Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Kinder aus Andernach und der Pellenz genießen Caritas-Stadtranderholung in Maria

Kreis Mayen-Koblenz

Erst kamen die Kinder aus Mayen, der Vordereifel und aus Mendig nach Maria Laach, mit der zweiten Caritas-Stadtranderholung sind es 28 Kinder aus Andernach und der Pellenz. Rund ums Winfriedheim birgt der Laacher Wald einige Abenteuer. Und die Caritas-Mitarbeiterinnen Lisa-Marie Schwarz, Eva Pestemer, Martina Prüm und fünf Betreuerinnen und Betreuer sehen, dass es den Kindern während dieser abwechslungsreichen Freizeit an nichts fehlt, wobei es jeden Tag Neues zu entdecken gibt.

Viele Abenteuer bietet der Laacher Wald rund ums Winfriedheim. Davon konnten sich die Jungen und Mädchen und auch der Beigeordnete Dr. Hans-Georg Hansen überzeugen.  Foto: E.T. Müller

Da wurde so mancher Meister auf der Slackline, sodass die Mädchen und Jungen auf dem zwischen zwei Bäumen stramm gespannten Seil ihre akrobatischen Künste zeigten, als Dr. Hans-Georg Hansen, erster ehrenamtlicher Beigeordneter der Stadt Andernach, in Vertretung für Oberbürgermeister Achim Hütten die Kinderstadtranderholung im Laacher Wald besuchte. „Für mich die erste Amtshandlung“, sagte Hansen mit einem Schmunzeln, der gern nach Maria Laach gekommen ist und vor allem auf das Winfriedheim gespannt war, „das ich vor vielen Jahren mit meinen Kindern besucht habe, als es hier noch das Naturkundemuseum gab.“ Die „wirklich schönen Räume“, so Eva Pestemer, bieten den Kindern viel Platz zum Malen, Basteln und Herumtollen. Dass das Mittagessen vom Kloster gekocht und auch dort gegessen wird, ist für die Caritas eine große Erleichterung, betonte Martina Prüm. Am schönsten aber sind – entsprechend dem Motto dieser Ferienfreizeit – die „Abenteuer im Wald“. Da wird im Freien gespielt, aus Zweigen entstehen gemütliche Waldhäuschen und wo sonst kann man schon so viel klettern. Lisa-Marie Schwarz: „Den Kindern tut es gut, im Wald herumzutollen und auf diese Weise neue Erfahrungen zu machen, die sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung auswirken.“ Und wenn die Sechs- bis Zwölfjährigen mal eine Frage haben, versucht Lisa-Marie Schwarz diese den Kindern in verständlichen Worten zu beantworten: „Erklär einem Kind mal auf die Schnelle, was ein Kloster ist. Es gibt Fragen, die einen schon überraschen.“ Die Caritas-Mitarbeiterinnen sehen es als Gewinn, dass die Mädchen und Jungen das Kloster auch von innen kennenlernen dürfen. Für viele eine neue Erfahrung. „Es besteht eine gute Kooperation mit dem Kloster. Zum Abschluss gibt es sogar einen Wortgottesdienst in der Nikolauskapelle, wo die Kinder ihre eigenen Fürbitten vortragen werden“, freut sich Eva Pestemer.
Für Dr. Hans-Georg Hansen ist die Caritas-Kinderstadtranderholung ein Gewinn. Und er erzählte von Zeltlagern in seiner Schulzeit, als die Zelte irgendwo im Freien aufgebaut wurden und die Kinder sich um alles kümmern mussten, „während hier für alles gesorgt ist.“

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 11.12.2019 Leitbildtag setzt auf Kommunikation auf Augenhöhe

Mitarbeiter und Leitung der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung kommen miteinander ins Gespräch
Dr. Wolfram Haymann, ...

new: 11.12.2019 Belastende Fluchterfahrungen thematisiert

Für viele Kinder bedeutet eine Flucht die absolute Entwurzelung aus vertrauten Familienstrukturen, Werte- und Normmustern. Manche Kinder und Jugendlichen ...

new: 11.12.2019 Kindergarten bringt Weihnachtsstimmung ins St. Elisabeth

Patienten und Besucher freuen sich über den geschmückten Baum im Foyer MAYEN. Auch im Gemeinschaftsklinikum ...

new: 11.12.2019 Gemeinsam und ganzheitlich gegen Brustkrebs

Team im St. Elisabeth Mayen kümmert sich einfühlsam und individuell um Patientinnen MAYEN. Sie ist die häufigste Krebserkrankung der Frau und ...

new: 11.12.2019 Gesunde Familienkost – Essen wie die „Großen“

Elterncafé Kirchwald informierte zum Thema „Gesunde Ernährung“
Im Elterncafé Kirchwald ging es ...

Hausgemachte Leckereien am Stand der Klamottenkiste

 auf dem Ochtendunger Weihnachtsmarkt
Eigentlich hatten sich (von links) Roger Mertesdorf, Nicole Salkowski und Judith ...

Wiedersehen macht Freude!

In den letzten drei Rekord-Burgfestspieljahren war das Publikum nicht nur von der Programm-Vielfalt und den äußerst beliebten Stücken ...

„Nehmen Sie Populisten beim Wort“

Jan Ludwig im Caritas-Mehrgenerationenhaus mit vielen interessierten Zuhörern
 Oberbürgermeister Wolfgang Treis ...

Caritas-Wunschbaum auch bei den Stadtwerken Andernach

Zum zweiten Mal wird es auch in diesem Advent neben dem Caritas-Wunschbaum im Bischof-Bernhard-Stein-Haus vom 25. November bis zum 13. Dezember 2019 in ...

Fahrer oder Fahrerin für Kindergruppe „Lapislazuli“ gesucht

Jeden Montag trifft sich die Kindergruppe „Lapislazuli“ in Mayen. Das Angebot der Caritas Mayen ist für ...

Sperrung der K116 wegen Rodungsarbeiten

 Bendorf. Aufgrund zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die K116 zwischen Bendorf-Stromberg und Isenburg in der Zeit vom 25.11. bis 14.12.2019 voll ...

Wasserzähler selbst ablesen

Übermittlung auch online möglich    Bendorf. Um den Aufwand und die Kosten für die Datenerhebung zu minimieren, werden die ...

Erste Hilfe für Säuglinge und Kinder

Eltern informierten sich in Löf
„Erste Hilfe für Säuglinge und Kinder“, darum ging es Ende Oktober ...

Tourist-Info und Rheinisches Eisenkunstguss-Museum ziehen um

   Bendorf. Am 3. November hat das Rheinische Eisenkunstguss-Museum seine Pforten im Schloss Sayn geschlossen. Die umfangreiche Sammlung wird verpackt ...

Ein Jahr „Montagsfrühstück“

im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen
 
Bereits ein Jahr gibt es das vom ...

Weihnachtsbeleuchtung in der Mayener Innenstadt

Über viele Jahrzehnte hat die MY Gemeinschaft. e. V. das Auf-, Abhängen, die Wartung und Einlagerung der ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Mayen-Koblenz

6 User online

Freitag, 13. Dezember 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied