Mayen

St. Elisabeth Mayen & BFI bieten Perspektiven

MAYEN. 17 junge Frauen und Männer stellen sich im St. Elisabeth in Mayen der Herausforderung einer dreijährigen Ausbildung zum Pflegefachmann. Die Auszubildenden haben nicht nur den Anspruch, die Ausbildung erfolgreich abzuschließen, sondern wollen lernen, wie man selbstbewusst, auf neuestem wissenschaftlichem Stand, qualifiziert Verantwortung für sich selbst und andere übernimmt. „Wenn auch in Zeiten von Corona alles anders ist als sonst, freuen wir uns sehr, diesen jungen Menschen den Start in einen zukunftsträchtigen Beruf mit vielen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu ermöglichen“, so Natalie Waldforst, Direktorin Bildungs- und Forschungsinstitut des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein (BFI). Sie wünschte den Lehrern und dem gesamten Kurs viel Erfolg für die gemeinsame Zeit.

Sie freuen sich mit ihren Lehrern auf einen neuen Lebensweg. Die angehenden Pflegefachmänner/-frauen werden jetzt an der Pflegeschule in Mayen ausgebildet.

Das Bildungs- und Forschungsinstitut (BFI) ist die zentrale Bildungs- und Forschungsstätte des GK-Mittelrhein. Seine Aufgabe ist es, über gezielte Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen die Personalentwicklung sowie die Handlungskompetenz – insbesondere der Fachkräfte im Gesundheitswesen – zu fördern, damit sie den beruflichen Herausforderungen sicher begegnen können. Mit den vier Sektoren schulische und akademische Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, Forschung sowie Bibliotheks- und Medienwesen bietet das BFI beste Perspektiven, Wissen zu erlangen, Kompetenzen zu vermitteln und Zukunft aktiv zu gestalten.