Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Suchtberatungsstellen sind „Kommunal wertvoll“

Mayen

Aktionstag der DHS am 4. November rückt ambulante Hilfen in den Blick

 

Mit dem bundesweiten Aktionstag Suchtberatung: „Kommunal wertvoll!“, der am 4. November 2020 erstmalig stattfindet, möchte die DHS – Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. auf die vielfach finanziell angespannte Situation von Suchtberatungsstellen in Deutschland aufmerksam machen. Viele ambulante Suchthilfeeinrichtungen stehen finanziell mit dem Rücken zur Wand. Durch die Corona Pandemie habe sich die Situation noch verschärft- trotz der Systemrelevanz der Suchthilfe und Suchtselbsthilfe, so die DHS.

 

Rund 1.300 Suchtberatungsstellen bundesweit erreichen mehr als eine halbe Million Suchtkranke und ihre Angehörigen.

Die Suchtberatungs- und Behandlungsstelle des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V. in Mayen berät, behandelt, begleitet, unterstützt und stabilisiert Menschen aus den Bereichen Mayen und Andernach mit Alkohol- und Medikamenten-Problemen sowie bei Ess-Störungen. Auch Familienangehörige, Partner und sonstige nahestehende Personen aus dem privaten und beruflichen Umfeld können sich an die Beraterinnen und Berater mit ihren Fragen wenden. Trotz des hohen Trägeranteils an der Finanzierung der Suchtberatungsstelle investiert der Caritasverband Mayen in die technische Ausstattung der Suchtberatungsstelle, die in der Pandemiezeit die Arbeit mit Menschen per Videoschaltung ermöglicht. Hinzu kommt, dass eine neue Kontakt- und Informationsgruppe für Betroffene Menschen ab Anfang Oktober seitens der Mitarbeiter angeboten wird.

Ebenfalls kostenfrei und unter dem Siegel der gesetzlichen Schweigepflicht kann die Beratung auch Online durchgeführt werden. Da die Zahl Ratsuchender in Corona-Zeiten zugenommen hat, stellt die Online-Beratung eine schnelle und willkommene Alternative dar.

Als einzige im nördlichen Rheinland -Pfalz bietet die Suchtberatungsstelle Projekte für Kinder und Jugendliche aus sucht und/ oder psychisch belasteten Familien an.

Die „Kindergruppe Lapislazuli“ und die „Jugendgruppe Palisander“ haben keine gesicherte Finanzierung und sind auf Spenden angewiesen. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche, die meist sehr früh überfordernde Aufgaben und Verantwortung in ihren Familien übernehmen. Sie fühlen sich oft für die Erkrankung ihrer Eltern schuldig. Aus Scham leben diese Kinder oft in Isolation ohne Freunde. Durch gemeinsame Gespräche und altersgerechte Fachliteratur lernen die Kinder und Jugendlichen viel über die Erkrankung ihrer Eltern. Sie lernen, besser mit der Situation umzugehen und die Verantwortung abzugeben, um wieder Kind sein zu können.

Beide Projekte brauchen dringend Unterstützung.

 

Wer Fragen zum Thema Sucht hat und Hilfe benötigt, kann sich mit den Beraterinnen und Beratern der Caritas in Verbindung setzen:

 

Telefon: 02651 – 98 69 – 0

Email: suchtberatung@caritas-mayen.de

Onlineberatung: https://beratung.caritas.de

 

Wer die spendenfinanzierte „Kindergruppe Lapislazuli“ oder die spendenfinanzierte „Jugendgruppe Palisander“ unterstützen will, ist herzlich eingeladen, seine Spende unter Angabe eines der beiden Stichworte auf eines der Caritas-Konten zu überweisen:

 

Kreissparkasse Mayen

IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00

 

Volksbank RheinAhrEifel eG

IBAN: DE32 5776 1591 0019 7042 00

 

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

3 Caritas-Wunschbäume in Andernach

Wunschbäume bei den Stadtwerken, bei der Caritas und im Internet laden ein Der allererste Wunschbaum überhaupt stand bereits im Jahr 2003 bei der ...

#EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

4 User online

Donnerstag, 03. Dezember 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied