Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Es tut sich was im Bannen: Grüner Daumen für „Interkulturellen Garten“ gefragt

Mayen

Wer beim Gartenprojekt mitmachen möchte, soll sich melden

Der „Interkulturelle Garten“ in Mayen ist für alle da, ob Jung, ob alt – ob Schüler, Senior oder Migrant. Eine Voraussetzung braucht es allerdings: Alle brauchen einen grünen Daumen. Denn der Interkulturelle Garten Im Bannen 6 lädt nicht nur zum Verweilen, sondern auch zum gemeinsamen Gärtnern ein. Dabei ergeben sich Kontakte von Schülerinnen und Schülern zu Seniorinnen und Senioren oder zu Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. So fördert das Gartenprojekt mit dem grünen Daumen die Verständigung zwischen den Menschen, wobei jedermann unterschiedliche Kulturen und die unterschiedliche Sicht auf diese Welt kennenlernen kann.

Zagaria und Ibrahim Alhasan legen bereits Hand an im interkulturellen Garten. Bei 100 Wachstum haben die beiden viel zu tun, um aus dem Garten einen beschaulichen Ort zu machen. Hier

Ibrahim Alhasan

Der Garten soll ein Ort der interkulturellen Begegnung sein, in dem alle Interessierten ihr Wissen und ihre Fähigkeiten ehrenamtlich mit einbringen können. Ein ehrenamtliches Planungsteam wird den Garten, seine Aufteilung und Bepflanzung, gemeinsam mit Hauptamtlichen des Caritasverbandes entwerfen und dieses Konzept dann – mit Unterstützung weiterer Ehrenamtlicher – umsetzen. Emad Girgis, Koordinator des Caritas-Mehrgenerationenhauses St. Matthias in Mayen: „Wer Lust hat mitzumachen, kann sich gerne bei mir melden. In unserem interkulturellen Garten sollen einzelne Beete entstehen, auf denen Gemüse und Kräuter – darunter in Deutschland weniger bekannte Arten und Sorten aus den Herkunftsländern der Geflüchteten und anderer Migrantinnen und Migranten – angebaut und beschriftet werden. Im Gartenbau und Handwerk erfahrene Einheimische und/oder Geflüchtete leiten die anderen Ehrenamtlichen an. Außerdem werden Sitzgelegenheiten und eine Grillstelle entstehen, um einen Ort der zwanglosen interkulturellen Begegnung zu schaffen.“ In diesem Zusammenhang dankt Emad Girgis den beiden Brüdern Zagaria und Ibrahim Alhasan, die bereits viel im Garten getan haben und ergänzt: „Wir brauchen weitere Helferinnen und Helfer. Und für die Anschaffung von Gartengeräten, Pflanzen, Zaun sowie Materialien zum Bau von Sitzgelegenheiten und Hochbeeten sind wir auf Spenden angewiesen.“

Hier Zagaria Alhasan

 

Emad Girgis ist der Ansprechpartner für Sachspenden und für alle, die den Garten mitgestalten möchten:

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.
Mehrgenerationenhaus St. Matthias
Telefon: 02651 – 9869-184
girgis-e@caritas-mayen.de
www.caritas-mayen.de

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 19.09.2019 29 motivierte Azubis der Gesundheits- und Krankenpflege sind gestartet

Pflegeschule am Standort St. Elisabeth Mayen bietet Ausbildung mit Perspektive MAYEN. Sie verbindet ein gemeinsames Ziel: Gesundheits- und Krankenpfleger ...

Die Saison ist eröffnet:

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020!
Deutschlands größter Musikwettbewerb für Kinder ...

Verkaufsoffener Sonntag am 13. Oktober zum Lukasmarkt

Mayen. Eine echte Tradition zum Mayener Lukasmarkt: Auch in diesem Jahr sind am 1. Sonntag des Volksfestes wieder die Geschäfte geöffnet und zwar von ...

Schafmarkt auf dem Lukasmarkt!

Auch in diesem Jahr findet am Mittwoch, 16. Oktober im Rahmen des Lukasmarktes der einzige Schafmarkt in Rheinland-Pfalz in Mayen auf dem Viehmarktplatz ...

Babyboom im Mayener Krankenhaus

Eltern und St. Elisabeth freuen sich über die 500. Geburt MAYEN. Es sind jetzt schon über 100 Kinder im St. Elisabeth mehr auf die Welt gekommen ...

Tafel Ausgabestelle Andernach und „Kaufhaus Allerhand“ am 1. Oktober geschlossen

Aus logistischen Gründen bleiben die Ausgabestelle Andernach der „Tafel Mayen“ und das „Kaufhaus ...

Pferde-und Schafmarkt beim Lukasmarkt

Auch in diesem Jahr erinnern der Pferdemarkt am Dienstag, 15. Oktober und der Schafmarkt am Mittwoch, 16. Oktober, an die Ursprung des Volkfestes Lukasmarkt, ...

Zahlreiche Attraktionen locken auf den Lukasmarkt 2019!

Mayen. Auch 2019 locken wieder zahlreiche Attraktionen nach Mayen, wenn vom 12. – 20. Oktober der Lukasmarkt ...

Erfolgreiche Freibadsaison in Sayn

Badebetrieb unfallfrei und ohne Zwischenfälle
   Bendorf. Der Spätsommer hat noch einmal Gas gegeben und ...

Der Eifeler Mühlsteinwanderweg wird eröffnet

„Auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe“  -Einweihung mit dem  "Chaosorchester Weibern"
MAYEN. Am ...

„Zusammen leben, zusammen wachsen“

24. Fachgespräch junge Migrant(inn)en & Kolping Roadshow Integration am 25. und 26. September in Mayen
Zum ...

Tierisches Vergnügen im Neuwieder Zoo

Ausflug des Elterncafés Ochtendung
Der alljährliche Ausflug des Elterncafés Ochtendung ging in diesem Jahr ...

Erfolgreich ausgebildet in einer zukunftssicheren Branche

Pflegeschule am St. Elisabeth Mayen gratuliert 15 Azubis zum Examen MAYEN. Sie haben es geschafft: 15 Auszubildende der Pflegeschule am Gemeinschaftsklinikum ...

„Jetzt ein Kind? – was tun bei ungeplanter Schwangerschaft“

Infoveranstaltung für Auszubildenden in der Krankenpflege ging Thema auf den Grund
Zur Infoveranstaltung „Jetzt ein ...

Neues Haus der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung eingeweiht

„Pastor Günter Schmidt Haus“ bietet bis zu 36 Bewohnern ein Zuhause
Die Grundsteinlegung im März 2017 und ...

Er hat es getan! – „Abgerungen“

Ein-Personentheater über Pater Richard Henkes begeistert die Zuschauer
Warum entscheidet sich ein Mensch, sich der Gefahr ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

10 User online

Freitag, 20. September 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied