Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

„Mit Farben erzähle ich meine Geschichte“

Maifeld

Kunstprojekt der Fachstelle Frühe Hilfen und vom Jobcenter Mayen-Koblenz mit Frauen, die von der Flucht aus ihrer Heimat erzählen
 „Manchmal fehlen Worte, um zu beschreiben, was man erlebt hat – weil es einfach unfassbar ist oder weil es zu traurig macht“, beschreibt Andrea Feld, die Leiterin des Projektes, den Sinn der beiden Veranstaltungen. Mit Bildern fällt es dann oft leichter, von seinen Erfahrungen, seinen Sehnsüchten, dem Heimweh und der Hoffnung auf eine neue Heimat zu erzählen.

Foto: Andrea Feld

16 Frauen aus Syrien, Tschetschenien, Usbekistan, der Türkei und Afghanistan, Somalia und Nigeria trafen sich in Polch, um dieses Unternehmen zu wagen.
Gespräche untereinander und mit den Mitarbeiterinnen der Fachstelle Frühe Hilfen, die auch die vielen kleinen Kinder der Mütter betreuten, blieben nicht aus und waren wichtig, um in diesem geschützten Rahmen die oft leidvollen, traumatischen Erfahrungen ausdrücken zu können.
Mitarbeiterin Doris Rauch übersetzte aus dem Arabischen und für die Englischsprachigen. Einige malten den Weg, den sie auf ihrer Flucht genommen hatten, die nicht selten Jahre in Anspruch nahm und durch mehrere Länder führte, per LKW, per Schiff oder Bus.
„Ich habe viel viel Angst um meine Kinder gehabt“, erzählt Fahonda aus Afghanistan. Betroffen machte sie auch, dass am Vortag des Workshops ein Anschlag in Kabul viele Menschen beim Frühlingsfest tötete. Jede dieser täglichen Nachrichten aus dem Heimatland verstärkt in den Flüchtlingen die Trauer um verlorene Menschen und die Angst, an eine Heimkehr zu denken.
Jetzt ist sie in Deutschland froh und ihre Kinder sind gut integriert. Adele aus Afghanistan erzählt mit ihrem Bild von der Trauer um den Verlust der Dorf- und Familiengemeinschaft. „Dort haben wir viel gefeiert und eine große Gemeinschaft gehabt, hier ist meine kleine Familie ganz allein.“
Aber es gab auch viele schöne Geschichten und Bilder, wenn sie von ihrem Heimatdorf erzählten und der Landschaft drumherum und den Träumen für ihre Zukunft.
Das Kunstprojekt wurde ermöglicht durch eine Kooperation der Fachstelle Frühe Hilfen im Kreis Mayen-Koblenz mit dem Jobcenter Mayen-Koblenz, die gemeinsam im Projekt „Willkommen in Deutschland“ die soziale Integration und damit auch die Arbeitsmarktintegration der jungen Eltern mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrungen unterstützen möchten.
Weitere Vormittage vermittelten den Teilnehmerinnen bisher Informationen über das Schul- und Bildungssystem, über Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten, über die Qualifizierung zum Betreuungsassistenten und über das Erstellen von Bewerbungsunterlagen.

Die Fachstelle Frühe Hilfen im Landkreis Mayen-Koblenz ist eine Kooperation von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und Evangelischer Kirchengemeinde Maifeld mit Sitz in Mayen und einer Außenstelle in Polch.
www.caritas-rhein-mosel-ahr.de

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

3 Caritas-Wunschbäume in Andernach

Wunschbäume bei den Stadtwerken, bei der Caritas und im Internet laden ein Der allererste Wunschbaum überhaupt stand bereits im Jahr 2003 bei der ...

#EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Maifeld

5 User online

Donnerstag, 03. Dezember 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied