Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Junge Ärzte für die Allgemeinmedizin gewinnen

Mayen

Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin tauscht sich im St. Elisabeth Mayen aus

MAYEN. „Trotz aller Herausforderungen, die unser Job mit sich bringt, macht es mir ein-fach riesengroßen Spaß, Hausarzt zu sein“, erklärt Manuel Molitor, Facharzt einer Haus-arztpraxis in Nastätten. Genau diesen Spirit braucht es, um junge Ärzte für die Facharzt-weiterbildung zum Allgemeinmediziner zu motivieren und somit auch langfristig die haus-ärztliche Versorgung sicherzustellen. Neben Motivation braucht es aber auch vereinfachte Rahmenbedingungen, um die Hürden für den allgemeinmedizinischen Nachwuchs so niedrig wie möglich zu gestalten. Dafür wurde Ende 2017 der Weiterbildungsverbund All-gemeinmedizin geschaffen, in dem auch Molitor Partner seit der ersten Stunde ist.

Sie stehen gemeinsam für eine strukturierte und hochwertige Facharztweiterbildung und hoffen auf Nachwuchs: die Partner des Weiterbildungsverbundes Allgemeinmedizin.

Um das Projekt weiter voranzubringen, haben sich die Verbundpartner nun im Gemeinschaftsklini-kum Mittelrhein, St. Elisabeth Mayen, getroffen – zum Netzwerken, Fragen stellen und auch, um Hemmungen abzubauen. „Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen den Verbund auszubauen, zu stärken und weiterzuentwickeln. Und dies auch in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Mayen-Koblenz“, so Natalie Waldforst, Direktorin des Bildungs- und Forschungsinstituts (BFI) am GK-Mittelrhein. Der Landkreis unterstützt das Projekt mit Geldern aus dem Kreishaushalt. „Wir mussten gar nicht lange überlegen, uns an dem Pro-jekt zu beteiligen und freuen uns, dass 13 von 21 Hausärzten der Verbundweiterbildung aus Mayen-Koblenz kommen“, so Burkhard Nauroth, erster Kreisbeigeordnete des Land-kreises Mayen-Koblenz und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender im GK-Mittelrhein. „Das Projekt liegt mir sehr am Herzen – als Politiker, als Aufsichtsratsvorsitzender, aber auch als Privatperson.“ An verschiedenen Themeninseln hatten die Teilnehmer die Mög-lichkeit, ihre Wünsche und Ideen zum Projekt einzubringen und sich über das Praktische Jahr (PJ) und die Möglichkeit, PJ-Praxis zu werden, zu informieren. Zudem wurde das hauseigene Rechercheportal des GK-Mittelrhein vorgestellt. Hiervon profitieren auch die Partner des Weiterbildungsverbundes: Sie erhalten einen kostenfreien Zugriff auf medizi-nische Datenbanken und ein umfangreiches Angebot aktueller Fachzeitschriften.
Der Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin ist ein Zusammenschluss des GK-Mittelrhein mit niedergelassenen Fachärzten für Allgemeinmedizin und weiteren Interes-sierten. Der standortübergreifende Verbund bietet zukünftigen Allgemeinmedizinern die Möglichkeit, ihre komplette Facharztweiterbildung in einer Region durchzuführen. Möglich ist dies durch eine Struktur, in der Partner des stationären und des niedergelassenen Be-reichs die Weiterbildung Hand in Hand gestalten. Die Vorteile für die angehenden Allge-meinmediziner? Ein einmaliges Bewerbungsverfahren, ein lückenloser und vereinfachter Weiterbildungsverlauf individuell auf die persönliche Lebenssituation angepasst und mehr Planungssicherheit. Ansprechpartnerin für Fragen und Interessenten ist Franziska Korries, Studium- und Studierendenkoordinatorin am GK-Mittelrhein, Telefon: 0261 499-1805, E-Mail: weiterbildungsverbund-allgemeinmedizin@gk.de.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 17.01.2020 Mitarbeiter des Altenzentrums-Sankt-Stephan feierten Weihnachten

Die Mitarbeiterinnen der Cafeteria hatten die Räumlichkeiten festlich geschmückt und die Küche ein leckeres Menü bereitet, während ...

new: 17.01.2020 Fieber bei Kindern – Was tun?

Eltern informierten sich im Elterncafé Löf
 Auf Einladung der Fachstelle Frühe Hilfen besuchte ...

VHS Bendorf startet ins Frühjahr

Neues Kursprogramm erschienen
   Bendorf. Mit einem Mix aus bewährten und neuen Angeboten geht die ...

Kranzspende: 3.000 Euro für die Caritas-Sozialstation Mayen / Vordereifel

(Von links) Leiterin Daniela Ihle, Claudia Mader, Rita Holzem-Andres und Uschi Sangmeister bedanken sich auch bei den Angehörigen für die Kranzspende ...

Caritas-Mitarbeiter feierten am Elisabethentag

Auch in diesem Jahr feierte der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Geschäftsstellen Andernach und Mayen, den Elisabethentag, dieses Mal in Welling. Alle ...

Caritas-Kinderstadtranderholung braucht Betreuerinnen und Betreuer

Das Jahr ist zwar noch jung, doch große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. So sucht der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. bereits jetzt ...

Kooperation Elzerland: Verantwortliche trafen sich zur Arbeitssitzung in Mayen

Kürzlich trafen sich die Verantwortlichen der Kooperation Elzerland im Alten Rathaus in Mayen. Hierbei warf man einen Blick zurück auf das vergangene ...

Ein starkes Team fürs Herz

St. Elisabeth Mayen ist in der Kardiologie wieder voll besetzt MAYEN. Seit 1. Januar ist er der neue Chefarzt der Inneren Medizin im St. Elisabeth: Dr. Alae ...

Segen bringen, Segen sein -- Sternsinger zu Gast im Rathaus

 Bendorf. Rund um den Dreikönigstag waren Sternsinger der katholischen Gemeinde St. Medard im Bendorfer Stadtgebiet unterwegs und brachten den ...

Lichtkunst lässt Bendorfer Innenstadt strahlen

Beleuchtungsinszenierung und Abendmarkt am 31. Januar
 Bendorf. Glanzvolle Momente erleben die Besucher der Bendorfer ...

FrauenKulturWoche: Erste Veranstaltung ausverkauft!

Auch 2020 findet sie wieder statt: Die FrauenKulturWoche der Gleichstellungsbeauftragten Marion Falterbaum. Und die erste Veranstaltung ist bereits zu ...

700 Euro für Kindergruppe Lapislazuli von der kfd Polch

Einen Scheck in Höhe von 700 Euro hat die kfd Polch der Kindergruppe „Lapislazuli“ vor dem Alten Krankenhaus in Polch überreicht. Damit ...

Eifelmuseum und Deutsches Schieferbergwerk legen kurze Winterpause ein

Mayen. Vom 15. Januar bis einschließlich 15. Februar legen das Eifelmuseum und das Deutsche Schieferbergwerk in der Genovevaburg eine kurze Winterpause ...

Dorfmoderation Stromberg startet

Auftaktveranstaltung am 20. Januar
 Bendorf-Stromberg. Am Montag, 20. Januar, 19 Uhr fällt in der ...

Schüler legten Geschenke unter den Caritas-Wunschbaum

Klassen der der IGS Pellenz in Plaidt verschenkten Weihnachtsüberraschungen
Für Lehrer Michael Montada ist der ...

Leitbildtag setzt auf Kommunikation auf Augenhöhe

Mitarbeiter und Leitung der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung kommen miteinander ins Gespräch
Dr. Wolfram Haymann, ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

8 User online

Sonntag, 19. Januar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied