Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

CariLaden in Mayen nach 72-Stunden-Aktion in neuem Gewand

Mayen

Viele Jugendliche der Pfarreiengemeinschaft Mayen legten sich ins Zeug, denn es galt innerhalb von 72 Stunden den „CariLaden“ der Caritas Mayen in der Neustraße neu zu gestalten, Kleider und Vorhänge zu schneidern und in der Gruppe Öffentlichkeitsarbeit am Stand in der Fußgängerzone von Mayen mit den Menschen über die Themen Kleiderkreisläufe und Nachhaltigkeit ins Gespräch zu kommen.
Die Räume in der Neustraße mussten ausgeräumt, neu gestrichen und eine Wand kreativ gestaltet werden. Auch die Regale brauchten einen neuen Anstrich, während andere Jugendliche sich den Preisschildern und der attraktiven Schaufenstergestaltung widmeten und dem Geschäft ein neues Ladenschild verpassten. Kniffelig war auch die Aufgabe, Wandregale, Trägersystem und eine Umkleidekabine zu bauen.

Geschafft! Im neuen Gewand kann der „CariLaden“ seine Pforten öffnen. Foto: E.T. Müller

Während in der Neustraße gemalt und gehämmert wurde, schneiderte eine andere Gruppe im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in der St.-Veit-Straße 14 aus bunten, gebrauchten Stoffen Kleidung für den „CariLaden“. Aus farbigen Stoffresten entstanden im Café CaTI die Vorhänge zur Abtrennung der Küche im „CariLaden und für die Umkleidekabine. „Upcycling“ ist das Stichwort, also die Wiederverwertung von alten, scheinbar nutzlosen Stoffen, die in neuwertige Produkte verwandelt werden. Außerdem gab es noch eine Gruppe, die sich mit ihren Kochkünsten um das leibliche Wohl aller 72-Stundler bemühte.
Sonntagnachmittag konnte Dechant Matthias Veit die neu gestalteten Räume einsegnen und dankte den vielen Jugendlichen für ihr unglaubliches Engagement. Auch Oberbürgermeister Wolfgang Treis dankte den Jugendlichen sowie den Helferinnen und Helfern, die diese 72-Stunden-Aktion begleitet hatten. Ein besonderer Dank gilt der Caritas, der diese Aktion maßgeblich zu verdanken ist, so Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens.
Nach der feierlichen Einsegnung versammelten sich alle um die große Leinwand. Dort grüßten Bischof Dr. Stephan Ackermann und Weihbischof Franz Josef Gebert per Video aus Trier. Zudem gab eine Videobotschaft von Jugendlichen eines Partnerschaftsprojekts, das zeitgleich in Bolivien stattfand. Da waren die Mayener gefordert, ebenfalls eine Grußbotschaft über den großen Teich zu senden.

Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Bestnoten für die Caritas-Sozialstation Mayen / Vordereifel

Jetzt liegen die Ergebnisse der Anfang des Jahres durchgeführten Prüfung vor. Im allem „Sehr gut“ gab es ...

Integrationschancen junger Zugewanderter erhöhen

Caritas-Jugendmigrationsdienst präsentiert Jahresbericht 2019
Der Jugendmigrationsdienst (JMD) im Caritasverband ...

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Landkreis Mayen-Koblenz, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten im Landkreis Mayen-Koblenz waren im Jahr 2019 seltener ...

Bendorf radelt erstmalig für ein gutes Klima

Jetzt anmelden und Kilometer sammeln  Bendorf. Bereits seit einigen Jahren treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen bei der ...

Lapislazuli-Kinder entdeckten Geheimnisse moderner Kunst

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ hatten Schüler der Jugendkunstschule Mayen-Koblenz Kunstwerke geschaffen, die auf dem Weihnachtsmarkt ...

20 Teilnehmer fit im Betreuungsrecht

Betreuungsverein der Caritas Andernach plant weitere Angebote Zur Zeugnisübergabe des Frühjahrskurses Betreuungsrecht trafen sich 20 Teilnehmerinnen ...

Zuhause kreativ in der „Corona-Töpferwerkstatt“

Ton-angebend ist die Fachstelle Frühe Hilfen auch in Corona-Zeiten, doch ohne die Firma Sibelco aus Ransbach-Baumbach und die Firma Wolbring aus ...

Caritas dankt syrischer Schneiderin für 500 Mund-Nase-Masken

Fatima Mahko sagte sofort zu, als sie gebeten wurde, der Caritas Andernach Mund-Nase-Masken zu nähen. Für die gelernte Schneiderin aus Syrien ist es ...

Kinder überraschten mit bunten Obstsalatideen

Gemeinsam kochen und sich gegenseitig unterstützen geht auch in Corona-Zeiten Obstsalat ist nicht nur unendlich lecker und so gesund. Dass man mit ...

Wohnmobilstellplatz ab 13. Mai wieder geöffnet

Die Stadt Mayen öffnet den Wohnmobilstellplatz ab 13. Mai wieder. Zur Verfügung stehen insgesamt 6 nummerierte Stellplätze für Wohnmobile ...

Entwicklungspsychologische Beratung als Online-Sprechstunde

Ab 12. Mai bietet Isabel Schönig von der Fachstelle Frühe Hilfen zweimal wöchentlich eine Telefonsprechstunde an. ...

Allgemeines Online-Elterncafé jeden Mittwoch für Eltern und Kinder

Mit ihren ortsbezogenen Online-Elterncafés bleiben die Mitarbeiterinnen der Fachstelle Frühe Hilfen mit Eltern und ...

Museen bereiten sich auf Wiedereröffnung vor: Ab 16. Mai geht es los!

Die Museen in Rheinland-Pfalz können wieder öffnen: In Mayen wurden dafür bereits zahlreiche Vorbereitungen getroffen und ab 16. Mai geht der ...

„Für Dich soll’s rote Rosen regnen“

Schwester der Caritas-Sozialstation gewinnt vier Blumensträuße   Viel zu wenig wird an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegedienste ...

„Tafel auf Rädern“ mit 45 Lebensmitteltüten unterstützt

Caritas-Tafel-Bringdienst nimmt dank Plaidter Edeka-Kunden weiter an Fahrt auf
Schnell hatte die Caritas-Tafel auf die ...

Schulsozialarbeiterin näht Masken für einen guten Zweck

Fleißig hatte Caritas-Mitarbeiterin Salinda Busch mit ihrer Mutter bunte Masken für die ganze Familie genäht. Am Ende blieb einiges an Stoff ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mayen

4 User online

Sonntag, 07. Juni 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied