Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Neues Jobcenter ist ein Gewinn für die Innenstadt

Bendorf

Offizielle Eröffnung am vergangenen Donnerstag im Bendorfer Engersport – 27 Büros und 27 Mitarbeiter
Bendorf. „Für unsere Stadt ist die Eröffnung der neuen Unterkunft des Jobcenters des Landkreises Mayen-Koblenz ein doppelter Anlass zur Freude“, sagte der Erste Beigeordnete der Stadt Bendorf, Bernhard Wiemer, in seinem Grußwort anlässlich der Feierstunde zur offiziellen Vorstellung des neuen Gebäudes im Engersport. „Denn zum einen verbleibt das Jobcenter dadurch in unserer Stadt und dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können hier weiter ihre segensreiche Beratungs- und Vermittlungstätigkeit für Menschen in schwierigen Lagen fortsetzen. Und zum anderen bedeutet dieses stattliche Haus, das sich so harmonisch in seine Umgebung einfügt, eine deutliche Aufwertung der Bendorfer Innenstadt“.   

 v.l.n.r.: Andreas Steinhardt, Erster Beigeordneter der Stadt Bendorf Bernhard Wiemer, Birgit Steinhardt, Erster Kreisbeigeordneter Burkhardt Nauroth

Errichtet wurde das neue Jobcenter an der Stelle des ehemaligen Weinhauses Syre in nicht einmal ein Jahr dauernder Bauzeit. Schon im zurückliegenden März konnte es bezogen werden. Am vergangenen Donnerstag wurde es nun offiziell eröffnet, und die geladenen Gäste hatten die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu besichtigen.
Auf insgesamt drei Etagen umfassen die Räumlichkeiten 867 Quadratmeter. Die Büroflächen haben eine Größe von 708 Quadratmetern, die sich auf 27 Büroräume verteilen, von denen sieben als Doppelbüros genutzt werden können. Dazu kommen zwei Besprechungsräume und diverse Lagerräume. Derzeit haben 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Geschäftsstelle Bendorf ihren ständigen Arbeitsplatz; zwei Büros werden von Projektmitarbeitern des Jobcenters tageweise belegt. Im Bedarfsfall können auch noch vier bis fünf weitere Mitarbeiter untergebracht werden. Für die Beschäftigten  stehen ein Sozialraum mit neuer Küchenzeile im Dachgeschoss sowie eine Teeküche im Erdgeschoss zur Verfügung. Angesichts seiner zentralen innerstädtischen Lage ist sicher die Anzahl der Parkflächen überraschend groß: 25 Parkplätze und zwei Garagen, die über eine eigene Hofeinfahrt leicht zu erreichen sind.
Landrat Dr. Alexander Saftig betonte: „Wir standen seinerzeit vor der Frage, ob wir am alten Standort verlängern oder neu bauen sollten. Bei diesen Überlegungen kam uns das Angebot von Andreas Steinhardt gerade recht“. Es sei deshalb eine gute Entscheidung gewesen, „denn wir haben feststellen dürfen, dass der Bauherr genau um die Anforderungen und Notwendigkeiten, um die es uns ging, wusste. Und das Gebäude wurde entsprechend zugeschnitten und in rekordverdächtiger Zeit errichtet“.
Auch der Erste Kreisbeigeordnete Burkhard Nauroth fand nur lobende Worte für das Ehepaar Steinhardt als Bauherr  bei seinem Blick auf das zurückliegende Jahr. „Der Umgang miteinander war absolut unkompliziert, unsere Wünsche wurden alle aufs Beste erfüllt und es gab nicht eine einzige Verzögerung, obwohl die Aufgabe keine leichte war“.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 27.11.2020 #EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Caritas-Telefonaktion am 16. November

Kostenlose und anonyme Beratung bieten Familienbüros Andernach und Mayen Zum „Welttag der Armen“ bieten die Caritas-Familienbüros am ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Bendorf

10 User online

Samstag, 28. November 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied