Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Eine Stadt im „Rock am Ring“-Fieber

Kreis Mayen-Koblenz

„Landesart“ über die Festivalvorbereitungen in Mendig / Samstag, 6. Juni, 18.45 Uhr im SWR Fernsehen

Die Kultursendung „Landesart“ widmet sich am Samstag, 6. Juni 2015, 18.45 Uhr im SWR Fernsehen ausnahmsweise nur einem Thema: „Rock am Ring“ in Mendig. Im Vorfeld des Neustarts hat sich SWR-Reporter Uli Paulus vor Ort umgesehen und zeigt, wie sich eine Stadt auf das für sie noch neue Großereignis vorbereitet.

Für viele Leute aus Mendig in der Eifel geht ein Traum in Erfüllung: Erstmals findet das Traditionsfestival „Rock am Ring“ vor den Toren ihrer Stadt auf dem ehemaligen Militärflugplatz statt. 29 Jahre lang war „Rock am Ring“ auf dem benachbarten Nürburgring beheimatet, bis es zu Differenzen zwischen dem Ringbetreiber und dem Konzertveranstalter Marek Lieberberg kam. Lieberberg verabschiedete sich vom Nürburgring, nahm die Marke „Rock am Ring“ mit und zog damit nach Mendig um.

Seit Monaten versucht nun im Rathaus ein kleines PR-Team voller Eifer, Mendig vor den Fans und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Schließlich war es der eigene Bürgermeister, der die Idee hatte, sich mit dem ehemaligen Militärflugplatz für „Rock am Ring“ zu bewerben. Er bekam den Zuschlag und arbeitet seitdem mit Hochdruck zusammen mit seinen Leuten daran, dass alles reibungslos über die Bühne gehen kann.

Aber auch die übrige Stadt hat das „RaR“-Fieber befallen. So hoffen beispielsweise die Einzelhändler, dass die Rockfans auch mal den Weg ins Stadtzentrum finden. Deshalb hat ein Optiker eigens fürs Festival eine Sonnenbrillenserie entworfen. Ein anderer Geschäftsmann bietet in seinem Laden eine Trinkflasche mit dem Logo "Rock in Mendig" an. Der katholische Pastor stellt seinen großen Pfarrgarten für jugendliche Camper zur Verfügung und beim Festival wird er mit ehrenamtlichen Helfern in einem Zelt Seelsorge für Festivalbesucher anbieten. Ganz besonders groß ist die Vorfreude natürlich bei den jungen Leuten. Sie können es noch immer kaum fassen, dass Deutschlands größtes Musikfestival jetzt bei ihnen vor der Haustür stattfindet.

Drei Wochen vor Festivalstart gibt es einen Vorgeschmack: Bei einem Bandwettbewerb entscheidet eine mit Marek Lieberberg und anderen Musikexperten besetzte Jury, welche Gruppe aus Rheinland-Pfalz „Rock am Ring“ eröffnen darf. Und dann sind die Kameras des SWR Fernsehens noch dabei, wenn die ersten Fans anrücken, die ersten Bands auf die Bühne gehen und Mendig endlich rockt.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 27.11.2020 #EineMillionSterne leuchteten auch in Mayen und Umgebung

Caritas-Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt in diesem Jahr online aktiv Auch in diesem Jahr hatte die Caritas international bundesweit zur ...

new: 26.11.2020 Caritas-Wunschbaum erstrahlt im evm-Kundenzentrum Mayen

Bereits zum achten Mal steht während der Adventszeit im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) in Mayen, Kehriger Straße 8 - 10, ...

new: 26.11.2020 Schilddrüsenerkrankungen: Wann ist eine OP sinnvoll?

St. Elisabeth Mayen bietet am 8. Dezember Telefonsprechstunde an MAYEN. Bei einem Erwachsenen ist sie gerade einmal zwischen 18 ...

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Caritas-Telefonaktion am 16. November

Kostenlose und anonyme Beratung bieten Familienbüros Andernach und Mayen Zum „Welttag der Armen“ bieten die Caritas-Familienbüros am ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Mayen-Koblenz

6 User online

Freitag, 27. November 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied