Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Kinderkrankheiten im Elterncafé von Kirchwald besprochen

Kreis Mayen-Koblenz

Auf Einladung der Fachstelle Frühe Hilfen beantwortete Kinderkrankenschwester viele Fragen
Welche Kinderkrankheiten können vorkommen? Wie ansteckend sind sie und gegen welche kann man sich impfen lassen? Diese und andere Fragen beantwortete Kinderkrankenschwester Bettina Klasen im Elterncafé von Kirchwald.
Kompetent und anschaulich stellte die Referentin verschiedene Krankheitsbilder vor und informierte die Eltern, gegen welche Krankheiten geimpft werden kann, so z.B. gegen Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und Keuchhusten. Gegen andere Erkrankungen wie das 3-Tage Fieber oder die Hand-Mund-Fuß- Krankheit wird nicht geimpft. Diese Krankheit kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und ist sehr ansteckend, erklärte Bettina Klasen und ergänzte: „Je jünger die Kinder sind, desto ausgeprägter zeigen sich die Symptome, wie z.B. Fieber, Durchfall, Übelkeit, Aphten und kleine Bläschen. Oft sind mehrere Kinder einer Kindergartengruppe davon betroffen.“

Auch über die Unterschiede zwischen Bronchitis, Pseudo-Krupp und Keuchhusten wollten die Eltern informiert werden. Bei einem Pseudo-Krupp-Anfall sei es wichtig, dass Eltern vor allem Ruhe bewahren, da die Atemnot Angst und Panik erzeugt, was die Situation noch verschlimmere. Am besten sei es, das Kind auf den Arm zu nehmen, es zu beruhigen und ihm das Einatmen feucht-kalter Luft zu ermöglichen.
Ein weiteres wichtiges Thema war die Gefahr von Kinderkrankheiten für Schwangere und Neugeborene. Birgitt Loser-Hees von der Fachstelle Frühe Hilfen dankte Kinderkrankenschwester Bettina Klasen für die ausführlichen Informationen.

Das Elterncafé in Kirchwald wird von der Fachstelle Frühe Hilfen in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Mayen durchgeführt. Es findet mittwochs alle zwei Wochen im Gemeindehaus in Kirchwald statt. Die nächsten Termine sind am 6. und am 20. Dezember jeweils ab 9.00 Uhr. Begleitet wird das Elterncafé von den Mitarbeiterinnen des Caritasverbandes Christa Fröhlich und Birgitt Loser-Hees

Weitere Infos und Termine: Fachstelle Frühe Hilfen im Landkreis Mayen-Koblenz, www.fruehehilfen-myk.de
info @ fruehehilfen-myk.de

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 27.11.2020 #EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Caritas-Telefonaktion am 16. November

Kostenlose und anonyme Beratung bieten Familienbüros Andernach und Mayen Zum „Welttag der Armen“ bieten die Caritas-Familienbüros am ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Mayen-Koblenz

6 User online

Samstag, 28. November 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied