Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Zufallsbilder

Login

 

Caritas hat den betreuten Menschen im Blick

Andernach

15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in Andernach fit im Betreuungsrecht
Menschen beistehen und ihnen das Leben trotz Alter, Krankheit oder Behinderung lebenswert machen, das wollen Männer und Frauen, die sich in Andernach auf eine rechtliche Betreuung vorbereiten. So galt es, sich an vier Abenden Zeit zu nehmen und in das Bischof-Bernhard-Stein-Haus zur Caritas Andernach zu kommen. Unter der Anleitung von Claudia Götz, Diplom-Sozialarbeiterin und Vereinsbetreuerin beim Caritasverband, lernten die 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie sie Betreuten in Fragen der Gesundheitsfürsorge, beim Umgang mit Behörden, in der Vermögensverwaltung, bei Wohnungsangelegenheiten oder bei der Bestimmung des Aufenthalts helfen können.

Claudia Götz: „Wir vermitteln Ehrenamtliche in eine Betreuungssituation. Betreuungssituationen sind in den Anforderungen unterschiedlich, je nachdem, ob nun ein älterer Mensch zu Hause oder im Heim lebt oder ob ein psychisch kranker junger Mensch zu betreuen ist.“ Rechtliche Betreuung ist eine anspruchsvolle Aufgabe, auf die im Kurs mit plastischen Fallbeispielen vorbereitet wird, damit die Teilnehmer ein Gefühl für die richtige Entscheidung entwickeln. Es sind die alltäglichen Dinge des Lebens – wie Briefe an Behörden oder andere organisatorische Angelegenheiten – die bei der Betreuung alter, kranker oder behinderter Menschen im Vordergrund stehen. Bei der schwierigen Aufgabe ist es gut, dass jeder sein eigenes Rüstzeug bereits mitbringt. Den Damen und Herren wurde die mögliche Herausforderung einer Betreuung bewusst, wobei sich einige überlegten, selbst eine ehrenamtliche Betreuung zu übernehmen. Die Vermittlung und anschließende Begleitung kann durch den Betreuungsverein erfolgen.

Die Teilnehmenden fanden es gut, im Kurs mehr über die umfangreichen Zuständigkeiten und Aufgaben eines Betreuers erfahren zu haben und so sein Handeln besser nachvollziehen zu können. Dabei wurden selbst schwierigste rechtliche Zusammenhänge verständlich auf anschauliche Weise erklärt.
Zum Abschluss händigte Dienststellenleiterin Margret Marxen-Ney die Zertifikate aus und dankte allen für ihr Engagement: „Ich würde mich freuen, wenn Sie im Verein mitarbeiten, denn ein Verein lebt durch seine Mitglieder. Bitte sagen sie es auch weiter.“

Alle, die sich für die Aufgabe als rechtlicher Betreuer interessieren, sollten sich mit dem Betreuungsverein des Caritasverbandes in Andernach in Verbindung setzen. Jedermann kann den Betreuungsverein in Notlagen oder bei Fragen zur Betreuung – vorsorgende Verfügungen, Vollmacht usw. – kontaktieren:

Claudia Götz
Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.
Fachdienst Rechtliche Betreuung
Bischof-Bernhard-Stein-Haus
Ludwig-Hillesheim-Str. 3
56626 Andernach
Telefon: 0 26 32/250-20

Weitere Infos zum Betreuungsverein der Caritas und dessen Veranstaltungen finden sich im „Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2017“ und können auf der Homepage eingesehen werden: www.caritas-rhein-mosel-ahr.de

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

new: 23.03.2017 Geflügel darf raus aus dem Stall

Veterinäre heben Stallpflicht wegen Geflügelpest ab April auf   KREIS MYK. Das akute ...

new: 23.03.2017 Voller Erfolg! InDaKi-Turnier im Jugendtreff Kottenheim

Christian Hiermeier gewann dieses Jahr den Wanderpokal
Um den InDaKi-Wanderpokal ging es anlässlich des zweiten ...

new: 22.03.2017 Virneburg im SWR Fernsehen

Porträt am 29.3. in der "Landesschau Rheinland-Pfalz" Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in ...

new: 22.03.2017 Burgfestspiele suchen Garderobieren

Nach dem ersten „Hilferuf“ konnten zwar bereits zwei neue Garderobieren für die kommende Spielzeit gefunden werden, aber die Mayener ...

„Fieber bei Kindern – was tun ?“

Eltern informierten sich in Baar- Wanderath
„Fieber bei Kindern – Was tun?“, darum ging es beim ...

öffentliche und eine nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates Bendorf

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Bendorf/Rhein
Am Dienstag, den 28.03.2017, 16.30 Uhr, findet im großen ...

„Erster Spatenstich“ für das neue „Betreute Wohnen“

Erweiterungsbau des Altenzentrums-Sankt-Stephan wird bald Wirklichkeit
Die Planungen sind abgeschlossen und gefällte ...

Das Theater geht weiter!

Vorverkauf für „Ahl Sään und Spitzenhäubchen“ im Rheinischen Eisenkunstguss-Museum hat ...

Neue Kita nimmt Konturen an

Erste Untergeschosswände stehen bereits
Bendorf. . Langsam nimmt die neue Kita im Lohweg Konturen an. Nachdem die zuvor ...

Terra Vulcania erwacht aus dem Winterschlaf:

Vulkanparkerlebniszentrum öffnet am 8. April seine Pforten
Nachdem das Eifelmuseum und das Deutsche Schieferbergwerk ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Andernach

3 User online

Freitag, 24. März 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied