Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und Veranstaltungen aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Zufallsbilder

 

Artikel Übersicht


Lukasmarkt 2016: Neues und Altbewährtes lockt die Besucher nach Mayen!

Veranstaltungsnews

Neun Tage im Oktober steht Mayen alljährlich im Zeichen des größten Volkfestes im nördlichen Rheinland-Pfalz: Dem Lukasmarkt!  In diesem Jahr findet er vom 15. – 23. Oktober statt.  
Neben dem Autoskooter und Break-Dance kommt in diesem Jahr erstmals die Großschaukel „BEST XXL“ mit 45 Meter Flughöhe und 120° Gondelausflug auf den Marktplatz.  
Im Bereich des Obertores darf man sich wieder auf die Überschlagsschaukel „Avenger“ freuen.  
Gegenüber der Burggarage ist die Geisterbahn „Fahrt zur Hölle“ mit 30 m Frontlänge und 15 Metern Höhe vertreten.  
Vor dem Godalminghaus wird das Familienrundfahrgeschäft „Circus Circus“  platziert. Wieder dabei ist das in Deutschland einzigartige Hochfahrgeschäft „Night Style“, das Bewegungswunder mit Wasserspielen an der Stadtmauer.
Kinderflieger und Kinderschleife sowie Kettenkarussell sind an der Stadtmauer nicht mehr wegzudenken.

Lageplan zum Lukasmarkt (Grafik Stadt Mayen)

Workshop für Jugendliche in Bendorf

Bendorf

An vier Wochenenden findet im Jugendkeller des kath. Pfarrhauses in Bendorf ein Workshop für Jugendliche statt. Mit mehreren Beamern, Spiegeln, selbst gestalteten Bildern und passender Musik können die Teilnehmer eine eigene Lichtinstallation entwerfen. Außerdem wird gemeinsam eine Weltkugel gestaltet. Der Kurs findet jeweils samstags und sonntags am 24./25. September, 5./6. Oktober und 19./20. November, von 11 bis 19 Uhr statt. Der Dezembertermin wird gemeinsam mit den Teilnehmern festgelegt. Es wird eine Verpflegung geben. Es ist für die Jugendlichen nicht verpflichtenden an allen Tagen und im vollen Stundenumfang teilzunehmen. Der Workshop ist kostenfrei. Anmeldungen unter floethner@fbs-koblenz.de

Daniel Ris zieht ins Godalminghaus

Mayen

Schlüsselübergabe für das künstlerische Betriebsbüro: Daniel Ris zieht ins Godalminghaus
Eine Ära endet, eine neue beginnt: In diesen Tagen übergab der scheidende Intendant Peter Nüesch seinem Nachfolger Daniel Ris ganz offiziell die Schlüssel zum Godalminghaus, in dem sich das künstlerische Betriebsbüro der Mayener Burgfestspiele befindet.
„Peter Nüesch hat die Festspiele 10 Jahre mit großer Herzlichkeit und Leidenschaft und mit viel Witz geleitet. Ich hoffe sehr, dass ich erfolgreich in diese Fußstapfen treten kann“, so Intendant Daniel Ris. Auf dem Programm seiner ersten Spielzeit in Mayen stehen fünf Stücke, die von ebenso vielen Regisseuren inszeniert werden. Ris selbst inszeniert das Musical „Der kleine Horrorladen“ und verspricht allen Zuschauern Livemusik. So auch beim Familienstück „Ronja Räubertochter“, mit dessen Premiere am 28. Mai 2017 bei einem Familienfest die Spielzeit eröffnet wird.  

(Foto von Jacqueline Blang/Stadt Mayen) - von links nach rechts: Verwaltungsleiter Burgfestspiele Ralf Fuß, Oberbürgermeister Wolfgang Treis, der neue Intendant Daniel Ris und sein Vorgänger Peter Nüesch, Dramaturgin Petra Schumacher und Fachbereichsleiter Uwe Hoffmann

Weltkindertag wird in den Mayener Museen gefeiert: Kostenloser Eintritt

Mayen

Weltkindertag wird in den Mayener Museen gefeiert: Kostenloser Eintritt für alle Kinder bis 12 Jahre!    
Der Weltkindertag wird auch in den Mayener Museen gefeiert: Aus diesem Grund haben alle Kinder bis 12 Jahre am folgenden Sonntag, 25. September, freien Eintritt, um gemeinsam mit ihrer Familie einen tollen Ausflug zu erleben.
Doch nicht nur die spannenden Ausstellungen der drei Themenmuseen – Eifelmuseum, Deutsches Schieferbergwerk und Terra Vulcania – warten auf die jungen Gäste.
Es werden auch rund einstündige, kindgerechte Führungen und Bastelaktionen angeboten.

 (Foto Stadt Mayen) - In „Terra Vulcania“ gibt es auch für die jüngeren Gäste viel zu entdecken. 

Freibad Sayn: Hohe Besucherzahlen im August

Bendorf

Heißer Ferienmonat verbessert die Gesamtbilanz          
Bendorf-Sayn. Strahlender Sonnenschein, hohe Temperaturen und die Sommerferien – der hochsommerliche August wirkt sich positiv auf die Bilanz des Freibades Bendorf-Sayn aus. Insgesamt 12.915 Gäste strömten während des Ferienmonats in das idyllisch gelegene Bad im Sayntal - das sind die höchsten Besucherzahlen in einem August seit 2012.

Sind zufrieden mit dem Saisonendspurt: (v. li.) Werkleiter Klaus Kux, Schwimmmeister Michael Woischwill, Erster Beigeordneter Bernhard Wiemer und Schwimmmeistergehilfe Michael  Eisenheim. / Fotoautor: Stadtverwaltung Bendorf

Lukasmarkt: Neun Tage Volksfest in Mayen!

Veranstaltungsnews

15. – 23. Oktober jetzt schon im Kalender anstreichen
Mayen. Neun Tage im Oktober steht Mayen alljährlich im Zeichen des größten Volkfestes im nördlichen RheinlandPfalz: Dem Lukasmarkt!  In diesem Jahr findet er vom 15. – 23. Oktober statt.  

  Bildunterschrift: (Fotos Stadt Mayen) / Impressionen des Volksfestes aus den Vorjahren! 

Neues und Bewährtes zum Semesterstart der vhs Bendorf

Bendorf

Bendorf. Ein erneut vielfältiges Kursangebot hält das Herbst-Semester der Volkshochschule Bendorf bereit, das Mitte September startet. Schwerpunkte bilden die Bereiche Gesundheit und Sprachen.

Neu im Programm sind ein Selbstverteidigungstraining für Frauen, bei dem einfache Deeskalations- und Selbstverteidigungstechniken vermittelt werden und ein Grundlagenkurs "Schweißen. Außerdem neu: Zumba - ein Fitnesskurs, bei dem zu lateinamerikanischer Musik getanzt wird und "Upcycling" bei dem aus Abfall beispielsweise kreative Deko-Elemente hergestellt werden können.

Zusätzliche Busverbindungen von und nach Bendorf

Bendorf

Neue Busfahrpläne bringen Vorteile für Schulkinder, Pendler und Senioren
        
 Bendorf. Seit Montag, 29. August gelten für Bendorf die neuen Busfahrpläne der Linien 150 und 151. Mit zusätzlichen Fahrten und neue Haltestationen weisen die von der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz geplanten Strecken weitreichende Verbesserungen auf.

 Senioren können an Schultagen achtmal täglich mit dem Bus von der Vierwindenhöhe in das Bendorfer Zentrum und wieder zurückfahren.
 Fotoautor: Stadtverwaltung Bendorf

Wie teuer wird die Brex?

Bendorf

Bei einer Reaktivierung der Bahnstrecke muss die Stadt Bendorf mit Kosten in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro rechnen
        
Bendorf. Am 13. September entscheidet der Bendorfer Stadtrat darüber, ob sich die Stadt an den Kosten einer Wiederbelebung der Brexbachtalbahn beteiligen soll. Wichtig wird für die Ratsmitglieder sein, welche Ausgaben auf die Stadt zukommen, wenn wieder Züge auf den Gleisen rollen.
Der Verein Brexbachtalbahn und die Eifelbahn Verkehrsgesellschaft aus Linz geben die Gesamtkosten für eine Reaktivierung des Streckenabschnitts zwischen Engers und Grenzau mit rund 2,7 Millionen Euro an. Nach ihrer Darstellung wird das Land Rheinland-Pfalz davon 85 Prozent durch ein Förderprogramm übernehmen. Die restlichen 400.000 Euro sollen unter den Anliegerkommunen aufgeteilt werden, so dass die Stadt Bendorf etwa 80.000 Euro tragen müsste.
Die Verwaltung kommt bei einer Überprüfung der Zahlen zu einem anderen Ergebnis: soll die Bahn reaktiviert werden, muss die Stadt mindestens 1,6 Millionen Euro investieren.

Festspiele enden mit Shakespeare

Veranstaltungsnews

Theaterstück „Shakespeare mittendrin“ beschließt am 2. September die Bendorfer Festspielreihe

Bendorf. Die Studenten-WG auf der Bendorfer Vierwindenhöhe öffnet am Freitag, 2. September 2016, um 19:30 Uhr zum letzten Mal die Türen. Die „Festspiele am Rheinblick“ können auf eine erfolgreiche Saison 2016 zurückblicken und beschließen ihren Reigen aus Theaterkunst und Musik mit dem Theaterstück „Shakespeare mittendrin“. Hunderte Besucher hat die Theatergruppe „Die Findlinge“ mit dem eigens für die Festspiele geschriebenen Werk bereits begeistert und so gibt es am kommenden Freitag letztmalig die Gelegenheit einen heiteren Sommerabend mit vielen Verwechslungen zu erleben.

Foto: (c)-H.PIEL


297 Artikel (30 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten aus und rund um Mayen

Lukasmarkt 2016: Neues und Altbewährtes lockt die Besucher nach Mayen!

Neun Tage im Oktober steht Mayen alljährlich im Zeichen des größten Volkfestes im nördlichen Rheinland-Pfalz: Dem Lukasmarkt!  In ...

Workshop für Jugendliche in Bendorf

An vier Wochenenden findet im Jugendkeller des kath. Pfarrhauses in Bendorf ein Workshop für Jugendliche statt. Mit ...

Daniel Ris zieht ins Godalminghaus

Schlüsselübergabe für das künstlerische Betriebsbüro: Daniel Ris zieht ins Godalminghaus
Eine Ära ...

Weltkindertag wird in den Mayener Museen gefeiert: Kostenloser Eintritt

Weltkindertag wird in den Mayener Museen gefeiert: Kostenloser Eintritt für alle Kinder bis 12 Jahre!   ...

Freibad Sayn: Hohe Besucherzahlen im August

Heißer Ferienmonat verbessert die Gesamtbilanz          
Bendorf-Sayn. Strahlender ...

Lukasmarkt: Neun Tage Volksfest in Mayen!

15. – 23. Oktober jetzt schon im Kalender anstreichen
Mayen. Neun Tage im Oktober steht Mayen alljährlich im Zeichen ...

Neues und Bewährtes zum Semesterstart der vhs Bendorf

Bendorf. Ein erneut vielfältiges Kursangebot hält das Herbst-Semester der Volkshochschule Bendorf bereit, das Mitte ...

Zusätzliche Busverbindungen von und nach Bendorf

Neue Busfahrpläne bringen Vorteile für Schulkinder, Pendler und Senioren
       ...

Wie teuer wird die Brex?

Bei einer Reaktivierung der Bahnstrecke muss die Stadt Bendorf mit Kosten in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro ...

Festspiele enden mit Shakespeare

Theaterstück „Shakespeare mittendrin“ beschließt am 2. September die Bendorfer Festspielreihe Bendorf. Die Studenten-WG auf der ...

3 User online

Samstag, 24. September 2016

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.2.5.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied