Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Junge Ärzte für die Allgemeinmedizin gewinnen

Mayen

Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin tauscht sich im St. Elisabeth Mayen aus

MAYEN. „Trotz aller Herausforderungen, die unser Job mit sich bringt, macht es mir ein-fach riesengroßen Spaß, Hausarzt zu sein“, erklärt Manuel Molitor, Facharzt einer Haus-arztpraxis in Nastätten. Genau diesen Spirit braucht es, um junge Ärzte für die Facharzt-weiterbildung zum Allgemeinmediziner zu motivieren und somit auch langfristig die haus-ärztliche Versorgung sicherzustellen. Neben Motivation braucht es aber auch vereinfachte Rahmenbedingungen, um die Hürden für den allgemeinmedizinischen Nachwuchs so niedrig wie möglich zu gestalten. Dafür wurde Ende 2017 der Weiterbildungsverbund All-gemeinmedizin geschaffen, in dem auch Molitor Partner seit der ersten Stunde ist.

Sie stehen gemeinsam für eine strukturierte und hochwertige Facharztweiterbildung und hoffen auf Nachwuchs: die Partner des Weiterbildungsverbundes Allgemeinmedizin.

Um das Projekt weiter voranzubringen, haben sich die Verbundpartner nun im Gemeinschaftsklini-kum Mittelrhein, St. Elisabeth Mayen, getroffen – zum Netzwerken, Fragen stellen und auch, um Hemmungen abzubauen. „Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen den Verbund auszubauen, zu stärken und weiterzuentwickeln. Und dies auch in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Mayen-Koblenz“, so Natalie Waldforst, Direktorin des Bildungs- und Forschungsinstituts (BFI) am GK-Mittelrhein. Der Landkreis unterstützt das Projekt mit Geldern aus dem Kreishaushalt. „Wir mussten gar nicht lange überlegen, uns an dem Pro-jekt zu beteiligen und freuen uns, dass 13 von 21 Hausärzten der Verbundweiterbildung aus Mayen-Koblenz kommen“, so Burkhard Nauroth, erster Kreisbeigeordnete des Land-kreises Mayen-Koblenz und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender im GK-Mittelrhein. „Das Projekt liegt mir sehr am Herzen – als Politiker, als Aufsichtsratsvorsitzender, aber auch als Privatperson.“ An verschiedenen Themeninseln hatten die Teilnehmer die Mög-lichkeit, ihre Wünsche und Ideen zum Projekt einzubringen und sich über das Praktische Jahr (PJ) und die Möglichkeit, PJ-Praxis zu werden, zu informieren. Zudem wurde das hauseigene Rechercheportal des GK-Mittelrhein vorgestellt. Hiervon profitieren auch die Partner des Weiterbildungsverbundes: Sie erhalten einen kostenfreien Zugriff auf medizi-nische Datenbanken und ein umfangreiches Angebot aktueller Fachzeitschriften.
Der Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin ist ein Zusammenschluss des GK-Mittelrhein mit niedergelassenen Fachärzten für Allgemeinmedizin und weiteren Interes-sierten. Der standortübergreifende Verbund bietet zukünftigen Allgemeinmedizinern die Möglichkeit, ihre komplette Facharztweiterbildung in einer Region durchzuführen. Möglich ist dies durch eine Struktur, in der Partner des stationären und des niedergelassenen Be-reichs die Weiterbildung Hand in Hand gestalten. Die Vorteile für die angehenden Allge-meinmediziner? Ein einmaliges Bewerbungsverfahren, ein lückenloser und vereinfachter Weiterbildungsverlauf individuell auf die persönliche Lebenssituation angepasst und mehr Planungssicherheit. Ansprechpartnerin für Fragen und Interessenten ist Franziska Korries, Studium- und Studierendenkoordinatorin am GK-Mittelrhein, Telefon: 0261 499-1805, E-Mail: weiterbildungsverbund-allgemeinmedizin@gk.de.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 13.11.2019 Sperrung der K116 wegen Rodungsarbeiten

 Bendorf. Aufgrund zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die K116 zwischen Bendorf-Stromberg und Isenburg in der Zeit vom 25.11. bis 14.12.2019 voll ...

Wasserzähler selbst ablesen

Übermittlung auch online möglich    Bendorf. Um den Aufwand und die Kosten für die Datenerhebung zu minimieren, werden die ...

Erste Hilfe für Säuglinge und Kinder

Eltern informierten sich in Löf
„Erste Hilfe für Säuglinge und Kinder“, darum ging es Ende Oktober ...

Tourist-Info und Rheinisches Eisenkunstguss-Museum ziehen um

   Bendorf. Am 3. November hat das Rheinische Eisenkunstguss-Museum seine Pforten im Schloss Sayn geschlossen. Die umfangreiche Sammlung wird verpackt ...

Ein Jahr „Montagsfrühstück“

im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen
 
Bereits ein Jahr gibt es das vom ...

Weihnachtsbeleuchtung in der Mayener Innenstadt

Über viele Jahrzehnte hat die MY Gemeinschaft. e. V. das Auf-, Abhängen, die Wartung und Einlagerung der ...

„Was ist Osteopathie und wie werden Säuglinge und Kleinkinder behandelt?“:

Infoveranstaltung im Elterncafé Münstermaifeld gab jungen Eltern Antworten
 Vor einigen Wochen hatte die ...

„Mit dem Himmelreich ist es wie mit einer Perle“

70 Seniorinnen und Senioren feierten in Kollig
Auch in diesem Herbst hatten die Caritas-Sozialstation Maifeld / Mendig in ...

Auftakt zur Dorfmoderation Stromberg

Bürger sollen als „Experten in eigener Sache“ agieren
 Bendorf. Wo liegen die Potenziale für die ...

Junge Ärzte für die Allgemeinmedizin gewinnen

Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin tauscht sich im St. Elisabeth Mayen aus MAYEN. „Trotz aller Herausforderungen, die unser Job mit sich bringt, ...

Die Sayner Hütte erhielt das Qualitätssiegel „Reisen für Alle“

Gerade für Gäste mit Einschränkungen stellen detaillierte und vor allem verlässliche Informationen über die Nutz- und Erlebbarkeit von ...

Mayen wird wieder zum Tagungsort für die internationale Archäologieszene

Heute prägen die Wirtschaft und das vorhandene Warenangebot unser Leben. Sonderangebote, aber auch bewährte Artikel gehören zu unseren ...

SUCCESS 2019: Vorsprung durch Innovationen

Baldus Medizintechnik GmbH aus Urbar mit Technologieprämie ausgezeichnet Mainz, 25. Oktober 2019. Mit den SUCCESS-Technologieprämien zeichneten ...

MVZ Mittelrhein etabliert Zentrum für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

 Praxis am Ev. Stift St. Martin bietet gesamtes Behandlungsspektrum unter einem Dach KOBLENZ. Eine individuell abgestimmte und bestmögliche ...

Lebensqualität fördern und Mobilität erhalten

St. Elisabeth Krankenhaus in Mayen etabliert ein Alterstraumazentrum
MAYEN. In Deutschland erleiden jährlich mehr als ...

Rückblick Lukasmarkt 2019

Mayen, Stadt der Märkte und Tor zur Eifel. Zwischen Bonn und Koblenz gelegenes Mittelzentrum mit einer Einwohnerzahl von 16.000 in der Kernstadt und 4 ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

12 User online

Freitag, 15. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied