Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Gabriele Schmuck mit ganzem Herzen in der Familienpflege tätig

Andernach

Beliebte Kollegin von der Stiftung Kirchliche Sozialstation Andernach verabschiedet
Die Familienpflege der Stiftung Kirchliche Sozialstation unterstützt seit Bestehen Familien, in denen die Mutter oder der Vater durch Krankheit oder eine andere Notsituation die Familie nicht mehr versorgen kann. Die entstehenden Kosten  der Familienpflege werden von den Krankenkassen übernommen.
Gabriele Schmuck, die nach 32 Dienstjahren von ihren Vorgesetzten Günter Schmidt und Sabine Reisdorff sowie von Ihren Kolleginnen und Kollegen verabschiedet wurde, hat die Familienpflege der Sozialstation seit 1985 begleitet. Als Familienpflegerin und Pflegehelferin war Gabriele Schmuck eine sehr wertvolle Mitarbeiterin, die Ihre Aufgabe mit viel Professionalität und Leidenschaft ausfüllte, beschrieb Pastor Schmidt die scheidende Mitarbeiterin.

Ihrer beliebten Kollegin Gabriele Schmuck (Bildmitte) sagten die Kolleginnen, Sabine Reisdorff und Pastor Günter Schmidt Danke. / Foto: E.T. Müller

Und er erinnerte an die vielen beruflichen Veränderungen seit dieser Zeit und dankte ihr mit anerkennenden Worten: „Ich bin froh, dass Sie das alles mitgemacht haben und immer mit dem Herzen dabei waren.“ Mit persönlichen Worten überreichte ihr Pastor Schmidt einen Blumenstrauß, eine Dankeskarte samt einem Geldgeschenk. Sabine Reisdorff, die Leitung der Stiftung Kirchliche Sozialstation, ergänzte: „32 Jahre bei der Kirchlichen Sozialstation liegen hinter Dir, eine lange Zeit. 32 Jahre hast du die Sozialstation begleitet, ob als Familienpflegerin, Pflegehelferin, Kollegin, Mitarbeiter und für den ein oder anderen sogar als Freundin. Allen warst Du immer ein sehr wertvoller Begleiter. Liebe Gabi, jetzt kommt die Zeit, in der nicht mehr jeden Morgen um 4 Uhr der Wecker klingelt, die Zeit, in der Du morgens aufwachst und vielleicht das ein oder andere Mal an Deine Kollegen denkst, schmunzelst und Dich einfach nochmal umdrehst.“ Dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialstation Ihre Kollegin nur schweren Herzens gehen ließen, drückten sie in einem Geschenk aus, eine Tonkugel, auf der sich alle namentlich verewigt hatten sowie eine große Arzneikassette, liebevoll mit Geldscheinen für diverse Unternehmungen gefüllt.
Und bevor mit Sekt angestoßen und das kleine Buffet eröffnet wurde, bedankte sich Gabriele Schmuck, die bei der Verabschiedung von Ihrer Schwester Evi  begleitet wurde,  für die schönen Geschenke, guten Worte und vor allem für die gute Zeit bei der Kirchlichen Sozialstation Andernach: „Ich habe sehr gerne bei der Sozialstation gearbeitet und bin froh so gute Kollegen gehabt zu haben.“

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 27.11.2020 #EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Caritas-Telefonaktion am 16. November

Kostenlose und anonyme Beratung bieten Familienbüros Andernach und Mayen Zum „Welttag der Armen“ bieten die Caritas-Familienbüros am ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Andernach

9 User online

Samstag, 28. November 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied