Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Kita Stromberg besteht seit 30 Jahren

Bendorf

Jubiläum gebührend gefeiert

 

Bendorf. Drei Jahrzehnte Kinderlachen, singen, spielen, trösten, vorlesen, Vorbild sein: die städtische Kita Stromberg feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum.
   Im Frühjahr 1989 öffnete die Einrichtung im Bendorfer Höhenstadtteil ihre Tore und hat seitdem zahlreiche Kinder in ihrer Entwicklung begleitet und geprägt.
   Im kleinen, aber feinen Rahmen wurde in der vergangenen Woche gefeiert. Nach einem ausgiebigen Schmaus vom Frühstücksbuffet stimmten sich die Kinder mit Leiterin Jessica Kantz und ihrem Team beim gemeinsamen Morgenkreis in der Turnhalle auf die Festivitäten ein. Dem Geburtstagskind Kita wurde ein selbstgedichtetes Lied und einige liebevolle Verse gewidmet.  

  Kinder, Eltern und Mitarbeiter der Kita Stromberg feierten das 30-jährige Jubiläum der Einrichtung.

Ganz im Stile eines Kindergeburtstages durften sich die Kleinen beim Topfschlagen, der Reise nach Jerusalem und anderen Wettspielen messen, bevor sich am Nachmittag auch viele Eltern und Geschwister dazu gesellten. Auf dem Außengelände sorgte neben den schon vorhandenen Spielgeräten eine Hüpfburg der Sparkasse für Vergnügen. Ordentlich Farbe kam beim Kinderschminken ins Spiel.
   Dank einer großzügige Spende des Hotels „Alte Viehweide“ in Helferskirchen mangelte es nicht an Verpflegung. Zum Mittagessen durfte es ausnahmsweise mal eine Currywurst mit Pommes sein, am Nachmittag garantierte ein Kuchenbuffet der Elternschaft für Genuss. Auch der Duft von frischem Popcorn lag in der Luft.
   Gleich doppelten Grund zum Feiern hatte Inge Hofer. Die Erzieherin war von Anfang an mit von der Partie und hat mitbekommen, wie die Einrichtung sich im Laufe der Zeit verändert hat.

  Auf dem Außengelände herrschte ein buntes Treiben.


   Im Jahr 1988 hatte der Stadtrat den Bau eines zweigruppigen Kindergartens in Stromberg beschlossen. Da die Stadt Bendorf seinerzeit Probleme hatte, einen Träger für den Kindergarten Stromberg zu finden, erklärte sie sich bereit, im Falle der Übernahme durch die Arbeiterwohlfahrt nicht nur den städtischen Anteil von 15 Prozent, sondern auch noch den Trägeranteil in gleicher Höhe zu übernehmen. Im Jahr 2001 übernahm die Stadt schließlich auch offiziell die Trägerschaft.
   Immer mehr Kinder besuchten die Kita Stromberg. Nachdem man lange mit einem Provisorium für die inzwischen entstandene dritte Gruppe auskommen musste, wurde im Herbst 2007 Abhilfe mit einem Erweiterungsbau mit Mehrzweckraum, „Intensivraum“, Lagerraum und Sanitäranlagen geschaffen.
   Auch im Jubiläumsjahr steht wieder eine Erweiterung der Kita Stromberg an, die derzeit 65 Betreuungsplätze bietet. Als Reaktion auf die hohe Nachfrage nach Kita-Plätzen in Bendorf hat der Stadtrat den Anbau für zwei weitere Gruppen beschlossen.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 22.07.2019 „Halbzeit“ in den Sommerferien

Für „Daheimgebliebene“ öffnet Jugendtreff Kottenheim am 24. und 26. Juli
Da kommt keine Langeweile auf, ...

new: 22.07.2019 Ehrenamtliche als Wegbegleiter für zugewanderte junge Menschen

Jugendmigrationsdienst sucht Ehrenamtliche als Wegbegleiter für zugewanderte junge Menschen Info-Abend für ...

Integration durch Sport und Vereine

Stadtverwaltung unterstützt Bendorfer Vereine mit Landesgeldern    Bendorf. Integration wird da verwirklicht, wo die Menschen leben und ihren ...

Gefragt auf dem Arbeitsmarkt als Betreuungsassistent

Zehn Teilnehmerinnen feierten Abschluss bei der Caritas Andernach
Zehn glückliche Gesichter. Sie haben es geschafft! Zehn ...

Voller Erfolg der Caritas-Kinderstadtranderholung in Maria Laach

Die Kinderstadtranderholung des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V. ist ein voller Erfolg. Dieser ist vor allem der guten Kooperation mit dem Kloster Maria ...

„Fieber bei Kindern“: Eltern wurden kompetent beraten

Fachstelle Frühe Hilfen informierte im Elterncafé Baar-Wanderath
Fieber ist bei kleinen Kindern nichts ...

„Als wär’s ein Wink des Himmels“

Pastor Andreas Lenz ist neuer Seelsorger der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung
Positiv überrascht zeigten sich Pfarrer ...

„Urlaub ohne Koffer“ sorgte für Abwechslung

Senioren aus Mayen und Umgebung genossen Sommer rund ums Pfarrzentrum Herz Jesu
Vom Pfarrzentrum Herz Jesu aus ging es im Juli ...

Ideen für das Kulturprojekt „Altes Kino Bendorf“

Konzepte der Hochschule Koblenz werden vorgestellt
Bendorf. Seit März dieses Jahres haben sich Architekturstudierende der ...

Vortrag zur Gründungszeit der Sayner Hütte wird verschoben

   Bendorf. Der für Freitag, 19. Juli, 20 Uhr geplante Vortrag von Dr. Hildegard Brog "Clemens Wenzeslaus und die Sayner Hütte" ...

Unser Wald im Klimawandel

Maßnahmen im Bendorfer Forstrevier
Bendorf. Der Klimawandel ist seit bereits seit Jahren in aller Munde. Die ...

Tafel-Ausgabestelle Andernach urlaubsbedingt geschlossen

„Kaufhaus Allerhand“ nimmt auch in den Ferien Kleiderspenden entgegen Die Ausgabestelle Andernach der ...

12 Teilnehmer sind „Fit für die Pflege“

Zum neuen Kurs ab 1. Juli können sich jetzt noch Interessierte aus den Kreisen Ahrweiler, Mayen-Koblenz und aus Koblenz ...

Reformhausaktion erbrachte 825 Euro

für das Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen
Kunden kauften „Überraschungstüten“ im Reformhaus ...

Sommerzeit ist Museumszeit:

 In Mayen gibt’s für jedes Wetter das passende Museum!
Erlebniswelten Grubenfeld, Eifelmuseum und Deutsches ...

Benefiz-Konzert der Big Band der Bundeswehr in Mayen wird am 8. Juli nachgeholt

Nachdem das für den 24. Juni geplante Konzert wegen eines tragischen Unfalls bei der Bundeswehr kurzfristig abgesagt werden musste, kommt das bekannte und ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Bendorf

2 User online

Dienstag, 23. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied