Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Mayen

Fotos,Texte und News aus dem Kreis Mayen-Koblenz

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Zufallsbilder

Login

 

Caritas hat den betreuten Menschen im Blick

Andernach

15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in Andernach fit im Betreuungsrecht
Menschen beistehen und ihnen das Leben trotz Alter, Krankheit oder Behinderung lebenswert machen, das wollen Männer und Frauen, die sich in Andernach auf eine rechtliche Betreuung vorbereiten. So galt es, sich an vier Abenden Zeit zu nehmen und in das Bischof-Bernhard-Stein-Haus zur Caritas Andernach zu kommen. Unter der Anleitung von Claudia Götz, Diplom-Sozialarbeiterin und Vereinsbetreuerin beim Caritasverband, lernten die 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie sie Betreuten in Fragen der Gesundheitsfürsorge, beim Umgang mit Behörden, in der Vermögensverwaltung, bei Wohnungsangelegenheiten oder bei der Bestimmung des Aufenthalts helfen können.

Claudia Götz: „Wir vermitteln Ehrenamtliche in eine Betreuungssituation. Betreuungssituationen sind in den Anforderungen unterschiedlich, je nachdem, ob nun ein älterer Mensch zu Hause oder im Heim lebt oder ob ein psychisch kranker junger Mensch zu betreuen ist.“ Rechtliche Betreuung ist eine anspruchsvolle Aufgabe, auf die im Kurs mit plastischen Fallbeispielen vorbereitet wird, damit die Teilnehmer ein Gefühl für die richtige Entscheidung entwickeln. Es sind die alltäglichen Dinge des Lebens – wie Briefe an Behörden oder andere organisatorische Angelegenheiten – die bei der Betreuung alter, kranker oder behinderter Menschen im Vordergrund stehen. Bei der schwierigen Aufgabe ist es gut, dass jeder sein eigenes Rüstzeug bereits mitbringt. Den Damen und Herren wurde die mögliche Herausforderung einer Betreuung bewusst, wobei sich einige überlegten, selbst eine ehrenamtliche Betreuung zu übernehmen. Die Vermittlung und anschließende Begleitung kann durch den Betreuungsverein erfolgen.

Die Teilnehmenden fanden es gut, im Kurs mehr über die umfangreichen Zuständigkeiten und Aufgaben eines Betreuers erfahren zu haben und so sein Handeln besser nachvollziehen zu können. Dabei wurden selbst schwierigste rechtliche Zusammenhänge verständlich auf anschauliche Weise erklärt.
Zum Abschluss händigte Dienststellenleiterin Margret Marxen-Ney die Zertifikate aus und dankte allen für ihr Engagement: „Ich würde mich freuen, wenn Sie im Verein mitarbeiten, denn ein Verein lebt durch seine Mitglieder. Bitte sagen sie es auch weiter.“

Alle, die sich für die Aufgabe als rechtlicher Betreuer interessieren, sollten sich mit dem Betreuungsverein des Caritasverbandes in Andernach in Verbindung setzen. Jedermann kann den Betreuungsverein in Notlagen oder bei Fragen zur Betreuung – vorsorgende Verfügungen, Vollmacht usw. – kontaktieren:

Claudia Götz
Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.
Fachdienst Rechtliche Betreuung
Bischof-Bernhard-Stein-Haus
Ludwig-Hillesheim-Str. 3
56626 Andernach
Telefon: 0 26 32/250-20

Weitere Infos zum Betreuungsverein der Caritas und dessen Veranstaltungen finden sich im „Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2017“ und können auf der Homepage eingesehen werden: www.caritas-rhein-mosel-ahr.de

 

Nachrichten aus und rund um Mayen

Das Lerncafé PC wird drei Jahre!

Ein kostenloses Lernangebot der VHS Andernach in der Stadthausgalerie
Seit mittlerweile drei Jahren besteht das ...

Der Weg ins eigenständige Leben: Jugendscout bietet Hilfen an

Andernach. Der Weg in eine eigene Zukunft steht offen. Doch viele junge Menschen haben Probleme, diesen Weg in ein eigenständiges Leben zu meistern. Hier ...

Lange Tafel: Im Schlossgarten wird aufgetischt

Andernach. Nachdem erstmalig eine Projektgruppe der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ im Jahr 2015 eine „Lange Tafel“ in den ...

Gabriele Schmuck mit ganzem Herzen in der Familienpflege tätig

Beliebte Kollegin von der Stiftung Kirchliche Sozialstation Andernach verabschiedet
Die Familienpflege der Stiftung Kirchliche ...

Tafel Andernach und „Kaufhaus Allerhand“ am Pfingstdienstag geschlossen

Tafel Ausgabestelle Andernach und „Kaufhaus Allerhand“ am Pfingstdienstag geschlossen
Aus logistischen Gründen ...

Frühlingsklänge in Bendorf-Sayn

„Erholung durch Musik!“ bot das Ensemble Musici di Sayn in der Abteikirche
Im Frühling flöten Vögel ...

Französische Schüler in Andernach zu Gast

Andernach. Das Andernacher Bertha-von-Suttner-Gymnasium und das Collège Louise de Savoie in Chambéry (Frankreich, östlich von Lyon gelegen) ...

Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern

 Junge Eltern informierten sich in Boos
 
Unter fachlicher Anleitung der Health-Care ...

Neue Palisaden am Römerturm

Bürgermeister Michael Kessler dankt dem Verschönerungsverein Sayn für ehrenamtlichen Engagement Bendorf-Sayn. Der Verschönerungsverein ...

Tonnenschwere Treppe für die Kita Lohweg

Bendorf. Punktgenau manövrieren die Arbeiter den Koloss aus Beton in die Aussparung im Fußboden: Mit einem Kran wurde jetzt die rund elf Tonnen ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Andernach

4 User online

Sonntag, 28. Mai 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Mayen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied