Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Gesunde Familienkost – Essen wie die „Großen“

Mayen

Elterncafé Baar-Wanderath informierte junge Mütter zum Thema Kinderernährung
 An einem Tag im Frühling hatte das Elterncafé Baar-Wanderath zum Thema „Gesunde Familienkost“ mit Ernährungsberaterin Mechthild Hastenteufel von der AOK Mayen eingeladen, eine Veranstaltung der Fachstelle Frühe Hilfen.
Dort erfuhren die Mütter, wie sie ihre Babys ab etwa dem zehnten Monat langsam an normale Familienkost gewöhnen können. Die meisten Kinder haben in dem Alter die ersten Zähne und können nun neben Milch- und Breinahrung gut etwas festere Nahrung kauen. Erfahrungsgemäß lieben Kinder das Essen in der Familie, denn es gibt viel Neues zu entdecken. Dass dabei anfangs auch schon mal gekleckert wird, gehört zum Essenlernen dazu.

Das Kind kann nun lernen, selbstständig zu essen, auch wenn am Anfang vielleicht nur wenig von der Mahlzeit tatsächlich im Mund landen wird. „Lassen Sie ihr Kind experimentieren, das Essen anfassen, auch einmal matschen. Es wird Spaß daran haben und stolz darauf sein, wie die Großen essen zu können. Zeigen sie Geduld und unterstützen sie ihr Kind“, so die Ernährungsberaterin. Aus den Milch- und Breimahlzeiten pro Tag werden ab der Familienkostphase drei Hauptmahlzeiten, nämlich morgens, mittags und abends. Dazu gibt es zwei kleinere Zwischenmahlzeiten, ein zweites Frühstück und nachmittags eine weitere Zwischenmahlzeit.
Was und welchem Mengen auf den Tisch kommen sollte, war ebenfalls von Mechthild Hastenteufel zu erfahren. Wichtig ist der Verzehr von fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag, wobei eine Portion einer geöffneten Kinderhand entspricht. Als Getränke eignen sich Leitungswasser, Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetees sowie stark verdünnte Fruchtsäfte. Beim Brot sollten Vollkornbrote bevorzugt werden, weil diese mehr Vitamin B1, B2, B6, Ballaststoffe und Eisen enthalten. Auch wenn aller Anfang schwer ist, machte Ernährungsberaterin Mechthild Hastenteufel den Müttern Mut: „Das Kind kann nun ohne Bedenken morgens und abends ein Brot essen. Das Brot, in kleine Stücke geschnitten, kann es gut alleine essen. Versuchen sie immer wieder, ihr Kind an die festere Kost zu gewöhnen“.
Für Kinder ab dem zweiten Lebensjahr wurde im Elterncafé zu Michprodukten geraten, die das für den Knochenaufbau so wichtige Calcium enthalten. Auch sollten Eltern ganz auf gehärtete Pflanzenfette verzichten und stattdessen lieber zu pflanzlichem Öl greifen.

Birgitt Loser-Hees und Christa Fröhlich von der Fachstelle Frühe Hilfen dankten Melanie Hastenteufel für die lockere Gesprächsrunde und die guten Tipps rund ums Thema Essen.

Die Fachstelle Frühe Hilfen, eine Kooperation vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und von der Evangelischen Kirchengemeinde Maifeld, bietet das Elterncafé in Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte Mayen an.

Fragen zum Elterncafé beantworten:

Birgitt Loser Hees
Christa Fröhlich
Fachstelle Frühe Hilfen
Telefon: 02651 – 98 69-105
www.fruehehilfen-myk.de

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Zusammen leben – Zusammen wachsen

Interkulturelle Wochen im September im Dekanat Andernach-Bassenheim
Das Vernetzungstreffen von hauptamtlichen Akteuren in der ...

Bourakkadi stärkt die Kardiologie in der Eifel

Neuer Chefarzt erweitert ab 1. Januar das Leistungsspektrum im St. Elisabeth MAYEN. Dr. Alae Bourakkadi wird die Innere Medizin, insbesondere die ...

Stein- und Burgfest: Festzelt bietet vielfältiges Musikprogramm!

Mayen. Das Stein- und Burgfest lockt auch dieses Jahr mit einem grandiosen Unterhaltungsprogramm ins Festzelt.
Am Freitag, 6. ...

Aus der Ukraine zum fachlichen Austausch nach Trier und Mayen

 „It is very hot in Germany“, meinte Mariana Bisyk am Trierer Hauptbahnhof gegenüber Markus Göpfert vom Psychosozialen Zentrum ...

Kulturaustausch möglich?

Ist Kulturaustausch zwischen Mayener Burgfestspielen und einem kubanischen Theater möglich? Was vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre, ...

„THE ROCKY HORROR SHOW“ ist ausverkauft!

Die diesjährige Musical-Produktion der Festspiele schreibt Geschichte. Bereits zweieinhalb Wochen vor dem Ende der Saison ist „The Rocky Horror ...

Jugendmigrationsdienst berät junge zugewanderte Menschen

 aus der EU und aus anderen Ländern
Beim Jugendmigrationsdienst (JMD) fallen einem seit Mitte 2015 zuerst Menschen ...

Mit dem Altenzentrum St. Stephan in die Zukunft

Mitarbeiter garantieren Kontinuität der Andernacher Pflegeeinrichtung
 Der plötzliche Tod von Pastor Günter ...

VHS Bendorf startet ins neue Semester

Attraktive Neuheiten im Programm
    
   Bendorf. Das neue Semester ...

Das neue Halbjahresprogramm von Haus Wasserburg ist da

Das neue Halbjahresprogramm von Haus Wasserburg gibt es jetzt als Programmheft und ist ebenfalls unter www.haus-wasserburg.de zu finden. Am 15. September ...

Verkaufsoffener Sonntag am 8. September in Mayen

Mayen. Eine echte Tradition zum Stein- und Burgfest: Am Sonntag, 8. September, haben die Geschäfte geöffnet und zwar von 13 bis 18 ...

Förderverein St. Elisabeth Krankenhaus Mayen

Förderverein begrüßt klares Bekenntnis von Staatssekretär Dr. Wilhelm zum St. Elisabeth Krankenhaus
Auch ...

Reizdarm macht selten Probleme

Landkreis Mayen-Koblenz, 1. August 2019 – Im Landkreis Mayen-Koblenz erhalten die Menschen selten die Diagnose ...

Caritas-Stadtranderholung mit Abenteuern im Laacher Wald

Zweite Ferienfreizeit für Kinder aus Andernach und der Pellenz ging zu Ende
Ferienspaß pur gab es für Kinder ...

„Wie viel digital braucht Sozial?“

Umfrage mit kleinen Preisen auf der Caritas-Homepage Zur Caritas-Jahreskampagne rundum digitale Medien im sozialen Bereich ...

TuS Mayen holt sich Unterstützung von Krankenkasse

Mayen, 29. Juli 2019 – Die erste Fußball-Herrenmannschaft des TuS Mayen kooperiert ab sofort mit der BARMER. Der Sechstligist bindet das Know-how ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

8 User online

Montag, 19. August 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied