Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Entwicklungspsychologische Beratung im Elterncafé Kirchwald

Mayen

Ursula Beck gab jungen Müttern Tipps zur Erziehung
Jeden zweiten Mittwoch treffen sich junge Mütter aus Kirchwald mit ihren Babys und Kleinkindern im Gemeindehaus Kirchwald an der Hauptstraße zum Elterncafé. Im Elterncafé wird gefrühstückt, mit den Kindern gespielt und gesungen und sich über die verschiedensten Themen ausgetauscht. Regelmäßig lädt die Fachstelle Frühe Hilfen Referenten in die gemütliche Runde ein, die zu bestimmten Themen nützliche Informationen gibt. So besuchte Ursula Beck, entwicklungspsychologische Beraterin der Lebensberatungsstelle des Bistums Trier in Mayen, im Frühjahr die Elterngruppe und stellte zuerst die vielfältige Arbeit der Lebensberatungsstelle in der St.-Veit-Straße in Mayen vor. Dort gibt es Beratungsangebote zur Erziehung, bei Paarproblemen, in Trennungs- und Scheidungssituationen und bei allgemeinen Lebenskrisen. Die Beratungen sind kostenfrei und können auch online in Anspruch genommen werden.

Besonders interessierten die Mütter Tipps zum Thema Schlafen. Ursula Beck riet: „Geben Sie dem Kind nachts langsam immer weniger zu Essen, so dass es sich vielleicht irgendwann für das Baby nicht mehr lohnt, wach zu bleiben. So bekommt das Kind auch weniger Verdauungsprobleme, die den Schlaf negativ beeinflussen können“. Andere sprachen das Thema Geschwisterkinder an und wollten mehr über die Gefühle wissen, die für das ältere Kind mit der Geburt eines Geschwisterchens einhergehen und das Verhalten beeinflussen können. Falls es gegenüber dem jüngeren Kind zu ungestüm ist, empfahl Ursula Beck, liebevoll auf das ältere Kind einzugehen und ihm verständnisvoll zu zeigen, wie es mit dem Jüngeren umzugehen hat. Mit dem älteren Kind zu schimpfen und zu sagen, „Du bist aber böse“, sei nicht sinnvoll. Wichtig sei, nur das Verhalten zu maßregeln, nicht aber die Person des Kindes. So lernt das Kind, dass seine Handlung nicht in Ordnung war, fühlt sich aber weiterhin von den Eltern geliebt.
Während des gemeinsamen Spielens kommentierte Ursula Beck die gelungenen Interaktionen der Mütter mit ihren Kindern. Deutlich war zu erkennen, wie feinfühlig die Mütter auf die Autonomiebestrebungen ihrer Kinder eingingen und ihnen gleichzeitig Sicherheit gaben. Die Referentin erklärte in Kirchwald das Modell der „secure base“, bei dem Eltern für die Entwicklung des Kindes wie ein  „sicherer Hafen“ sind, von dem es in die Welt hinausgehen, bei Schwierigkeiten aber immer wieder zurückkommen und Schutz finden kann.
Die Mütter bedankten sich bei Ursula Beck für diesen informativen Vormittag.

Das Elterncafé in Kirchwald wird begleitet von Christa Fröhlich und Birgitt Loser-Hees und findet in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Mayen statt. Der nächste Termin ist am 17. April 2019 von 9:00 bis 11:00 Uhr

Die Fachstelle Frühe Hilfen im Landkreis Mayen-Koblenz ist eine Kooperation von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und Evangelischer Kirchengemeinde Maifeld mit Sitz in Mayen und einer Außenstelle in Polch.

Weitere Informationen:

Christa Fröhlich
02651 — 98 69-101
Birgitt Loser-Hees
0151 — 538 310 11
Fachstelle für Frühe Hilfen
Mehrgenerationenhaus St. Matthias
St.-Veit-Str. 14
56727 Mayen
info@fruehehilfen-myk.de

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 22.10.2019 Erfolgreiche Bendorfer Sportler ausgezeichnet

Bürgermeister lobt großartige Leistungen      Bendorf. Sie haben in den letzten beiden Jahren Siege errungen, Bestleistungen ...

new: 22.10.2019 Besuchen Sie die städtische Facebook-Seite

 Bendorf. Neuigkeiten, Bilder, Hintergrundgeschichten: Die Stadtverwaltung Bendorf ist seit kurzem mit einer eigenen Seite auf Facebook ...

new: 21.10.2019 Ensemble „Musici di Sayn“ feierte glanzvolles 10. Jubiläum

 in der Abteikirche Bendorf-Sayn
Ende September feierte das Ensemble „Musici di Sayn“ unter der ...

Über den Dächern von Mayen

mit edlen Tropfen und exquisiten Speisen dahinschweben: Weinprobe und Flying Dinner auf dem Riesenrad auch 2019 wieder ein Erfolg!   Zum Lukasmarkt 2019 ...

Konstituierung des Behindertenbeirates

Bendorf. Stadt Bendorf unterstützt Bürger mit Handycap Der Behindertenbeirat der Stadt Bendorf hat sich zu seiner neuen Amtszeit ...

Erneuerung der Wasserleitung

   Bendorf. Die Stadtwerke Bendorf erneuerten in den letzten Wochen die Trinkwasserleitung in der Bongertstraße in Bendorf-Stromberg. Insgesamt ...

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Landkreis Mayen-Koblenz, 16. Oktober 2019 – Die Beschäftigten im Landkreis Mayen-Koblenz waren im Jahr 2018 seltener ...

Migration aus einer anderen Perspektive sehen

Kolping „Roadshow Integration“ informierte Schüler und Erwachsene in Mayen
Auf Einladung von ...

Neue Toilettenanlage für die Medardus-Schule

Bendorf. Neue Toiletten, neue Waschbecken, neue Trennwände – an der Bendorfer Medardus-Grundschule sind die WC-Anlagen von Grund auf saniert ...

Wirtschaftliche Impulse einer Gartenschau im Fokus

Stadtverwaltung lädt zum 25. Bendorfer Wirtschaftstag 
   Bendorf. Am Donnerstag, 24. Oktober, 19 Uhr, ...

Neue Kehrmaschine nimmt Fahrt auf

   Bendorf. Die Mitarbeiter des Bendorfer Bauhofs sind ab sofort mit einer neuen Kehrmaschine im Einsatz. Ende September fand die Übergabe durch ...

„Zusammen leben – zusammen wachsen“

24. Fachgespräch des JMD in Mayen mit Kolping „Roadshow Integration“  und Kino
Bereits zum 24. Mal wurde ...

Zufälle gibt es nicht, aber Wunder!

Über 1.200 Euro für Kindergruppe Lapislazuli gespendet
 Die Kindergruppe „Lapislazuli“ ist ein ...

Sommerausflug der Fachstelle Frühe Hilfen in den Wild- und Freizeitpark Klotten

Viele Familien mit Kindern und Jugendliche nutzten die Gelegenheit und nahmen am Sommerausflug der Fachstelle Frühe Hilfen teil. Ziel des vollbesetzten ...

Wer ganz schnell ist, wird geblitzt

Caritas-Sozialstation beim Griesson – de Beukelaer Stadtlauf in Polch
Wer ganz schnell ist, wird geblitzt. So schafften ...

Eröffnung des Eifeler Mühlsteinwanderweg - ein voller Erfolg!

Am Sonntag, den 22. September feierte die Arbeitsgemeinschaft „Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier“, bestehend aus den Städten Mayen und ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

8 User online

Dienstag, 22. Oktober 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied