Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Caritas-Stadtranderholung mit Abenteuern im Laacher Wald

Andernach

Zweite Ferienfreizeit für Kinder aus Andernach und der Pellenz ging zu Ende
Ferienspaß pur gab es für Kinder aus Andernach und den umliegenden Ortschaften rund ums Winfriedheim in Maria Laach. Es war dies die zweite Caritas-Kinderstadtranderholung nach der Freizeit für Kinder aus Mayen und den Verbandsgemeinden Vordereifel und Mendig, die beide dank der Kooperation mit dem Kloster Maria Laach angeboten werden konnten.
Auch bei dieser Freizeit gab es zum Abschluss den Elternnachmittag. Hierzu hatten die Mütter und Väter viele Kuchen gebacken, wobei die Kinder vor allem die bunten Stücke probierten. Alles lecker, so das einstimmige Urteil.

Stolz präsentieren die Kinder (links) Dienststellenleiterin Margret Marxen-Ney und (von rechts) Lisa-Marie Schwarz und Eva Pestemer ihre Waldhäuschen./ Foto: E.T. Müller

Bei ihrer Begrüßung dankte Caritas-Mitarbeiterin Lisa-Marie Schwarz allen Kindern und ihren fünf Betreuerinnen und Betreuern, die auch diesen Nachmittag so schön vorbereitet hatten. An den Wänden präsentierten die Jungen und Mädchen ihre Zeichnungen. Zwei lange Wochen gab es viel zu erleben. Idee der Freizeit „Abenteuer im Wald“ war, dass Kinder in und um den Erlebensraum Wald motiviert werden, selbst kreativ zu werden: Da hatten die Kinder T-Shirts bemalt, unter Anleitung von Bruder Stephan von Maria Laach durften sie im Kloster töpfern, viele, viele Freundschaftsbändchen wurden geknüpft und im Wald entstanden gemütliche Laubhäuschen. Dazu gab es Spiele ohne Ende, und die Wasserschlacht machte bei dieser Hitze doppelt Spaß. Auch das Kloster, wo es jeden Tag Mittagessen gab, lernten sie von innen kennen. „Unser Sohn war nach einem Tag Eingewöhnung mit Begeisterung dabei und wollte auch am Wochenende nach Maria Laach“, erzählte eine Mutter mit einem Lächeln. Am liebsten hätten alle Kinder weitergespielt und Abenteuer im Laacher Wald erlebt. Doch auch diese Freizeit ging leider zu Ende. Zum Abschluss hielt Pater Philipp aus Maria Laach in der Nikolauskapelle einen kleinen Wortgottesdienst und sang mit den Kindern. Die Jungen und Mädchen überreichten Pater Philip ihre Fürbitten, Gedanken zum Erlebten der letzten Wochen und wofür sie dankbar sind. Die Mönche werden diese Fürbitten in ihr Gebet einschließen. Kindgerecht und in aller Ruhe beantwortete Pater Philipp im Anschluss alle Fragen, was die Kinder zu den Themen Kloster, Mönche und Gott und die Welt wissen wollten.
Margret Marxen-Ney, Dienststellenleiterin der Caritas Andernach, dankte allen Beteiligten, „die diese Kinderstadtranderholung zu einem so schönen Erlebnis gemacht haben“ und sagte zu Lisa-Marie Schwarz und ihren Betreuerinnen und Betreuern: „Toll, dass Sie die Maßnahme begleitet haben und alle Kinder so zufrieden sind.“
Beim Klostermarkt am 17. und 18. August in Maria Laach können die Jungen und Mädchen ihre getöpferten und von Bruder Stephan fachmännisch gebrannten Schalen und Figuren am Stand der Caritas abholen. Dort sind auch von den Kindern gefertigte Freundschaftsbändchen zu haben. Mit dem Verkauf der Bändchen wird die Kinderstadtranderholung unterstützt.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 10.07.2020 Bendorfer Wochenmarkt zieht vorübergehend um

 Bendorf. Damit sich der Bendorfer Wochenmarkt und die Veranstaltungsreihe „Summer in the City – The Corona Concerts“ freitags auf dem ...

HadeKi freut sich über Rückkehr zur Normalität

Kita im eingeschränkten Regelbetrieb       Bendorf. Endlich ist wieder Leben und Betrieb in der Bendorfer Kita „Haus des ...

Brimmer Group zählt zu besten Mittelstandsberatern Deutschlands

Bendorfer Unternehmen ausgezeichnet   Bendorf. Die Brimmer Group Sachverständige und Auditoren, mit Sitz in Bendorf am Rhein zählt zu den besten ...

Mayener Krankenhaus hat Regelbetrieb aufgenommen

Rettungskette nach Brand hat einwandfrei funktioniert MAYEN. Im St. Elisabeth Krankenhaus in Mayen hat es am Samstagabend ...

Ferienaktion für Kinder aus Ettringen und Kottenheim

Bis 10. Juli für Maßnahmen vom 20. bis 24. Juli oder 27. bis 31. Juli anmelden   Gerade in Corona-Zeiten ...

Museen in den Sommerferien wieder täglich geöffnet!

Mit Beginn der Sommerferien in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen  - also ab 28. Juni - öffnen auch die Mayener Museen wieder täglich ihre ...

Runder Tisch Klimaschutz nimmt Arbeit auf

Schwerpunktthemen festgelegt      Bendorf. Premiere für den „Runden Tisch Klimaschutz“: Der Stadtrat der Stadt Bendorf hat ...

Bendorfer Tourist-Info ist umgezogen

Neuer Standort im Besucherzentrum der Sayner Hütte    Bendorf. Der Standort ist neu, die professionelle und persönliche Beratung bleibt: ...

HOMEPAGE DER BURGFESTSPIELE WIEDERHERGESTELLT

 „Relaunch“ mit „ROCKY“-Video  Nachdem die Internetseiten der Burgfestspiele Mayen Opfer eines Hacker-Angriffs wurden, war ...

Bestnoten für die Caritas-Sozialstation Mayen / Vordereifel

Jetzt liegen die Ergebnisse der Anfang des Jahres durchgeführten Prüfung vor. Im allem „Sehr gut“ gab es ...

Integrationschancen junger Zugewanderter erhöhen

Caritas-Jugendmigrationsdienst präsentiert Jahresbericht 2019
Der Jugendmigrationsdienst (JMD) im Caritasverband ...

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Landkreis Mayen-Koblenz, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten im Landkreis Mayen-Koblenz waren im Jahr 2019 seltener ...

Bendorf radelt erstmalig für ein gutes Klima

Jetzt anmelden und Kilometer sammeln  Bendorf. Bereits seit einigen Jahren treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen bei der ...

Lapislazuli-Kinder entdeckten Geheimnisse moderner Kunst

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ hatten Schüler der Jugendkunstschule Mayen-Koblenz Kunstwerke geschaffen, die auf dem Weihnachtsmarkt ...

20 Teilnehmer fit im Betreuungsrecht

Betreuungsverein der Caritas Andernach plant weitere Angebote Zur Zeugnisübergabe des Frühjahrskurses Betreuungsrecht trafen sich 20 Teilnehmerinnen ...

Zuhause kreativ in der „Corona-Töpferwerkstatt“

Ton-angebend ist die Fachstelle Frühe Hilfen auch in Corona-Zeiten, doch ohne die Firma Sibelco aus Ransbach-Baumbach und die Firma Wolbring aus ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Andernach

3 User online

Samstag, 11. Juli 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied