Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

„Angekommen – angenommen“ in Maria Laach

Andernach

Dankeschön-Treffen der ehrenamtlichen Helferinnen bei Kaffee und Kuchen
Das Dankeschöntreffen aller Ehrenamtlichen des Projektes „Angekommen – angenommen“ für Neugeborene in der Pellenz hat Tradition. Was wäre als Treffpunkt besser geeignet als Maria Laach zu wählen, kommen von dort doch seit vielen Jahren die Laacher Lichter, ein Schmuckstück der Begrüßungstasche, die mit Babysöckchen, Geschenken und wichtigen Informationen für junge Eltern gefüllt ist. Keine der so beschenkten Familien muss mehr erkunden, wo es z.B. Kindergärten, Kinderärzte oder Krabbelgruppen gibt, denn in der Tasche, die von den ehrenamtlichen Besucherinnen und Besuchern zu den jungen Eltern gebracht wird, sind all diese Tipps enthalten.

Mit viel Begeisterung dabei sind die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein so freundlichen Projekt macht einfach Spaß.  Foto: E.T. Müller

Bürgermeister Klaus Bell nahm das Treffen zum Anlass, allen Ehrenamtlichen der Besuchergruppe sowie allen Strickerinnen zu danken. Denn auch die Strickerinnen sind mit Begeisterung dabei und fertigen für jedes Kind mit viel Liebe bunte Babysöckchen, über die sich die Familien besonders freuen. Bürgermeister Klaus Bell betonte, dass dieses Projekt nur mit vereinten Kräften zum Erfolg werden konnte. Und er dankte allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Hauptamtlichen, Stefanie Lange und Sabine Prüstel von der Familienbildungsstätte, Irmgard Hillesheim von der Caritas sowie Bettina Gilberg und Bernd Schemmer von der Verbandsgemeindeverwaltung. „Danke, dass Ihr das Projekt so begleitet wie Ihr es tut!“ Und bei leckeren Torten, Kaffee, Kakao und Tee kamen die Ehrenamtlichen miteinander ins Gespräch. Die Strickerinnen begutachteten ihre Ergebnisse und eine ehrenamtliche Besucherin erzählte, wie nett sie von einer Familie empfangen wurde. Auch eine freundliche Migrantenfamilie mit Sprachschwierigkeiten war Thema. Aber auch ohne Sprache gelingt es den Mitgliedern der Besuchergruppe, eine Brücke zu bauen und der Familie das Gefühl zu geben, in der Pellenz angekommen und angenommen zu sein. Und dies braucht es, um hier Wurzeln schlagen zu können.

Ein gelungenes Dankeschöntreffen, das den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Begrüßungsprojektes „Angekommen – angenommen“ für Neugeborene in der Pellenz viel Freude bereitete.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 19.02.2020 Krankenhaus Mayen: Förderverein begrüßt Landeszuschuss von 1,46 Millionen Euro

Förderverein Krankenhaus Mayen e. V. Der Förderverein des St. Elisabeth Krankenhauses hat die finanzielle ...

Caritas MY / Seniorentreff MGH

Ihre Lieblichkeit Prinzessin Tina I. besuchte mit ihrem Hofstaat den närrischen Seniorentreff im Café CaTI des Caritas-Mehrgenerationenhauses St. ...

Giraffe begleitet Bendorfer Landesgartenschau-Bewerbung

 Sinnbild für Kreativität und Bodenständigkeit    Bendorf. Bendorf macht sich auf den Weg zu ...

Mechthild Heil zu Gast in Bendorf

 Bendorf. Auf Einladung von Bürgermeister Michael Kessler war die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil Anfang der Woche zu Gast im Bendorfer ...

Frühlingserwachen in Mayen

am 08.03.2020 mit verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr Neben dem Blumengruß, den die Besucher in den teilnehmenden ...

1. Tag der offenen Gärten in Bendorf

Teilnehmende Gartenfreunde gesucht!    Bendorf. Die Idee der offenen Gärten wird in anderen europäischen ...

St. Elisabeth erweitert und investiert

Gesundheitsstaatssekretär überbringt Fördermittelbescheide von rund 1,5 Millionen Euro  MAYEN. „Die Region ist nicht denkbar ohne das ...

Caritas-Seniorenreise Ende letzten Jahres nach Bad Bevensen

Erholung pur brachte den Damen und Herren die Caritas-Seniorenreise Ende letzten Jahres nach Bad Bevensen in die Lüneburger Heide. Begeistert waren die ...

Herausforderung Baby: Erste Hilfe für die Kleinsten

Fachstelle Frühe Hilfen informierte Eltern in Ochtendung   Im Rahmen des Elterncafés Ochtendung hat die Fachstelle Frühe Hilfen für ...

Dorfrundgang mit Blick fürs Detail

Ideen für Stromberg vor Ort besprochen    Bendorf. Auch die zweite Runde der Dorfmoderation in Bendorf-Stromberg stieß auf reges ...

Kinobesuch der Multi-Kulti-Kids im Corso Kino in Mayen

Ein Weihnachtsgeschenk in Form eines Kino-Gutscheines, gefördert durch die Aktion Mensch, ermöglichte den therapeutischen Kinder- und Jugendgruppen ...

LUKAS GRENZHÄUSER STELLT „BEST OF BURGFESTSPIELE“ ONLINE

In den vergangenen Theatersommern haben die Mayener Burgfestspiele einiges geboten: Es wurde getanzt, gelacht, gesungen, mitgefiebert, abgestimmt, gezaubert, ...

Kinder zur Caritas-Stadtranderholung anmelden

Finanzielle Unterstützung für Ferienfreizeiten vom 6. bis 17. Juli und vom 20 bis 31. Juli gesucht   Gleich ...

Tafel Ausgabestelle Andernach sowie das „Kaufhaus Allerhand“

 am Fastnachtsdienstag geschlossen Aus logistischen Gründen bleiben die Ausgabestelle Andernach der „Tafel ...

„Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien“ auch in Mayen

Vergessenen Kindern eine Stimme geben Neue Jugendgruppe „Palisander“, Bücherausstellung und ...

Vor Schlaganfall schützen

St. Elisabeth Mayen setzt in der Kardiologie erstmals „Schirmchen“ ein MAYEN. Menschen mit Vorhofflimmern sind besonders gefährdet, einen ...

Einstellungen

Druckbare Version

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Andernach

2 User online

Donnerstag, 20. Februar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied