Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

„Was ist Osteopathie und wie werden Säuglinge und Kleinkinder behandelt?“:

Maifeld

Infoveranstaltung im Elterncafé Münstermaifeld gab jungen Eltern Antworten
 Vor einigen Wochen hatte die Fachstelle Frühe Hilfen zum Thema „Was ist Kinder- /Säuglingsosteopathie?“ ins Elterncafé Münstermaifeld eingeladen. Christoph Müller, Kinderosteopath und Physiotherapeut mit eigener Praxis in Pillig, informierte ausführlich und zeigte den Müttern in anschaulicher Weise, wie eine osteopathische Behandlung bei einem Säugling oder Kleinkind aussieht und welche körperliche Funktionsstörungen behandelt werden können. Müller erklärte, dass es sich bei der Osteopathie um eine alternative Therapieform handelt, die als natürliche Heilmethode von einer ganzheitlichen Betrachtung des Menschen ausgeht. Osteopathen untersuchen und therapieren ausschließlich mit ihren Händen; dabei steht die Suche nach den Ursachen der Beschwerden im Vordergrund. Die Säuglings- und Kinderosteopathie ist eine Spezialisierung innerhalb der Osteopathie, die einer zusätzlichen Ausbildung bedarf, denn Kinder sind keine kleinen Erwachsenen.

„Die osteopathische Behandlung versucht Störfaktoren zu beheben, die eventuell durch die vorgeburtlich falsche Lage des Kindes während der Schwangerschaft oder bei der Geburt initiiert wurden. Die Behandlung zielt darauf, Selbstheilungsfähigkeiten des kindlichen Körpers zu stärken und wieder neu auszurichten“, so Christoph Müller.
Bisher ist die Osteopathie keine Regeleistung der gesetzlichen Krankenkassen, sodass die Kosten normalerweise nicht übernommen werden. Wird die Behandlung jedoch vom Arzt verordnet, gewähren einige Kassen mittlerweile eine Kostenübernahme oder einen Zuschuss zur Behandlung.
Caritas-Mitarbeiterin Kerstin Dörnen-Rötering von der Fachstelle Frühe Hilfen dankte Christoph Müller für diese kostenfreie Veranstaltung und für die vielen interessanten Inhalte an diesem Vormittag.

Der Elterntreff der Fachstelle findet regelmäßig alle zwei Wochen immer donnerstags von 9:00 bis 10:30 Uhr im katholischen Pfarrheim von Münstermaifeld statt. Eltern haben hier die Möglichkeit, sich über Erziehung, Bildung, Betreuung und pädagogische Themen auszutauschen oder einfach auch nur andere Eltern mit kleinen Kindern kennen zu lernen.

Die nächsten Treffen werden am 7. und 21. November sowie am 5. und 19. Dezember 2019 von Kerstin Rötering, Fachstelle Frühe Hilfen, in Kooperation mit der Kindertagesstätte Kunterbunt und der Familienbildungsstätte Mayen angeboten.

Die „Fachstelle Frühe Hilfen“ ist eine Kooperation vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und von der Evangelischen Kirchengemeinde Maifeld.

Weitere Infos:

Kerstin Dörnen-Rötering
Fachstelle Frühe Hilfen im Landkreis Mayen-Koblenz im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen
Mobil: 0151 / 538 30 998   
oder unter www.fruehehilfen-myk.de  
Kontakt: info@fruehehilfen-myk.de

 

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 04.08.2020 CariLaden in Mayen wieder geöffnet

Nach langer Corona-Pause wurde der „CariLaden“ in der Neustraße 22 am 3. August 2020 wiedereröffnet. Der Laden kann zurzeit montags von ...

new: 04.08.2020 Semesterstart unter besonderen Bedingungen

VHS Bendorf mit neuem Programm   Bendorf. Mehr Outdoor-Angebote und Hygienepläne für die Unterrichtsräume: Nachdem das Sommersemester ...

Corona verschärft die Konsequenzen von Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Die Lebensberatungsstelle Mayen zählt wie die IST Interventionsstelle der Caritas, Polizei, Gleichstellungsstelle und vielen mehr zum Mayener Forum gegen ...

Kleiderladen in Polch öffnet am 12. August

Nach langer Corona-Pause öffnet der Tafel-Kleiderladen in Polch am Mittwoch, 12. August 2020, von 10:00 bis 12:00 Uhr ...

Stiftungsrat der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung wählt neuen Vorsitzenden

Gertrud Hüttges, Friedel Sauerborn und Alois Schmitz in den Ruhestand verabschiedet Corona bedingt wurde die jährliche Sitzung des Stiftungsrates der ...

Gemeinsam gegen das Tabuthema Harn- und Stuhlinkontinenz

Neuer Chefarzt etabliert am St. Elisabeth das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum  MAYEN. Egal welches Alter: Etwa jede vierte Frau leidet unter ...

Ferienprogramm statt Ferienfreizeit

Ein Besuch der Multi-Kulti-Kids im Kletterwald – Vulkanpark In diesem Jahr ist alles etwas anders. Normalerweise fahren die Kinder- und Jugendgruppen der ...

Informations- und Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuerinnen, ....

Informations- und Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuerinnen, Betreuer, Bevollmächtigte und Interessierte in ...

Viszeralmedizin: Patienten und Mitarbeiter profitieren

St. Elisabeth in Mayen etabliert sogenannte „Bauchstation“ und weitet Leistungsspektrum aus  MAYEN. Gerade bei Patienten, die das Krankenhaus ...

Schulsozialarbeiterin startete in Corona-Zeiten in den neuen Job

Janine Schallert ist seit 3 Monaten an der St. Thomas Realschule plus Andernach aktiv „Ich hatte den Vorteil, dass ich mich anders als Lehrer und ...

Kleinster Schrittmacher der Welt im St. Elisabeth implantiert

Mayener Krankenhaus bietet bei Bedarf sondenlose Herzschrittmachertherapie   MAYEN. Er ist gerade einmal so groß wie eine Antibiotikatablette und ...

Jetzt für Müllsammelaktionen im September anmelden

Aktion „Saubere Landschaft“ und RhineCleanUp    Bendorf. Die Stadt Bendorf beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Aktion ...

Caritas-Schwangerschaftsberatung jetzt auch in Mendig mit Rat und Hilfe

Frauen und Familien finden Begleitung bis zum dritten Lebensjahr ihres Kindes   Die Geburt eines Kindes ist das größte Wunder für ...

Bendorfer Wochenmarkt zieht vorübergehend um

 Bendorf. Damit sich der Bendorfer Wochenmarkt und die Veranstaltungsreihe „Summer in the City – The Corona Concerts“ freitags auf dem ...

HadeKi freut sich über Rückkehr zur Normalität

Kita im eingeschränkten Regelbetrieb       Bendorf. Endlich ist wieder Leben und Betrieb in der Bendorfer Kita „Haus des ...

Brimmer Group zählt zu besten Mittelstandsberatern Deutschlands

Bendorfer Unternehmen ausgezeichnet   Bendorf. Die Brimmer Group Sachverständige und Auditoren, mit Sitz in Bendorf am Rhein zählt zu den besten ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Maifeld

4 User online

Dienstag, 04. August 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied