Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Zufallsbilder

Login

 

Sonderausstellung zum Ersten Weltkrieg in Arbeit

Andernach

Stadtmuseum sucht Dokumente und Objekte aus den Jahren 1914 bis 1918

Andernach. Zwei Städte und ein historisches Ereignis: Die Partnerstädte Ekeren (Antwerpen) und Andernach planen eine gemeinsame Sonderausstellung, die sich mit ganz persönlichen Schicksalen während des ersten Weltkrieges auseinandersetzt. In Ekeren wurden bereits Fundstücke aufgearbeitet, jetzt benötigt das Kulturamt Andernach die Unterstützung der Bürger, um neue Geschichten aus der Vergangenheit erzählen zu können.

Das Ende des ersten Weltkrieges liegt im nächsten Jahr ein Jahrhundert zurück und ist der Anlass für die Sonderausstellung, die 2018 in Andernach gezeigt wird und ab November diesen Jahres in Ekeren zu sehen ist. Schon vor 4 Jahren begannen die ersten Planungen zu einer solchen Ausstellung, die sich mit ganz neuen Perspektiven der Kriegszeit in beiden Städten beschäftigen soll. Das historische Projektbüro Geheugen Collectief hat für Ekeren bereits 14 verschiedene Schicksale einzelner Persönlichkeiten aufgearbeitet. Vom Bürgermeister August Scheyvaerts, über den zur Zwangsarbeit von den Deutschen gezwungenen Louis Beldé, bis zur Frau eines Soldaten wurden spannende Geschichten zusammengetragen, die in der Ausstellung mit Fotografien, Objekten und Rekonstruktionen präsentiert werden.
 
Ziel der Ausstellung ist es den Besuchern die Folgen des damaligen Krieges in Erinnerung zu rufen und die schrecklichen Ereignisse aus einem anderen Blickwinkel darzustellen. Aus dieser Perspektive lassen sich spannende Erkenntnisse gewinnen.

Um die Ausstellung zu vervollständigen, benötigt das Andernacher Stadtmuseum die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. Wer Unterlagen oder Objekte aus der Kriegszeit in Andernach besitzt, wird gebeten, sich bis Ende Februar an das Stadtmuseum Andernach zu wenden. Gesucht werden vor allem Dokumente, Fotos oder alte Briefe, die Informationen zu der Situation Andernachs als Lazarettstadt während des Ersten Weltkriegs liefern. Als Leihgabe für die Sonderausstellung könnten diese Fundstücke neue, aufschlussreiche Resultate bringen. Bis Ende März sollen alle Materialien gesichtet und Ausstellungsstücke ausgewählt werden.

Kontakt: Stadtmuseum Andernach, Hochstraße 99, 56626 Andernach, E-Mail museum @ andernach.de.

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 27.07.2017 Mit der Caritas-Stadtranderholung in Gottes schöne Natur

34 Kinder aus Ettringen und Umgebung erlebten heitere Tage im Winkelbau  
Wie schön die ...

Ehrenamtliche gesucht

Sie bringen Farbe ins Leben: Ehrenamtliche vom Entlastungsdienst (EVA) besuchen ältere Menschen
 Ehrenamtliche ...

„Harry Potters Zauberschule“ der Caritas-Stadtranderholung Andernach

Ganz schön aufwühlend: „Harry Potters Zauberschule“ der Caritas-Stadtranderholung Andernach landete im ...

Burgfestspiele freuen sich über sehr gute Zuschauerzahlen

Der Burgfestspielsommer ist in vollem Gange, alle fünf Premieren der diesjährigen Saison sind hervorragend gestartet, Publikum, Presse und Macher der ...

Sayner Hütte erhält 1,5 Mio. Euro

Industriedenkmal erneut für Bundesprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus" ausgewählt  Bendorf-Sayn. Die Sayner Hütte ...

Jugendtreff Kottenheim mit neuen Öffnungszeiten

In den Ferien nur am 26. und 29. Juli geschlossen
Der Jugendtreff Kottenheim bleibt während der großen Ferien nur am ...

Qualifizierende Vorbereitung zur Alten- & Krankenpflegehilfeausbildung

17 Teilnehmer aus den Kreisen Ahrweiler, Mayen-Koblenz und aus Koblenz starten durch
Im neuen Kurs sind noch wenige Plätze ...

Kindertagesstätte Herderhof im Altenzentrum St. Stephan

Andernach. Die Vorschulkinder der Kindertagesstätte Herderhof besuchen seit einigen Jahren einmal im Monat die Bewohner und Tagesgäste des ...

Informations- und Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche

 Betreuerinnen und Betreuer in Andernach Rechtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie am Thema Interessierte treffen sich ...

Fahrt in den Kletterwald und zu ZOOM

Das Jugendzentrum Andernach bietet für die vierte Ferienwoche zwei attraktive Freizeitfahrten an. Zunächst geht es am ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Andernach

4 User online

Freitag, 28. Juli 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied