Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Dank und Anerkennung für langjähriges Mitsingen

Mayen

Ehrungen im Rahmen der Jahresversammlung des Sayner Kirchenchores
Bendorf-Sayn. Mit der ersten Jahresversammlung hatte der im vergangenen Jahr neu gewählte Vorstand des Kirchenchores St. Marien der Abteikirche Sayn leichtes Spiel. Seine wichtigste Aufgabe war die Ehrung von Sängerinnen und Sängern, die seit Jahren und Jahrzehnten treu ihren Dienst für die Kirchenmusik der Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt zu Sayn verrichten.
Der Versammlung vorausgegangen war die Feier der Sonntagsmesse im dankbaren Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Chores. Die Sänger brachten die Messe brève no. 7 in C von Charles Gounod zur Aufführung, an der historischen Stumm-Orgel souverän und einfühlsam begleitet durch das Jungtalent Johannes Lamprecht.
Die beiden Vorstände Dietmar Müller und Karl-Josef Kannengießer ehrten für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft im Kirchenchor Sayn Regina Blum (Sopran) sowie die Tenöre Karl-Heinz Feiden und (in Abwesenheit) Alexander Kortlüke-Krause. Renate Zimmermann wurde für insgesamt 40 Jahre Mitsingen in verschiedenen Kirchenchören und Theo Günther für 41 Jahre, davon 24 in Sayn ausgezeichnet.

Im Rahmen der Jahresversammlung wurden für langjähriges Mitsingen im Kirchenchor Sayn durch die Vorstände Dietmar Müller und Karl-Josef Kannengießer (v.l.) geehrt: Regina Blum und Karl-Heinz Feiden für jeweils zehn Jahre sowie Renate Zimmermann und Theo Günther für mehr als 40 Jahre.
Foto: M. Gaida/Kirchenchor Sayn

Ausblick auf die nächsten Auftritte
Nach dem Rückblick auf insgesamt 14 gestaltete Gottesdienste im vergangenen Kirchenjahr, dem Kassenbericht und der einstimmigen Entlastung des Vorstandes richtete sich der Blick auf die kommenden Aufgaben. Dazu zählen zunächst zwei unterstützende Einsätze der Sayner mit der Medardus-Kantorei: bei der gesanglichen Untermalung der Illumination des Weihnachtsbaumes auf dem Bendorfer Kirchplatz und beim „Weihnachtskonzert zum Mitsingen“ am 3. Advent in St. Medard mit dem Oratorio de Noël von Camille Saint-Saëns – dies im Rückgriff auf das Repertoire des Sayner Chores.
Für das Weihnachtshochamt studieren die Sayner aktuell die Pastoralmesse in G von Václav Emanuel Horák (1800-1871) neu ein. Das Messordinarium mit Anklängen an Hirtenweisen erfreute sich bis weit in das 20. Jahrhundert hinein größter Beliebtheit bei Kirchenchören, war aber zuletzt in Vergessenheit geraten. Für die Aufführung hat der Kirchenchor ein Streicherensemble engagiert – eine Aufgabe, in die sich gerne freundliche Spender einbringen dürfen.
In dem seit 1922 als gemischter Chor bestehenden Kirchenchor St. Marien singen rund 35 aktive Mitglieder aus Sayn und den umliegenden Ortschaften. Sangesfreudige Frauen und Männer jeden Alters sind herzlich zur Verstärkung willkommen. Die wöchentlichen Proben finden montags von 19.30 bis 21 Uhr im Pfarrheim neben der Abtei statt.
Weitere Informationen beim Vorsitzenden Dietmar Müller, Telefon 0 26 22 / 1 44 54, sodemann-mueller @ t-online.de
Bildtext:

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Vier Mütter mit ihren Kindern kamen zum Babytreff nach Polch

Auch in kleiner Runde macht der Babytreff Spaß. So kamen Anfang November vier Mütter mit ihren Babys in die Außenstelle der Fachstelle ...

Zahngesundheit online im Elterncafé

In Corona-Zeiten geht auch die Fachstelle Frühe Hilfen neue Wege und hat Anfang November den Vortrag zum Thema Zahngesundheit online angeboten. Auf dem ...

50 Laacher Lichter für „Angekommen – angenommen“ in der Pellenz

Buch- und Kunsthandlung unterstützt Begrüßungsprojekt zum zehnten Mal   Aus Überzeugung sind Matthias Wilken, Leiter der Buch- und ...

St. Martin wurde online gefeiert

Überall werden in Corona-Zeiten neue, kreative Wege gefunden, so auch bei der Fachstelle Frühe Hilfen. Diese hatte Familien und mehrere ...

Caritas-Wunschbaum im Internet und in der Stadt zum Greifen nah

Auch Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes erfüllt Herzenswünsche
Auch in diesem Advent können ...

Klinik für die Behandlung von Hernien ausgezeichnet

In der Viszeralmedizin im St. Elisabeth gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum MAYEN. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Hernien operiert, davon etwa ...

Neues zur antihormonellen Therapie bei Brustkrebs

Expertin informierte in einer Telefonsprechstunde MAYEN. Brustkrebs ist die häufigste Tumorart bei Frauen. ...

Für die Bring-Tafel in Polch

Für die Bring-Tafel in Polch ab dem 18. November werden kurzfristig Fahrer gesucht Ab dem 18. November 2020 gibt es in ...

Stiftung „Isuamreab“ hilft Obdachlosen in Andernach

Nach 2019 bereits die zweite Ausschüttung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der KSK Mayen   Einen symbolischen Spendenscheck über 8.821,24 Euro ...

Wie geht Weihnachten 2020?

Das „Montagsfrühstück“ geht online Wie verbringen wir, wie verbringe ich dieses Jahr Weihnachten? Diese ...

Rassismus als gesellschaftliches Problem

Interessierte und Betroffene tauschten sich in Mayen aus   Durch die Protestbewegungen in Amerika und auch in Deutschland entwickelt sich ein neues ...

VERÖFFENTLICHUNG – WATT E JEFÖHL

Hallo und liebe Grüße aus dem Rheinland,   im Rahmen der aktuellen Veröffentlichungsphase möchten ...

Caritas-Telefonaktion am 16. November

Kostenlose und anonyme Beratung bieten Familienbüros Andernach und Mayen Zum „Welttag der Armen“ bieten die Caritas-Familienbüros am ...

Offenes Elterncafé zu St. Martin

„In diesem Jahr ist so einiges anders und doch wollen wir den Zauber von St. Martin bei ihren Kindern wecken“, sagt ...

Suchtberatungsstellen sind „Kommunal wertvoll“

Aktionstag der DHS am 4. November rückt ambulante Hilfen in den Blick   Mit dem bundesweiten Aktionstag ...

„Schuldnerwelle kommt erst noch“

Schuldnerberatung der Caritas berät persönlich und Online Etwa sieben Millionen Deutsche sind derzeit überschuldet. Die Corona-Pandemie wird die ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

5 User online

Mittwoch, 25. November 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied