Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Stromberger Lesetreff durch Bürgerinitiative

Bendorf

Idee bei Dorfmoderation entstanden – Eröffnung am 4.11.

 Bendorf-Stromberg. Im Rahmen der Dorfmoderation in Stromberg sind bereits gute Projektideen entstanden, um das Gemeindeleben zu bereichern. So hatten einige Teilnehmer des Arbeitskreises „Das soziale Dorf“ die Vision, einen Lesetreff im Bendorfer Höhenstadtteil einzurichten.

   Trotz der Einschränkungen durch Corona verfolgte eine Gruppe um Werner Freisberg die Idee weiter. Nachdem der Pfarrgemeinderat der Nutzung von Räumlichkeiten im Jugendheim zugestimmt hatte, konnten die Engagierten loslegen.

   Das Problem der finanziellen Ausstattung löste ganz spontan Bürgermeister Michael Kessler mit einer großzügigen privaten Spende für den Kauf von Bücherregalen.

 Bürgermeister Kessler dankte den Ehrenamtlichen für die Initiative, einen Lesetreff in Stromberg einzurichten. Erstmals geöffnet ist der Treff am 4. November.

   Da ein Preisvergleich zeigte, dass doch noch Geld für neue Regale fehlt, hieß die Lösung: Selber bauen! Werner Freisberg und Jürgen Scheid griffen  zum Handwerkszeug und fertigten die Regale in Eigenleistung an.

   Gesagt, getan – am 19. August konnten die beiden mit Hilfe ihrer Ehefrauen sowie Martina Gebauer, Uschi Meurer und Waltraud Schwertel die Bücher einräumen.

   Der Lesestoff wurde von Johanna Geis zusammengetragen, die auch schon häufig an Kirmes im Einsatz war, um Bücher zugunsten der Kirchengemeinde zu verkaufen.

   Der Bestand wird ständig durch Bücherspenden einer Lesegruppe erweitert. „Nun hat der Fundus einen würdigen Platz und wird hoffentlich von vielen Lesern genutzt“, freut sich Werner Freisberg, der sich einen regen Austausch wünscht.

   Die Initiatoren werden den Lesetreff im Jugendheim jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr unter Einhaltung der Hygienevorschriften öffnen, damit Interessierte nach Herzenslust stöbern und ihre Wunschlektüre entnehmen können. Erstmals öffnet der Treff seine Türen am Mittwoch, 4. November.

   Die Bücher müssen nicht zurückgegeben werden, allerdings sind kleine Spenden willkommen, um Kosten zu decken. Die Überschüsse werden einem sozialen Projekt zugeführt. Auch ein Büchertausch ist möglich.

   Bürgermeister Michael Kessler stattete dem neuen Lesetreff in der vergangenen Woche einen Besuch ab und bedankte sich bei den Ehrenamtlichen für ihren Einsatz bei der Umsetzung des Projektes. „Ich bin begeistert von Ihrer Initiative. Lesen öffnet Welten und ist die beste Sprachförderung überhaupt“, betonte der selbsternannte Bücherwurm, der ein Kinderbuch und einen Roman zum Bestand beisteuerte.

   Erhard Günter dankte im Namen der Kirchengemeinde, die sich freut, dass die Räume des Jugendheims mit Leben gefüllt werden.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

3 Caritas-Wunschbäume in Andernach

Wunschbäume bei den Stadtwerken, bei der Caritas und im Internet laden ein Der allererste Wunschbaum überhaupt stand bereits im Jahr 2003 bei der ...

#EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Bendorf

4 User online

Donnerstag, 03. Dezember 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied