugendgruppe Palisander“ für Jugendliche

 sucht- und/oder psychisch belasteter Eltern in Mayen vorgestellt Lulo Rheinhardt, Schirmherr der Caritas-Stiftung, gestaltete das ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

8 User online

Donnerstag, 09. April 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied