Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Neues Haus der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung eingeweiht

Kreis Mayen-Koblenz

„Pastor Günter Schmidt Haus“ bietet bis zu 36 Bewohnern ein Zuhause
Die Grundsteinlegung im März 2017 und das Richtfest im März 2018 hat Pastor Günter Schmidt noch miterlebt, die Einweihung des neuen Hauses in der Stephan-Weidenbach-Straße 1 am 28. August 2019 leider nicht mehr. Nun wurde das „Pastor Günter Schmidt Haus“ in der Stephan-Weidenbach-Straße von Pfarrer Stefan Dumont eingeweiht. In zweieinhalb Jahren sind 18 betreute Wohnungen mit einer Fläche von 74 bis 120 Quadratmeter entstanden, die bereits alle bewohnt sind. Ca. 4,75 Millionen hat der Bau gekostet.

(links) Pfarrer Stefan Dumont und (rechts vorne im Bild) Gertrud Hüttges von der Heimleitung und Dr. Wolfram Haymann erbitten Gottes Segen für das Haus und seine Bewohner.  / Foto: Eberhard Thomas Müller

Die Wohnungen sind so groß, dass theoretisch alle von Paaren bezogen werden könnten. Außerdem steht den Bewohnern in der neuen Tiefgarage pro Wohnung ein PKW-Stellplatz zur Verfügung. Mit dem Leistungsangebot von jetzt 83 Wohnungen des betreuten Wohnens, 140 Plätzen im vollstationären Bereich, 12 der Kurzzeitpflege und 10 der Tagespflege ist eine Größe erreicht, die 1975 als das Altenzentrum eingeweiht wurde, undenkbar war. Die Größe und Lebendigkeit der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung beeindruckt. Die neuen Bewohnerinnen und Bewohner fühlen sich wohl im ihrem neuen Zuhause, betont ein Bewohner: „Neunzehnmal bin ich in meinem Leben umgezogen. Und das ist das erste Mal, dass ich zufrieden bin.“
Auch für den Vorsitzenden Dr. Wolfram Haymann, Nachfolger von Pastor Schmidt, ist die Einweihung ein besonderes Ereignis: „Ein wunderbares Gebäude ist entstanden und das Lebenswerk von Pastor Schmidt damit vollendet.“ Pastor Dumont erinnerte an eine Lieblingsstelle von Pastor Günter Schmidt, als Jesus den blinden Bartimäus fragt: „Was willst du, was ich für dich tun soll?“ Auch in seiner Not bleibt Bartimäus selbstbestimmt und entscheidet, wie Jesus ihm helfen kann. „Jeder sollte selbst bestimmen“, so auch das Leitbild des Altenzentrums, erklärte Pfarrer Stefan Dumont, der das neue Haus einsegnete, „damit Gott mit einzieht“. Und Dr. Wolfram Haymann dankte den Handwerkern, die vom Keller bis zum Dach dieses Haus gebaut haben sowie dem Architekten Peter Kriesten und der Freiraumgestalterin Susanne Diewald. Denn alle zusammen haben dieses sehr schöne Haus und wunderbare Umfeld mit Wasserfall und viel Grün geschaffen.
Doch bevor Sekt und Kölsch flossen und Kaffee und Kuchen gereicht wurden, enthüllten Mitarbeiter am neuen Haus ein Banner mit der Aufschrift „Pastor Günter Schmidt Haus“. Auch wenn dieser zu Lebzeiten immer wieder bescheiden sagte, „Allein hätte ich das nicht geschafft“, so ist die Wahrheit doch eine andere: Ohne den Visionär und Manager Gottes Günter Schmidt wäre das alles nicht entstanden.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 15.02.2020 St. Elisabeth erweitert und investiert

Gesundheitsstaatssekretär überbringt Fördermittelbescheide von rund 1,5 Millionen Euro  MAYEN. „Die Region ist nicht denkbar ohne das ...

new: 15.02.2020 Caritas-Seniorenreise Ende letzten Jahres nach Bad Bevensen

Erholung pur brachte den Damen und Herren die Caritas-Seniorenreise Ende letzten Jahres nach Bad Bevensen in die Lüneburger Heide. Begeistert waren die ...

Herausforderung Baby: Erste Hilfe für die Kleinsten

Fachstelle Frühe Hilfen informierte Eltern in Ochtendung   Im Rahmen des Elterncafés Ochtendung hat die Fachstelle Frühe Hilfen für ...

Dorfrundgang mit Blick fürs Detail

Ideen für Stromberg vor Ort besprochen    Bendorf. Auch die zweite Runde der Dorfmoderation in Bendorf-Stromberg stieß auf reges ...

Kinobesuch der Multi-Kulti-Kids im Corso Kino in Mayen

Ein Weihnachtsgeschenk in Form eines Kino-Gutscheines, gefördert durch die Aktion Mensch, ermöglichte den therapeutischen Kinder- und Jugendgruppen ...

LUKAS GRENZHÄUSER STELLT „BEST OF BURGFESTSPIELE“ ONLINE

In den vergangenen Theatersommern haben die Mayener Burgfestspiele einiges geboten: Es wurde getanzt, gelacht, gesungen, mitgefiebert, abgestimmt, gezaubert, ...

Kinder zur Caritas-Stadtranderholung anmelden

Finanzielle Unterstützung für Ferienfreizeiten vom 6. bis 17. Juli und vom 20 bis 31. Juli gesucht   Gleich ...

Tafel Ausgabestelle Andernach sowie das „Kaufhaus Allerhand“

 am Fastnachtsdienstag geschlossen Aus logistischen Gründen bleiben die Ausgabestelle Andernach der „Tafel ...

„Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien“ auch in Mayen

Vergessenen Kindern eine Stimme geben Neue Jugendgruppe „Palisander“, Bücherausstellung und ...

Vor Schlaganfall schützen

St. Elisabeth Mayen setzt in der Kardiologie erstmals „Schirmchen“ ein MAYEN. Menschen mit Vorhofflimmern sind besonders gefährdet, einen ...

Eine Blumenwiese für Sayn

Stadtgärtner im Pfarrgarten aktiv     Bendorf. Im Einsatz für die Artenvielfalt: Die Gärtner der Stadtwerke Bendorf bereiten ...

Beeindruckendes Schauspiel aus Licht und Farben

Illumination „Lichtblick“ lockte zahlreiche Besucher            Bendorf. Gelungene Premiere ...

Hauptschulabschluss durch Caritasprojekt

Zeugnisübergabe an vier Teilnehmer bei der Caritas in Andernach Das Projekt „Fit für die Pflege“ im Caritashaus am Dom in Andernach ist ...

„Angekommen – angenommen“ in Maria Laach

Dankeschön-Treffen der ehrenamtlichen Helferinnen bei Kaffee und Kuchen
Das Dankeschöntreffen aller Ehrenamtlichen ...

Stellenausschreibung Sayner Hütte

Die Stiftung Sayner Hütte sucht für das Besucherzentrum der Sayner Hütte zum 1. April 2020 eine versierte Fachkraft in Halbtagstätigkeit ...

Ein Kulturjahr voller Höhepunkte

Neuer Flyer „Kunst und Kultur“ erschienen
 Bendorf. Kunst und Kulinarik, musikalische Höhepunkte, Theater ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Mayen-Koblenz

10 User online

Montag, 17. Februar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied