Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Sponsorenempfang der Burgfestspiele Mayen

Veranstaltungsnews

Am 01.06.2015 war es wieder soweit: der Sponsorenempfang der Burgfestspiele Mayen fand in der Halle 129 statt und bot den zahlreichen Gästen ein leckeres Büfett und gute Unterhaltung.
Wurde bisher immer etwas aus den Stücken der Saison gespielt, so boten die Darsteller bis auf eine Ausnahme ein eigenes Programm. Schließlich soll die Spannung auf das Kommende erhalten bleiben.
Es waren tolle Songs zu hören und spannende Schauspielkunst zu bewundern.

Cheryl Baulig als Fraeulein Rottenmeier

Cheryl Baulig als Fraeulein Rottenmeier singt "Kann denn Liebe Sünde sein"

Unter anderen führten Luna Metzroth und Lorenz Schirren das „Frühstücksei“ von Loriot auf. Einen besonderen Lacher erzielten sie., als sie im Anschluss  an den Sketch ergänzend zeigten, warum das Frühstück in der Eifel so „harmonisch“ abläuft. Eben weil die Frau auf das Nörgeln des Mannes mit einem harschen „Was ist?“ reagiert und der sofort zurückrudert.
Besonders toll fand ich den Song von Fabienne Hesse „Ich wäre so gerne böse“. Die Freude an den Gedanken böse Dinge zu tun oder zu sagen, kam so lebendig rüber, dass man gerne selber „unartig“ sein möchte und die zum Teil scheinheilige Kindererziehung beiseiteschieben möchte.

volles Haus beim Sponsorenempfang in der Halle 129 in Mayen

volles Haus beim Sponsorenempfang in der Halle 129 in Mayen


Natürlich gab es auch Interessantes zur Saison:
„Heidi“ hat schon begonnen und ist nicht nur etwas für Kinder. Unterstützung kam unter anderem von der Sparkasse Mayen, die für Schulen und Kinder einen Teil der Eintrittspreise gesponsert hat. Der Wochensiegel hat eigens eine „Heidi“ – Zeitung herausgebracht.
Mit „Genoveva“ haben die Burgfestspiele eine Welturaufführung, „Genoveva“ ist kein Historiendrama, sondern eine Liebesgeschichte in die heutige Zeit versetzt. Musikalisch ist es ein modernes Musical mit Rockklängen und mittelalterlichen Elementen.
„Amadeus“ zeigt den Kampf zwischen Größe und Kleinheit, und wird dadurch dass Peter Nüesch den Antonio Salieri, den Gegenspieler Mozarts, spielt bestimmt zum unvergesslichen Ereignis.
Für die Saison wurden insgesamt 19.000 Karten verkauft und das passende Theaterwetter kündigt sich auch an.

von links nach rechts: Oberbrügermeister Wolfgang Treis, Petra Schumacher, Intendant Peter Nüesch und der Komponist Carsten Braun

>>> zur Website der Burgestspiele (externer Link) >>>

>>> weitere Fotos >>>

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 27.11.2020 #EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

new: 26.11.2020 Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

new: 26.11.2020 Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Caritas-Telefonaktion am 16. November

Kostenlose und anonyme Beratung bieten Familienbüros Andernach und Mayen Zum „Welttag der Armen“ bieten die Caritas-Familienbüros am ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Veranstaltungsnews

3 User online

Freitag, 27. November 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied