Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Viertes „InDaKi-Turnier“ im Jugendtreff Kottenheim war ein voller Erfolg

Mayen

Tim Baltrusch ist zum zweiten Mal Sieger des Wanderpokals
Das weltweit wahrscheinlich einzigartige „InDaKi-Turnier“ ging im Kottenheimer Jugendtreff bereits zum vierten Mal erfolgreich über die Bühne. Unter dem Motto „Jeder gegen Jeden“ kämpften die Zweierteams um den InDaKi-Wanderpokal. Nach jedem Spiel wurde der jeweilige Mitspielende neu zugelost, was einen ausgeglichenen Turnierverlauf gewährleistete. In den beiden Disziplinen Tischfußball und Dart werfen galt es, Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln. So blieb jedes Spiel bis zum letzten Ball und letzten Wurf hart umkämpft. Die beiden Initiatoren, Josef Spohr vom Betreuten Wohnen der St. Raphael Caritas Alten und Behindertenhilfe sowie Jugendpfleger Sebastian Busch, lobten die große Fairness aller Spielerinnen und Spieler. Josef Spohr: „Zudem ist es uns erneut gelungen, junge Menschen mit und ohne Behinderung in der Freizeit zusammen zu bringen. Alles in allem also eine runde Sache.“

Die Teilnehmenden des vierten InDaKi-Turniers präsentieren stolz ihre Urkunden. und Pokale.

Für die Teilnahme gab es für alle eine Urkunde und kleine Sachpreise. An dieser Stelle sei den Spendern gedankt, die leider nicht genannt werden wollen. Sebastian Busch hierzu: „Sagen wir mal so: Lebensmittel kaufen wir nur hier im Ort, und brauchen wir ein Sparkonto, gehen wir zu der Bank, die nicht Bank heißt“.
Tim Baltrusch ist der Sieger des InDaKi-Wanderpokals, der damit seinen Vorjahreserfolg wiederholte. Manuel Hehl und Mike Reif auf den Plätzen zwei und drei folgten diesmal mit gebührendem Abstand.
Letztgenannter konnte auch den Pokal für den jüngsten Teilnehmenden einheimsen, Nicole Wagner nahm den ersten Preis der Frauenwertung entgegen.

Da der Jugendtreff am Mittwoch, 17. April 2019, leider geschlossen ist, öffnet dieser am 18. April 2019 von 16:00 bis 21:00 Uhr zur „Gründonnerstagsaktion“. Dann werden Ostereier ausgeblasen und leckere Omeletts gebacken.
„Geocaching“ ist am Ostermittwoch, 24. April 2019, ab 14:00 Uhr am Jugendtreff, Burgstraß 8, angesagt. Für die „Schnitzeljagd“ mit moderner Technik sollten die Kids, wenn vorhanden, ihre Handy mit GPS und Geocaching-App mitbringen, festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Vor allem aber sollten sie viel gute Laune im Gepäck haben. Die Veranstaltung findet bei fast jedem Wetter statt und ist wie immer kostenlos.

Während der Jugendtreff am Karfreitag und am 1. Mai geschlossen ist, gibt es auch in den Osterferien am Freitag, 26. April 2019, die Möglichkeit, den Jugendtreff von 16:00 bis 21:00 Uhr zu besuchen.
Am Freitag, 3. Mai 2019, beteiligt sich der Jugendtreff Kottenheim wieder an der diesjährigen Jugend-Sammelwoche Rheinland-Pfalz. Treffpunkt zur Haussammlung ist um 14:00 Uhr am Jugendtreff. Die Hälfte des gesammelten Geldes geht an den Jugendring Rheinland-Pfalz, der damit unter anderem Ferienfreizeiten unterstützt. Die andere Hälfte verbleibt im Jugendtreff. Wie in den Jahren zuvor entscheiden diejenigen, die mitgesammelt haben, was mit dem Geld gemacht wird. Aus organisatorischen Gründen bleibt der Jugendtreff an diesem Tag geschlossen.

Kontakt und Informationen zum Jugendtreff gibt es bei Jugendpfleger Sebastian Busch vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr unter Telefon 0151 / 580 520 73 bzw. busch-se@caritas-mayen.de.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Schüler aus Yzeure zu Besuch

   Bendorf. An der Bendorfer Karl-Fries-Realschule plus freute man sich in der dritten Maiwoche über Besuch aus der französischen ...

Sperrung der Bundesstraße B 413 in Bendorf

 Bendorf. Wegen der Entnahme von Bohrkernen im Rahmen von Straßenplanungen ist es erforderlich, die ...

Publikum liebt Festspiel-Extras

Der Kartenvorverkauf der Burgfestspiel-Saison 2019 ist auch in diesem Sommer Grund zur Freude. Bereits jetzt sind über 21.000 Karten verkauft, und damit ...

Förderverein glaubt an die Zukunft des St. Elisabeth Krankenhauses

Vorsitzender Dr. Paul Glauben wirbt um neue Mitglieder MAYEN. Mit einem klaren Bekenntnis zum St. Elisabeth Krankenhaus Mayen ...

Geschäftsführung des GK-Mittelrhein steht hinter dem Mayener Krankenhaus

Für alle fünf Standorte gelten die gleichen Maßstäbe zur qualitativ hochwertigen Versorgung
MAYEN. Mit ...

Kita Stromberg besteht seit 30 Jahren

Jubiläum gebührend gefeiert   Bendorf. Drei Jahrzehnte Kinderlachen, singen, spielen, trösten, vorlesen, Vorbild sein: die ...

Branding-Cvijanovic wird Ärztlicher Direktor im St. Elisabeth Mayen

Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie übernimmt Posten im Direktorium
MAYEN. Ab sofort übernimmt Dr. Cvijetin ...

Probenstart bei den Burgfestspielen

Seit Monaten laufen die Vorbereitungen für die kommende Festspielsaison. Ob Bühnenbild, Kostüme, Technik oder Maske – alles hat auf den ...

offene Führungen

Auch in der Saison 2019: „Erlebniswelten Grubenfeld“ bieten offene Führung für jeden Interessierten am 1. und 3. Sonntag im ...

Pastor Günter Schmidt mit großer Anteilnahme verabschiedet

Weihbischof Gebert und alle Nachbarschaften gaben ihm letztes Geleit
 Ein großer Andernacher ist von uns gegangen. ...

GK-Mittelrhein investiert weiter in Zukunft des St. Elisabeth Mayen

Modernisierung der Gynäkologischen Ambulanz abgeschlossen
MAYEN. Die Gynäkologische Ambulanz im St. Elisabeth Mayen ...

Urlaub vor der Haustür

Spiel und Spaß bei der Osterferienbetreuung
  Bendorf. Man muss nicht immer auf Reisen gehen, um tolle Ferien zu ...

Jugendliche der Elisabethschule gestalten Ausstellung

im Mehrgenerationenhaus St. Matthias
„Das ist mein Bild“, zeigte eine Schülerin auf dem Weg ins Café ...

Endspurt vor der Freibadsaison

In Sayn laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren
Bendorf. Mit den aktuellen frühsommerlichen Temperaturen wächst auch ...

Noch Plätze frei: Kinder zur Stadtranderholung anmelden

Für Ferienfreizeit vom 15 bis 26. Juli für Kinder aus Andernach und der Verbandsgemeinde Pellenz werden finanzielle ...

„Mit Farben erzähle ich meine Geschichte“

Kunstprojekt der Fachstelle Frühe Hilfen und vom Jobcenter Mayen-Koblenz mit Frauen, die von der Flucht aus ihrer Heimat ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

3 User online

Montag, 20. Mai 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied