Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Erschließung des Baugebiets Bendorf Süd III geht zügig voran

Bendorf

Reibungslose Kooperation zwischen Baufirma und Stadtwerken – Fertigstellung im kommenden November
Im künftigen Baugebiet Bendorf-Süd III lassen sich fast täglich die Fortschritte der Arbeiten beobachten. Die Bendorfer Stadtwerke verlegen dort im Rahmen der Baulanderschließung derzeit über eine Länge von jeweils 460 Metern die Wasser- und Abwasserleitungen mit den dazugehörigen 36 Hausanschlüssen. Im kommenden November sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Der Erste städtische Beigeordnete Bernhard Wiemer, Werksleiter Klaus Kux und der zuständige Sachbearbeiter vor Ort Siegfried Pösch äußerten sich bei einem Ortstermin zufrieden über die zuverlässige Abwicklung der Arbeiten.

v.l.n.r.:  Siegfried Pösch von den Stadtwerken und 1. Beigeordneter Bernhard Wiemer informieren sich über die Tiefbaumaßnahmen im Baugebiet Bendorf-Süd III

Bevor mit der Arbeit in diesem Baugebiet begonnen werden konnte, mussten auf einer Länge von 200 Metern die Abwasserleitung in der Bahnhofstraße von der Ecke Ring- bis zur Staufenstraße ausgetauscht werden. Hier wurden eine neue Leitung mit einem Durchmesser von 400 Millimeter verlegt und 18 Hausanschlüsse im öffentlichen Verkehrsraum erneuert. Der Beigeordnete und die Bendorfer Stadtwerke bedanken sich in diesem Zusammenhang für das gute Miteinander mit den Anliegern und deren Geduld bei der Baumaßnahme.  
Die Bauarbeiten im neuen Baugebiet werden von dem Unternehmen Schmidt (Müschenbach/Westerwald) ausgeführt. Wie Bernhard Wiemer und Siegfried Pösch betonten, funktioniert die Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen in vorbildlich guter Weise. Neben ihrem technischen Fachwissen bietet die Firma bei dieser Baumaßnahme auch einen zahlenmäßig großen Mitarbeiterstab auf.
Eine Besonderheit stellen die Kanalschächte dar. Statt der üblichen Betonringe werden moderne Schächte aus widerstandsfähigstem orangefarbigem Kunststoff eingebaut. „Erfahrungen haben nämlich gezeigt, dass Beton von denen aggressiven Gase, die aus dem Abwasser aufsteigen, stark angegriffen wird“, betonte Werksleiter Klaus Kux. „Die neuen Bauteile sind auch bedeutend leichter und lassen sich problemlos einbringen“.    
Die Kosten für die Baumaßnahme (Wasser und Abwasser) belaufen sich auf rund 500 000 Euro netto. In diesen Kosten sind auch die Eigenleistungen, die von den Mitarbeitern der Stadtwerke erbracht werden, enthalten.      

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 17.10.2017 Neue FSJlerin bei den Burgfestspielen

Anna Splieth begann am 1. September ihren einjährigen kulturellen Freiwilligendienst im Künstlerischen Betriebsbüro der ...

new: 17.10.2017 Terra Vulcania macht „Winterpause“:

Noch bis 5. November dem Vulkanparkerlebniszentrum einen Besuch abstatten
Noch bis einschließlich 5. November haben ...

Dank Tafeltag ist die „Mayener Tafel“ reich gefüllt

Ausgabestellen in Andernach, Mayen und Polch benötigen weitere ehrenamtliche Mitarbeiter
Auch in diesem Jahr fand wieder ...

„Zwoa - drei – gsuffa“: Oktoberfest im Altenzentrum St. Stephan

In München steht ein Hofbräuhaus, und dort „gehen die Hände zum Himmel“ mit „Oans - zwoa - drei – gsuffa“. ...

Erschließung des Baugebiets Bendorf Süd III geht zügig voran

Reibungslose Kooperation zwischen Baufirma und Stadtwerken – Fertigstellung im kommenden November
Im künftigen ...

Bekanntmachung des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Wein

Im Auftrag des Landwirtschaftsministeriums findet in den nächsten Wochen eine Datenerhebung zu Feuchtgebieten auf ...

Ehrenamts-Gruppe plant Kalabrien-Reise

Andernach. Kalabrien ist das nächste Ziel der Projektgruppe „Europa erkunden“ der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“. Alle ...

Weihnachtsbäume gesucht!!

Bendorf. Der Kalender zeigt zwar erst Altweibersommer an, aber gedanklich bereitet sich die Stadt Bendorf zurzeit schon auf die Adventszeit und den ...

Umleitung wegen Lukasmarkt: Verkehr wird ab 10. Oktober, 18 Uhr, umgestellt

MAYEN. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass ab Dienstag, 10. Oktober, 18 Uhr, der Verkehr aufgrund der Aufbauarbeiten für den Lukasmarkt umgeleitet ...

Sprachanregungen für die Allerkleinsten

Infoveranstaltung der Fachstelle Frühe Hilfen im Elterncafé Löf
Mitte September besuchte Michaela ...

Ausschreibung – Mayener Weihnachtsmarkt 2017

Nach einem sehr erfolgreichen Start 2015 und der gelungenen Fortsetzung 2016 veranstaltet die MYWerbegemeinschaft e.V. auch in diesem Jahr in der Zeit vom 01. ...

Straße gesperrt

Aufgrund des „1. Bendorfer CRAFT-Festivals mit Straßenmusikwettbewerb“ am 14.10.2017, 11 bis 22 Uhr, ist der ...

Caritas-Sozialstation beim Griesson – de Beukelaer Stadtlauf in Polch

Auf die Plätzchen, fertig, los: Caritas-Sozialstation beim Griesson – de Beukelaer Stadtlauf in Polch
Auch am 15. ...

Tourismus: Gästezuwachs in der ersten Jahreshälfte!

Die Gästezahlen der ersten Jahreshälfte 2017 liegen vor: Und es gibt allen zur Grund zur Freude bei den ...

Freiwillige schaffen Grundlage für Dirt-Bike-Strecke

Andernach. Zu den „Dirt-Bike-Aktionstagen“ trafen sich freiwillige Helfer und  Mitarbeiter des Jugendzentrums, ...

Weltkindertag: Bunter Nachmittag für Mädchen und Jungs

Andernach. Zum Weltkindertag hat das Haus der Familie gemeinsam mit dem Hort Farbkleckse und dem High5-Team einen bunten Nachmittag mit viel Programm rund um ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Bendorf

2 User online

Mittwoch, 18. Oktober 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.1.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied