Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Ordensgründer mit Feuereifer

Mayen

Festhochamt zum 200. Geburtstag des Seligen Bruder Peter Friedhofen

Weitersburg – „Alle Hürden konnten das Feuer in Peter Friedhofen nicht zum Erlöschen bringen“, hat der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters in seiner Predigt in Weitersburg gesagt. Die Gemeinschaft der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf, die Gemeinde und viele weitere Menschen feierten am 18. August den 200. Geburtstag des Seligen Ordensgründers in der Pfarrkirche St. Marien.

„Nur einen Steinwurf entfernt wurde Peter Friedhofen geboren“, berichtete Peters, der die Region gut kennt, da er selbst Ende der 80er Jahre Kaplan in Bendorf war.

Peter Friedhofen wurde mit neun Jahren Vollwaise. Armut und Hilfsbedürftigkeit, in seinem späteren Leben auch eine Lungenerkrankung, begleiteten seinen Lebensweg. „Doch es gab achtsame Menschen um ihn und seine Geschwister“, erklärte der Weihbischof.

1819 war eine Zeit voller Widersprüche: Auf der einen Seite gab es große Erfindungen und Entwicklungen; auf der anderen Seite Armut und Not. Einen Einblick in die ärmlichen Lebenssituationen der Menschen erhielt er durch seinen Beruf als Schornsteinfeger.

Vor allem sein Glaube und seine besondere Liebe zur Gottes Mutter sowie die Begegnungen, unter anderem mit Adolph Kolping und Katharina Kasper, begleiteten und bestärkten ihn, die Brüdergemeinschaft zu gründen. Obwohl „die politischen Umstände die Gründung eines Ordens erschwerten“, gab Weihbischof Peters zu bedenken. So bezog er 1850 mit zwei Ordensbrüdern das selbstgebaute Klösterchen in Weitersburg. Zudem gründete er Gemeinschaften, um mit Jugendlichen über Lebens- und Glaubensthemen zu sprechen.

„Er war kein Weichling, sondern einer, der kämpfen konnte und auch musste“, um seinen Auftrag von Gott zu verwirklichen, betonte der Weihbischof. „Sein Werk war immer wieder vom Scheitern bedroht, aber er hat die herrschende prekäre Gesellschaftslage in einen Hoffnungshorizont hineingestellt.“
Peters sieht das Feiern von Peter Friedhofens Geburtstag als ein Geschenk, „ aber auch als einen Auftrag an uns alle“, dem Seligen nachzufolgen.
 
1985 wurde Peter Friedhofen durch Papst Johannes Paul II. in Rom selig gesprochen.
Der Weihbischof brachte zum Gottesdienst ein Reliquiar von Peter Friedhofen aus dem Domschatz mit.

Für die vielfältige musikalische Unterstützung waren neben dem örtlichen Kirchenchor Cäcilia, die Trierer Sängerknaben und ein Bläserensemble verantwortlich.

Der Orden begeht das 200. Geburtsjahr mit einer Reihe von Veranstaltungen und Aktionen. Dem Gottesdienst am 18. August schloss sich ein Gemeindefest unter dem Motto „Happy Birthday Peter Friedhofen“ an.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Ferienaktion für Kinder aus Ettringen und Kottenheim

Bis 10. Juli für Maßnahmen vom 20. bis 24. Juli oder 27. bis 31. Juli anmelden   Gerade in Corona-Zeiten ...

Museen in den Sommerferien wieder täglich geöffnet!

Mit Beginn der Sommerferien in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen  - also ab 28. Juni - öffnen auch die Mayener Museen wieder täglich ihre ...

Runder Tisch Klimaschutz nimmt Arbeit auf

Schwerpunktthemen festgelegt      Bendorf. Premiere für den „Runden Tisch Klimaschutz“: Der Stadtrat der Stadt Bendorf hat ...

Bendorfer Tourist-Info ist umgezogen

Neuer Standort im Besucherzentrum der Sayner Hütte    Bendorf. Der Standort ist neu, die professionelle und persönliche Beratung bleibt: ...

HOMEPAGE DER BURGFESTSPIELE WIEDERHERGESTELLT

 „Relaunch“ mit „ROCKY“-Video  Nachdem die Internetseiten der Burgfestspiele Mayen Opfer eines Hacker-Angriffs wurden, war ...

Bestnoten für die Caritas-Sozialstation Mayen / Vordereifel

Jetzt liegen die Ergebnisse der Anfang des Jahres durchgeführten Prüfung vor. Im allem „Sehr gut“ gab es ...

Integrationschancen junger Zugewanderter erhöhen

Caritas-Jugendmigrationsdienst präsentiert Jahresbericht 2019
Der Jugendmigrationsdienst (JMD) im Caritasverband ...

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Landkreis Mayen-Koblenz, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten im Landkreis Mayen-Koblenz waren im Jahr 2019 seltener ...

Bendorf radelt erstmalig für ein gutes Klima

Jetzt anmelden und Kilometer sammeln  Bendorf. Bereits seit einigen Jahren treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen bei der ...

Lapislazuli-Kinder entdeckten Geheimnisse moderner Kunst

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ hatten Schüler der Jugendkunstschule Mayen-Koblenz Kunstwerke geschaffen, die auf dem Weihnachtsmarkt ...

20 Teilnehmer fit im Betreuungsrecht

Betreuungsverein der Caritas Andernach plant weitere Angebote Zur Zeugnisübergabe des Frühjahrskurses Betreuungsrecht trafen sich 20 Teilnehmerinnen ...

Zuhause kreativ in der „Corona-Töpferwerkstatt“

Ton-angebend ist die Fachstelle Frühe Hilfen auch in Corona-Zeiten, doch ohne die Firma Sibelco aus Ransbach-Baumbach und die Firma Wolbring aus ...

Caritas dankt syrischer Schneiderin für 500 Mund-Nase-Masken

Fatima Mahko sagte sofort zu, als sie gebeten wurde, der Caritas Andernach Mund-Nase-Masken zu nähen. Für die gelernte Schneiderin aus Syrien ist es ...

Kinder überraschten mit bunten Obstsalatideen

Gemeinsam kochen und sich gegenseitig unterstützen geht auch in Corona-Zeiten Obstsalat ist nicht nur unendlich lecker und so gesund. Dass man mit ...

Wohnmobilstellplatz ab 13. Mai wieder geöffnet

Die Stadt Mayen öffnet den Wohnmobilstellplatz ab 13. Mai wieder. Zur Verfügung stehen insgesamt 6 nummerierte Stellplätze für Wohnmobile ...

Entwicklungspsychologische Beratung als Online-Sprechstunde

Ab 12. Mai bietet Isabel Schönig von der Fachstelle Frühe Hilfen zweimal wöchentlich eine Telefonsprechstunde an. ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

1 User online

Sonntag, 05. Juli 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied